Notebookcheck

Lenovo 3000 C100

Lenovo Werbetext für die C Serie

Lenovo 3000 C100
Lenovo 3000 C100

Hervorragende Leistung im drahtlosen Netzwerk dank Intel Centrino Mobiltechnologie (ausgewählte Modelle) • Erhältlich mit Microsoft Windows XP Professional • Beginnen an gerechtem 2.8kg • 38,1 cm (15'') TFT Displays erhältlich • Systemwiederherstellung mit nur einem Tastendruck für einfache Datensicherung und -rettung

Lenovo 3000 C100 TB0B5GE / TB03MGE

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo 3000 C100 TB0B5GE / TB03MGE
Lenovo 3000 C100 TB0B5GE / TB03MGE
Prozessor
Intel Pentium M 750
Bildschirm
15.1 Zoll 4:3, 1024 x 768 Pixel
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
2.9 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 69.5% - Befriedigend
Durchschnitt von 6 Bewertungen (aus 10 Tests)
Preis: 92%, Leistung: 82%, Ausstattung: 90%, Bildschirm: 76% Mobilität: 73%, Gehäuse: 85%, Ergonomie: 85%, Emissionen: - %

Testberichte für das Lenovo 3000 C100 TB0B5GE / TB03MGE

77% Office-Notebooks
Quelle: Chip.de Deutsch
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test ist online abrufbar
andere Bewertungen als im älteren Test
(von 100): 77, Preis/Leistung gut, Mobilität 57, Ausstattung 98, Leistung 85, Ergonomie 85, Display 48
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 04.11.2006
Bewertung: Gesamt: 77% Preis: 85% Leistung: 85% Ausstattung: 98% Bildschirm: 48% Mobilität: 57% Ergonomie: 85%
Office-Notebook made in China
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Lenovo bietet für rund 1.000 Euro ein gut ausgestattetes Office-Notebook mit soliden Leistungswerten und bewährter Centrino-Technologie der zweiten Generation an. Dank der langen Akkulaufzeit von über viereinhalb Stunden macht es vor allem fernab der Steckdose eine gute Figur und lässt den Anwender auch ohne permanente Stromzufuhr nicht im Regen stehen. Positiv zu vermerken ist auch das umfangreiche Schnittstellenangebot zur kabelgebundenen und kabellosen Kommunikation, das kaum Wünsche offen lässt.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 5): Leistung 4, Mobilität 4.4, Display 4.2, Ausstattung 4.6
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 30.03.2006
Bewertung: Leistung: 80% Ausstattung: 92% Bildschirm: 84% Mobilität: 88%

Ausländische Testberichte

Lenovo C100 as a Budget Vacation Laptop Review
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
For the price this laptop gives you everything you need for a mobile computing platform. A capable processor, extremely good battery life, a very bright screen viewable in direct sunlight, and a sturdy keyboard that is quite pleasant to type on all day if needed. It doesn't seem to mind high heat and high humidity, just be aware the CPU fan will be pumping air from power on till power off in hot weather. In normal conditions with AC in your house (~73F), the fan rarely comes on, so it's not a common occurrence.
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Preis/Leistung sehr billig, Display sehr gut, Akkulaufzeit extrem gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 23.08.2006
Bewertung: Preis: 95% Bildschirm: 95%
60% The first Lenovo-branded notebook looks bland but offers plenty of bang for the buck.
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
The Lenovo 3000 C100, the company's first notebook to bear the Lenovo name since taking over IBM's ThinkPad business, eschews the traditional ThinkPad design for a more generic look. What this laptop lacks in aesthetics it makes up for in terms of features, performance, and battery life. Convenient one-touch access to a host of useful utilities solidifies this system as a good investment for small/home office users. This 1.3-inch-thick mainstream notebook is housed in a nondescript black plastic chassis with a silver lid and weighs 6.2 pounds. Fans of ThinkPad notebooks will be happy with Lenovo's decision to carry over the legendary ThinkPad keyboard but may be disappointed by the lack of a trackpoint mouse pointer. Instead, the system utilizes a responsive two-button touchpad controller with four-way scrolling.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

3 von 5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 17.07.2006
Bewertung: Gesamt: 60%
84% niedriger Preis, schnelles Allzweck-Notebook, aber kein weltbewegendes Design
Quelle: PC World Englisch EN→DE
When it acquired IBM last year, Lenovo assured everyone that it would continue to make IBM's distinctive ThinkPad series laptops but would also introduce new products. The first part of that pledge has been fulfilled with the company's new ThinkPad X60s. Now Lenovo has made good on the second part of that promise, releasing new notebook and desktop PC models under its own brand.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(von 100): 84, Preis/Leistung sehr günstig, Leistung 83, Ausstattung 78
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 17.05.2006
Bewertung: Gesamt: 84% Preis: 95% Leistung: 83% Ausstattung: 78%
90% Lenovo 3000 C100
Quelle: Trusted Reviews Englisch EN→DE
Until recently, Lenovo was a little known brand. Upon the acquisition of IBM’s PC Division, the name has certainly echoed around the office. Not too long ago Riyad looked at the first Lenovo branded ThinkPad and was a little disappointed that it had moved away from the traditional IBM approach. This is the first time we’ve taken a look at a non-ThinkPad Lenovo brand notebook, so it’ll be interesting to see what the company can come up without relying on the IBM branding. With the lid closed, the C100 looks like a fairly normal laptop with a silver lid and rounded edges. It’s a little on the large side and is no thin and light waif at 2.8kg. Open things up and you really get a feel for how dated this notebook appears. If it wasn’t for the rounded corners, I’d have trouble telling the difference between this and a six year old machine.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 10): 9, Preis/Leistung 10, Leistung 8, Ausstattung 9
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 02.05.2006
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 100% Leistung: 80% Ausstattung: 90%
56% Lenovo 3000 C100 (1.5GHz)
Quelle: CNet Englisch EN→DE
Lenovo, the company that bought IBM's ThinkPad business last year, has developed an alternative brand of desktop PCs and laptops designed to "address the needs of small-business customers" at a cheaper starting price point than most ThinkPad models. The first two laptop offerings under the Lenovo 3000 umbrella include the superbudget C100 (starting at $599) and the slightly higher-end N100 (starting at $999). Our $749 C100 test unit delivered an average combination of components but solid performance for the price. The battery life was excellent, though the C100 isn't the most portable laptop around. That said, if we had $800 to spend on a laptop, we'd opt for a comparably configured HP Pavilion dv4000, which offers superior multimedia capabilities and a 15.4-inch wide-screen display;
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

5.6 von 10
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 06.04.2006
Bewertung: Gesamt: 56%
Lenovo 3000 C100
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
The C100 is a new model from Lenovo that is targeted at the average consumer or small business buyers, and comes in a lot cheaper than the more expensive Lenovo ThinkPad business models. This laptop has really won me over. I was expecting a low end laptop with more creaks and flex than an empty soda can, but was surprised with an incredibly durable laptop. Lenovo really pulled through on the design of this laptop. I wouldn't bat an eye handing this over to my most obnoxious relative to borrow, knowing full well they'd abuse the thing. When compared to the budget B130 and B120 offerings from Dell and their questionable build, you really can't beat this line of laptops.
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 30.03.2006
Bewertung: Preis: 85% Gehäuse: 85%
Lenovo 3000 C100 - UK EXCLUSIVE!
Quelle: Bios Magazine Englisch EN→DE
On February 23, 2006, Lenovo unveiled its first-ever Lenovo-branded PCs to be offered worldwide. Finally dismissing the ThinkPad moniker business users cherished for years, the Lenovo 3000 product family is the culmination of work from researchers, scientists and product design teams from China, Japan and the US combined. So we’re sorry to say that we’re disappointed. Nevertheless, for a starting price of just £599, it might just be the perfect system for your number-crunching workforce. But with the advent of the Intel Core Duo processors and more powerful offerings from Dell and HP, you may want to keep your options open. And if you do need more multimedia jazz, maybe you should look at the company’s N Series.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 29.03.2006
50% Lenovo 3000 C100
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
Lenovo has been sitting patiently, waiting to take the stage with its own brand of notebooks, but this is not the grand entrance I was anticipating. While the Lenovo 3000 C100 ($999) is a capable value notebook for small businesses and home offices, it doesn't distinguish itself from popular value offerings from Acer, Dell, or HP. If anything, it's less attractive. The laptop is thick and weighs 6.3 pounds. A plastic, silver-coated lid, reminiscent of the titanium cover on the Lenovo ThinkPad Z60m, covers the c100's rough body. It's a look well-suited to its budget price. The 15-inch screen has a maximum resolution of 1,024-by-768, and it's bright enough for all types of work.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

2.5 von 5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 20.03.2006
Bewertung: Gesamt: 50%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 900: Mobiler onboard (shared Memory) Grafikchip (auf Mobile Intel 915GM Chipsatz), ohne Hardware T&L - kaum spielefähig. Für Office und andere Anwendungsprogramme ohne 3D sehr gut geeignet. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Pentium M: Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt.
Im Vergleich sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Sehr gute Ganzzahlen Performance, leichte Schwächen bei Gleitzahlen Berechnungen.
Auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.
750: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.1":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.9 kg:
Für Notebooks mit 15 Zoll Displays ist dieses Gewicht repräsentativ.

Lenovo:
Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.
2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.
Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.

69.5%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Lenovo 3000 C100 TB034GE und TB03JGE

Prozessor: Intel Celeron M 380, 1.60GHz, 1MB

Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator 900

Display: 15'' TFT, 1024 x 768 Auflösung

Gewicht: 2.9 kg

Herstellerlinks

Lenovo Startseite

Produktpräsentation der 3000 C Serie

Testberichte für das Lenovo 3000 C100

Preisvergleich

Geizhals.at

lenovo 3000 C100

eVendi.de

lenovo 3000 C100

Preistrend.de

lenovo 3000 C100

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator 900

Es handelt sich um einen onboard Grafikchip (auf Intel Mobile 915GM Chipsatz) mit 333 Mhz Core, 4 Pixel-Pipelines, Shared Memory und Direct X 9 Hardware Support. Der Chip ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der zweitschlechtesten Leistungsklasse 5 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet und kann daher nur für ältere Spiele sinvoll eingesetzt werden. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es aber ohne Probleme. Der Vorteil von integrierten Grafiklösungen ist ein geringer Stromverbrauch, was längere Akkulaufzeiten ermöglicht. Speziell für Subnotebooks, wo Mobilität wichtig ist, ist das nützlich. Intel Graphics Media Accelerator 900 ist bei den integrierten Grafik-Lösungen derzeit sehr empfehlenswert. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Pentium M

Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN ist dieser Prozessor auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt (Name für das Paket). Er ist verglichen mit anderen Prozessoren sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Er ist sehr gut bei Integer (Ganzzahlen), hat jedoch leichte Schwächen bei Floating Point (Gleitzahlen) Berechnungen. Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch. 2005 war er der bei weitem häufigsten genutzte Mobilprozessor, da er sich für fast alle Anwendungen und auch Subnotebooks eignet. Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren.

15.4 Zoll

15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für mehr als die Hälfte aller Notebooks verwendet. Der Grund der Beliebtheit ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können. Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

2.9 kg

Dieses Notebook liegt in Bezug auf sein Gewicht im Durchschnitt. Die Hälfte aller Laptops wiegt in etwa um die 2900 Gramm und ist noch halbwegs angenehm zu tragen und bietet trotzdem ausreichend Platz für notwendige Komponenten und ein relativ ergonomisches Gehäuse.

Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Lenovo

Lenovo ist seit dem Ankauf der IBM-Notebook-Sparte einer der grossen internationalen Hersteller hinsichtlich Marktanteile und getesteter Modelle am deutsch- und englisch-sprachigen Markt. Allerdings gelangen Lenovo-Notebooks selten in Top-Positionen bzgl. Gesamtwertung oder Preis/Leistungs-Bewertung. Auffallend gute Bewertungen gibt es bei den Beurteilungen der qualitativen Verarbeitung.

Ähnliche Laptops

Geräte anderer Hersteller

Toshiba Satellite L20-121
Graphics Media Accelerator (GMA) 900

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Toshiba Satellite L40-139
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 520
Toshiba Satellite Pro L40
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 520
Maxdata Eco 4100 IE
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
Acer TravelMate 2492WLMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 420
Acer TravelMate 2492NWLMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 420
Maxdata Eco 4000 IW
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 390
Nexoc Osiris S613
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 330
Sony Vaio VGN-BX196VP
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
Medion MD97600
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 745
Sony Vaio VGN-FS485B
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
Asus A3H
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 380
Toshiba Satellite M70-236
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
Toshiba Satellite L20-120
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
Toshiba Satellite M70
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 760
Dell Latitude D510
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 730
Acer Aspire 1642WLMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 735
Twinhead Durabook efio! 15D
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 730
Dell Inspiron 1300
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 360
Acer TravelMate 4064WLMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 760
Toshiba Tecra A3
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 760
Maxdata Pro 6000I
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
HP Compaq nx6110
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 730
Fujitsu-Siemens Lifebook C1320
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 760
Fujitsu-Siemens Amilo Pro V8010
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
Dell Inspiron 6000
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 730
Dell Inspiron 2200
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 370

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Samsung X20 XVM 1600
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 730, 2.4 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Asus U43F
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Core i5 450M, 14", 2.3 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Lenovo 3000 C100
Autor: Stefan Hinum, 10.04.2006 (Update: 15.01.2013)