Notebookcheck Logo

iFixit zerlegt den Mac Studio und das Apple Studio Display und klärt Upgrade- und Reparatur-Fragen

Der Mac Studio kann weitaus weniger aufgerüstet werden als der PowerMac G4 Cube oder der kompakte Mac Pro aus 2013. (Bild: iFixit)
Der Mac Studio kann weitaus weniger aufgerüstet werden als der PowerMac G4 Cube oder der kompakte Mac Pro aus 2013. (Bild: iFixit)
Der Mac Studio bietet im Gegensatz zu Apples früheren Profi-Computern kaum Upgrade-Möglichkeiten. Die Teardown-Experten von iFixit haben den Mac Studio nun zerlegt und dabei einige Fragen geklärt, während es endlich einen Blick ins Innere des Studio Display gibt.

Nachdem erste Teardown-Videos bereits einen Einblick in das Innenleben des Mac Studio gewährt haben macht sich iFixit im unten eingebetteten Video an den Profi-Computer. Das Öffnen gestaltet sich relativ einfach – dazu muss lediglich der Gummiring auf der Unterseite entfernt werden, unter dem sich vier Schrauben verstecken.

Auch das Netzteil kann mit wenigen Schrauben entfernt werden, genau wie ein Rahmen, der offenbar für die strukturelle Integrität platziert wurde. Am Mainboard finden sich zwei Speicher-Slots, von denen beim Basismodell nur einer belegt ist.

Nachdem Luke Miani zu dem Schluss gelangt ist, dass der Speicher weder repariert noch aufgerüstet werden kann, gibt es gute Nachrichten: Es ist möglich, ein Speichermodul durch ein anderes mit derselben Kapazität zu ersetzen, solange der Mac anschließend per Apple Configurator 2 eingerichtet wird.

Es ist allerdings nicht möglich, den zweiten Slot zu nutzen und den Speicher so zu erweitern – Apples Software hat derartige Upgrades ganz offensichtlich nicht vorgesehen. Die Lüfter und der Kühlkörper können unabhängig voneinander getauscht oder auch zum Abstauben aus dem Gehäuse entfernt werden. Alles in allem erhält der Mac Studio von iFixit eine Reparatur-Bewertung von sechs aus zehn möglichen Punkten.


Das Apple Studio Display lässt sich dagegen ähnlich öffnen wie ein iMac. Unter dem Panel versteckt sich ein vollständiger Computer, inklusive Apple A13 Bionic, 2 GB Arbeitsspeicher, 64 GB Flash-Speicher und zwei großer Lüfter. Die Webcam sieht identisch aus wie die Frontkamera des iPhone 11.


Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > iFixit zerlegt den Mac Studio und das Apple Studio Display und klärt Upgrade- und Reparatur-Fragen
Autor: Hannes Brecher, 24.03.2022 (Update: 24.03.2022)