Notebookcheck

Zopo P5000

Ausstattung / Datenblatt

Zopo P5000
Zopo P5000
Hauptspeicher
4096 MB 
, Samsung DDR3
Bildschirm
6 Zoll 18:9, 1440 x 720 Pixel 268 PPI, Capacitive, IPS, 2.5D Curved, spiegelnd: ja
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
Anschlüsse
Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD, Sensoren: 3D-G Sensor, Proximity & Light Sensor, Gyroscope, E-compass, microSD
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0, GSM: B2/B3/B5/B8, WCDMA: B1/B2/B5/B8,. FDD-LTE:B1/B3/B7/B8/B20, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.2 x 157 x 74
Akku
5000 mAh Lithium-Polymer, Telefonieren 3G (laut Hersteller): 40 h, Standby 3G (laut Hersteller): 480 h
Betriebssystem
Android 7.0 Nougat
Kamera
Primary Camera: 13 MPix Dual-camera 13MP+5MP, Sensor: Sony IMX258, f/2.0
Secondary Camera: 16 MPix Sensor: Samsung 3P3, f/2.0
Sonstiges
Tastatur: Virtual
Gewicht
186 g
Preis
200 Euro

 

Preisvergleich

Testberichte für das Zopo P5000

ZOPO P5000
Quelle: ChinaMobileMag Deutsch
Der Gesamteindruck, ähnlich wie der erste Eindruck, fällt äußerst gemischt aus. Auf der einen Seite haben wir ein tolles Design und eine gute Verarbeitung, ein helles Display, moderate Mittelklassehardware, Android 7 als Betriebssystem, relativ guten Sound, einwandfreien Mobilfunk,- GPS- und WLAN-Empfang, sowie eine gute Akkulaufzeit.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 30.12.2017

Kommentar

Modell: Zopo, ein chinesischer Smartphone-Hersteller, kehrt mit dem unlängst auf den Markt gebrachten Zopo P5000 zurück, welches das bisher beste Phone des Herstellers sein könnte. Es handelt sich um das jüngste Flagship-Phone des Herstellers und es bietet alle Merkmale, die wir uns heutzutage von einem Phone der Spitzenklasse erwarten, sowie einige schöne Features, mit welchen sich das P5000 in seinem Marktbereich vor andere Phones setzt. Das P5000 ist spielend das am besten aussehende Zopo-Phone, das der Hersteller bis jetzt auf den Markt gebracht hat, wobei der Name Zopo auf die Rückseite geprägt wurde. Zudem bietet es beste Materialien, beste Verarbeitung und Spitzen-Hardware. Vom P5000 gibt es rote und schwarze Varianten. In der Vergangenheit hat Zopo damit gekämpft, mit Smartphone-Trends Schritt zu halten, doch das Zopo P5000 ist mit seinem 5,99 Zoll großen Full-Screen-Display mit HD+-Auslösung und 18:9 Seitenverhältnis top-aktuell. Für Zopo sind das ziemlich große Neuheiten, doch die Hardware-Highlights enden nicht hier. Der Bildschirm in Zopo’s neuestem Mittelklasse-Modell wird durch 2.5D-Glas geschützt. Da das Zopo P5000 einen Full-Display-Screen hat, und 85 % der Vorderseite von dem Bildschirm eingenommen werden, musste der Fingerabdruckleser an die Rückseite des Phones genau unter die beiden Kamera-Linsen verlegt werden. Die Linse des Fingerabdrucklesers ist etwas kleiner als bei einigen Marken, doch bisher hat sich der Fingerabdruckleser als schnell und genau erwiesen.

Oberhalb dieses Full-Display-Screens befindet sich eine 16 MP Samsung SP3 f/2.0 Kamera mit Soft-LED-Blitz. Die Dual-Kamera-Lösung an der Rückseite nutzt zwei Sensoren, nämlich einen 13 MP und einen 5 MP Sony IMX258 f2.0 Sensor. Unter dem attraktiven Metall-Gehäuse befindet sich ein riesiger 5000-mAh-Akku. Wegen des riesigen Akkus ist das P5000 etwa dicker als ähnliche Phones mit Metallgehäuse. Dafür unterstützt es Fast-Charging. Weniger Zeit zum Aufladen ist für die meisten User wichtiger als die physische Größe eines Phones. Die Basis-Android-Installation läuft dank 4 GB Samsung DDR3 RAM und Mediatek Helio P10 1.5 Ghz Octa-Core-Chipset flüssig. Es wird nicht der modernste Prozessor verwendet, doch das Phone ist für die meisten Anwendungen ausreichend schnell und unterstützt die verbreitetsten LTE-Netzwerke. Weitere Details sind 64 GB interner Speicher von Samsung und Platz für eine MicroSD-Karte sowie zwei Nano-SIM-Slots. Zopo liefert das P5000 mit großteils unverändertem Android 7.0 aus. Zudem sind Google Services und Google Store vorinstalliert und sollten unmittelbar einsatzbereit sein. Das P5000 folgt modernen Trends und nutzt Type C USB 2.0 zum Aufladen und zur Datenübertragung. Das mag weniger wünschenswert als eine schnellere Verbindung sein, doch wenigstens ist es zukunftssicherer als normales USB.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

ARM Mali-T860 MP2: Zwei-Cluster Variante der Mali-T860 Grafikkarte für Smartphones und Tablets. Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Helio P10 MT6755: ARM-basierter Octa-Core-SoC (8x Cortex-A53) mit 64-Bit-Unterstützung und bis zu 2 GHz Taktrate für Smartphones und Tablets.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
6": Der Display ist relativ groß für Smartphones. Diese Display-Größe wird für Smartphones sehr häufig verwendet. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
0.186 kg: Dieses Gewicht ist typisch für Smartphones.
Zopo: Zopo ist ein chinesischer Smartphone-Hersteller, der 2012 gegründet wurde. Es gibt nur wenige Testberichte für Zopo Smartphones. Die Bewertungen sind so weit unter dem Durchschnitt, dass man sie als schlecht bezeichnen muss (2016).
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Oukitel K7 Power
Mali-T860 MP2,
Blackview BV6800 Pro
Mali-T860 MP2,
Coolpad Note 8
Mali-T860 MP2,
Oukitel WP2
Mali-T860 MP2,
Oukitel K8
Mali-T860 MP2,
TP-Link Neffos X9
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
Cubot P20
Mali-T860 MP2,
Oukitel K7
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
LG Q Stylus
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750S
Vernee M6
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
Bluboo S3
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
Gigaset GS370
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
Oukitel U18
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
UMI S2 Lite
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
Alcatel A7 XL
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
Alcatel 5
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
Doogee BL12000
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
Bluboo S8 Plus
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
Gigaset GS370 plus
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
Asus Zenfone Max Plus M1
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
Leagoo S8
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
UHANS i8
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
Oukitel K5000
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
Blackview S8
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
UHANS Max 2
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750
Bluboo S8
Mali-T860 MP2, Mediatek MT6750

Geräte mit der selben Grafikkarte

Oppo F1 Plus
Mali-T860 MP2, Mediatek Helio P10 MT6755, 5.5", 0.145 kg
Oukitel U25 Pro
Mali-T860 MP2, , 5.5", 0.18 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Zopo P5000
Autor: Stefan Hinum (Update: 14.01.2018)