Notebookcheck

iPhone 12 Pro: Doch noch Chancen auf 120Hz ProMotion Display im nächsten Apple-Flaggschiff?

Bekommen iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max nun das 120 Hz ProMotion-Feature? Es gibt wieder ein wenig Hoffnung. (Bild: EverythingApplePro)
Bekommen iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max nun das 120 Hz ProMotion-Feature? Es gibt wieder ein wenig Hoffnung. (Bild: EverythingApplePro)
Alle Fans der butterweichen ProMotion-Displays auf Apples iPad Pro dürfen wieder hoffen: Die jüngsten Hinweise deuten wieder ein wenig in Richtung 120 Hz auf iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max, auch wenn es höchstens eine sehr eingeschränkte High-Refreshrate-Option ohne adaptive Steuerung wäre.
Alexander Fagot,

Es ist ein hin und her mit dem vermuteten ProMotion-Feature in der nächsten iPhone-Generation. Nachdem vor Monaten die meisten Beobachter noch fix von der Migration des beliebten iPad Pro-Features in die diesjährigen iPhone 12 Pro-Modelle ausgingen, wurden die Hoffnungen vieler Apple-Fans dahingehend zuletzt aber enttäuscht.

Viele Leaker, vom DisplaySupplyChain-Analysten Ross Young bis hin zum XDA-Developers-Leaker Max Weinbach ließen wissen: Das Feature sei gestrichen, Apple habe damit wohl nicht die gewünschten Ergebnisse erreicht. Auch wenn die Hardware also prinzipiell 120hz-fähig ist, Apple wird das butterweiche Scrollen nicht freischalten. In den letzten Tagen scheint sich das Blatt aber wieder etwas zu wenden.

Es begann mit dem Twitter-Post eines  iPhone 11 Pro-Users, der in der letzten Beta von iOS 14 (Beta 5) ein Feature wiederentdeckte, das schon in der ersten Beta einmal zu finden war. Es nennt sich "Limit Frame Rate" und erlaubt das manuelle Festlegen einer maximalen Refreshrate von 60 Hz beziehungsweise 60 Frames pro Sekunde wie Apple das nennt. Das macht natürlich nur dann Sinn, wenn auch iPhones mit mehr als 60 Hz Refreshrate geplant sind.

Wozu bietet Apple in der neuesten iOS-Beta die Option, die Framerate auf 60Hz zu begrenzen?
Wozu bietet Apple in der neuesten iOS-Beta die Option, die Framerate auf 60Hz zu begrenzen?

ProMotion am iPhone 12 Pro: Vielleicht doch, aber ohne automatischer Anpassung

Ob Apple den 90Hz oder 120Hz-Betrieb im iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max freischaltet oder zukünftig per Update freischalten wird, ist also noch lange nicht fix aber zumindest wieder eine Spur wahrscheinlicher geworden. In diese Kerbe schlägt auch der bekannte Leaker Jon Prosser, der entsprechendes mit Max Weinbach und Kollegen diskutiert (siehe Theards unten). Er betont, dass Apple das Feature auf aktuellen iPhone 12 Pro Max-Prototypen am Laufen habe. Ob es allerdings vom Endnutzer aktivierbar sein wird, steht auf einem anderen Blatt, zumal die Kalibrierung im ohnehin schon durch Corona beeinträchtigten Zeitplan problematisch sei.

Ross Young betont zudem, dass Apple vermutlich keine LTPO-Backplane verbaut habe, diese aber essentiell für eine adaptive und energiesparende Anpassung der Bildwiederholfrequenz sei, insbesondere wenn sie auch unter 60 Hz fallen soll, wie etwa beim iPad Pro mit Oxide LCD. Seine Quellen betonen jedenfalls, dass Apple in diesem Jahr kein 120 Hz im iPhone bieten werde. Womit ein Fazit wohl erst dann möglich ist, wenn Apple die neuen iPhones tatsächlich präsentiert, was immerhin nicht mehr allzu lang dauern sollte.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > iPhone 12 Pro: Doch noch Chancen auf 120Hz ProMotion Display im nächsten Apple-Flaggschiff?
Autor: Alexander Fagot, 24.08.2020 (Update: 24.08.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.