Notebookcheck

Dell Latitude D510

Dell Latitude D510
Dell Latitude D510

Dell Latitude D510

Ausstattung / Datenblatt

Dell Latitude D510Notebook: Dell Latitude D510
Prozessor: Intel Pentium M 730
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 900 128 MB
Bildschirm: 15.1 Zoll, 4:3, Pixel
Gewicht: 2.5kg
Preis: Euro
Bewertung: 72.25% - Befriedigend
Durchschnitt von 4 Bewertungen (aus 4 Tests)
Preis: 85%, Leistung: - %, Ausstattung: - %, Bildschirm: - % Mobilität: - %, Gehäuse: - %, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Dell Latitude D510

80% Cheap Thrills
Quelle: Connect Deutsch
Im Test waren vier Notebooks mit den Bewertungen 4 x "gut". Mit soliden Ausdauerwerten und passender Ausstattung fühlt sich das Dell Latitude D510 im Business-Einsatz besonders wohl.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

400 von 500 (gut)
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.11.2005
Bewertung: Gesamt: 80%
85% Arbeitsgerät ohne Schnörkel
Quelle: Connect Deutsch
Neueste Technologie wünschen sich viele Anwender in ihrem Notebook, können dabei auf Extras wie ein Widescreen-Display und einen DVD-Brenner aber mühelos verzichten. Das neue Latitude D510 von Dell entspricht genau diesen Anforderungen. Ein Notebook für die 'Liebe auf den zweiten Blick': Im Arbeitsalltag zeigt sich, wie praxisnah und durchdacht die Konfiguration letztlich ist.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

gut, Preis/Leistung gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.08.2005
Bewertung: Gesamt: 85% Preis: 85%

Ausländische Testberichte

60% Dell Latitude D510
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
If you're a manager or a working professional on a limited budget, you might want to consider the Dell Latitude D510. It doesn't have the bells and whistles found on pricier systems, but it offers a good blend of performance and features to get you through the workday. That said, if you don't need to populate your office with Latitudes, other business machines can give you more for less. The dolphin-gray color scheme is typical of Dell's Latitude line (we'd say old-school and bland), nothing like the flashier arctic silver color seen on its consumer brethren, the Dell Inspirons.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

3 von 5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 18.08.2005
Bewertung: Gesamt: 60%
64% Dell Latitude D510 Notebook Computer for Business
Quelle: CNet Englisch EN→DE
Rather than the flashy sprinter that's first to cross the finish line, the mainstream Dell Latitude D510 is the decathlete of business notebooks, flying under the radar as it does a little bit of everything. With a mix of old and new technology, the Latitude D510 delivers reliable performance and four hours of battery life for businesses of all sizes--but it lacks the digital creature comforts and the security hardware of its peers. At $1,520 (as of July 2005), it's about $100 more than comparable business machines from Toshiba and Lenovo, but that difference is quickly made up by Dell's three-year warranty with onsite support. All told, the Latitude D510 is a competitively priced, sturdy laptop for employees who want basic computing on the road.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

6.4 von 10
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 07.07.2005
Bewertung: Gesamt: 64%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 900: Mobiler onboard (shared Memory) Grafikchip (auf Mobile Intel 915GM Chipsatz), ohne Hardware T&L - kaum spielefähig. Für Office und andere Anwendungsprogramme ohne 3D sehr gut geeignet.

3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafikkarten hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem laufen.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Pentium M: Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt.
Im Vergleich sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Sehr gute Ganzzahlen Performance, leichte Schwächen bei Gleitzahlen Berechnungen.
Auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.


730: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.1":

15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.5 kg:

Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.


Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Dell ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 16,4 % Marktanteil der weltweit zweitgrößte Hersteller von Personal Computern (HP 18,9 %, Acer 9,9 %, Lenovo 7,5 %). In Deutschland liegt Dell mit einem Marktanteil von 13,2 % derzeit auf Platz drei. Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigt etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik. Dell vertreibt seine Produkte vorwiegend direkt. Kunden haben die Möglichkeit, per Internet, Fax oder telefonisch zu bestellen. Die Produkte werden erst zusammengestellt, nachdem der Kunde seine Bestellung aufgegeben hat.

alle aktuellen Dell-Testberichte


72.25%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

Dell Startseite

Notebook-Übersicht

Testberichte für Dell Latitude D510

Preisvergleich

Für Dell Notebooks gibt es keinen Preisvergleich, weil die Notebooks nur online durch Dell selbst verkauft werden.

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator 900

Es handelt sich um einen onboard Grafikchip (auf Intel Mobile 915GM Chipsatz) mit 333 Mhz Core, 4 Pixel-Pipelines, Shared Memory und Direct X 9 Hardware Support. Der Chip ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der zweitschlechtesten Leistungsklasse 5 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet und kann daher nur für ältere Spiele sinvoll eingesetzt werden. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es aber ohne Probleme. Der Vorteil von integrierten Grafiklösungen ist ein geringer Stromverbrauch, was längere Akkulaufzeiten ermöglicht. Speziell für Subnotebooks, wo Mobilität wichtig ist, ist das nützlich. Intel Graphics Media Accelerator 900 ist bei den integrierten Grafik-Lösungen derzeit sehr empfehlenswert. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Pentium M

Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN ist dieser Prozessor auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt (Name für das Paket). Er ist verglichen mit anderen Prozessoren sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Er ist sehr gut bei Integer (Ganzzahlen), hat jedoch leichte Schwächen bei Floating Point (Gleitzahlen) Berechnungen. Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch. 2005 war er der bei weitem häufigsten genutzte Mobilprozessor, da er sich für fast alle Anwendungen und auch Subnotebooks eignet. Weitere Infos gibt es in unserem Vergleich mobiler Prozessoren.

15.1 Zoll Display

15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für mehr als die Hälfte aller Notebooks verwendet. Der Grund der Beliebtheit ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können. Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

2.5 kg

Es handelt sich um ein relativ leichtes Notebook, das einigermaßen bequem getragen werden kann.
Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Ähnliche Laptops

Geräte anderer Hersteller

Samsung X20 XVM 1600
Graphics Media Accelerator (GMA) 900
HP Compaq nx6110
Graphics Media Accelerator (GMA) 900

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Toshiba Satellite L40-139
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 520
Toshiba Satellite Pro L40
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 520
Acer TravelMate 2492WLMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 420
Acer TravelMate 2492NWLMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 420
Maxdata Eco 4000 IW
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 390
Nexoc Osiris S613
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 330
Medion MD97600
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 745
Sony Vaio VGN-FS485B
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
Asus A3H
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 380
Toshiba Satellite M70-236
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
Toshiba Satellite L20-120
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
Toshiba Satellite L20-121
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 750
Toshiba Satellite M70
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 760
Acer Aspire 1642WLMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 735
Lenovo 3000 C100
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 750
Toshiba Tecra A3
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 760
Maxdata Pro 6000I
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
Fujitsu-Siemens Amilo Pro V8010
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
Dell Inspiron 2200
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 370

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Maxdata Eco 4100 IE
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740, 3.1 kg
Sony Vaio VGN-BX196VP
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740, 3 kg
Twinhead Durabook efio! 15D
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 730, 3 kg
Dell Inspiron 1300
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 360, 3.1 kg
Acer TravelMate 4064WLMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 760, 3 kg
Fujitsu-Siemens Lifebook C1320
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 760, 3 kg
Dell Inspiron 6000
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 730, 3.1 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Asus U43F
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Core i5 450M, 14.0", 2.3 kg
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Dell Latitude D510
Autor: Stefan Hinum, 18.06.2006 (Update: 15.01.2013)