Test Fujitsu Siemens Amilo Xi 1554 Spiele-Notebook

Das FSC Amilo Xi 1554 ist ein Heißsporn mit ordentlicher Performance um einen Desktop zu ersetzen. Das hochaufgelöste Display und der DVI-I Ausgang mit HDCP Unterstützung machen das Gerät auch HD-ready.

FSC Amilo Xi 1554

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Das Fujitsu Siemens Amilo Xi 1554 Notebook zeigt sich gestalterisch eher von der schlichten Seite. Es wirkt relativ flach und leicht, obwohl es mit 4 kg zu den Schwergewichten gehört.

Die Unterschale ist robust gefertigt und lässt sich kaum eindrücken. Dies steht jedoch im krassen Kontrast zur Displayabdeckung. Diese besteht nur aus einer dünnen Kunststoffschicht und lässt sich sehr leicht eindrücken. Hier besteht akute Gefahr für das Display-Panel. Wenn man das Gerät jedoch, wie bei einem Desktop-Replacement angedacht, nur auf dem Schreibtisch stehen hat, dann fällt dies wenig ins Gewicht.

Die Ausstattung des Gerätes kann durchaus als komplett bezeichnet werden. Auffallend ist die Möglichkeit 2 Festplatten im Notebook per RAID 0/1 zu betreiben (in manchem Modellen schon serienmäßig bestückt). Auch die mitgelieferte Fernbedienung (mit USB Infrarot Stick obwohl eine Infrarot Blende an der Front vorhanden ist) gefällt.

Schnittstellen des Fujitsu Siemens Amilo Xi 1554
Schnittstellen des Fujitsu Siemens Amilo Xi 1554

Eingabegeräte

Wie wir testen - Eingabegeräte

Fujitsu Siemens nutzt die Breite des Multimedia-Notebooks voll aus und verbaut ein zusätzliches Numpad (mit normal-großen Tasten) zur schnellen Eingabe von Zahlen. Leider wurde dadurch der Platz für die restliche Tastatur eng und so mussten einige Tasten schrumpfen. Besonders die viel zu kleine recht Shift Taste, Minus und Doppelpunkt Taste rechts unten lassen den User oft verzweifeln. Auch die Cursortasten sind sehr klein gefertigt - dies könnte für Spieler etwas unangenehm sein.

Positiv ist jedoch das die gesamte Tastatur fest im Gehäuse sitzt und nicht klappert. Die einzelnen Tasten selbst haben einen weichen, kurzen und leicht wackeligen Anschlag. Für mich nicht ideal, jedoch ist dies für jeden User unterschiedlich.

Das große, präzise Touchpad unterhalb der Tastatur bietet zwei gut bedienbare Tasten und eine abgesetzte Scrollfläche. Es hinterlässt einen sehr guten Eindruck und lässt sich angenehm bedienen.

Touchpad
Test Fujitsu Siemens Amilo Xi 1554  Touchpad
Tastatur
Test Fujitsu Siemens Amilo Xi 1554  Tastatur
Zum Seitenanfang

Display

Wie wir testen - Display

Farbdiagramm
FSC Amilo Xi-1554 Displaymessung

Das spiegelnde 17 Zoll 16:10 Breitbildauflösung mit der HD tauglichen 1920x1200 Auflösung bietet nur durchschnittliche Helligkeitswerte (knapp 130 cd/m²) und disqualifiziert sich dadurch (und durch die Spiegelungen) für den Einsatz im Freien. Dies ist jedoch auch nicht der primäre Einsatzzweck eines Desktopreplacement Notebooks. Jedoch verhilft die sehr gute minimale Helligkeit von 0.3 cd/m² dem FSC Amilo Xi-1554 trotzdem zu einem guten Kontrastverhältnis von 467:1. Größter Kritikpunkt ist jedoch die schlechte Ausleuchtung von nur 63 % (102 zu max 162 cd/m²).

Unser gemessenes Farbdiagramm zeigt erstmals wieder eine, von Haus aus, neutrale Farbdarstellung.  Nach der Kalibration zeigt der Bildschirm nur ein etwas weniger überstrahltes Bild - sehr gut.

Die Blickwinkel des Bildschirms sind für ein Notebookpanel realativ stabil.

Vorsicht: Die feine Auflösung von 1920x1200 des 17" Bildschirms (133 DpI) könnte für einige Benutzer zu fein sein (unter Microsoft Vista lässt sich zwar auch wie in XP die Darstellungsgrösse ändern, jedoch immer noch nicht perfekt).

102.1
cd/m²
112.6
cd/m²
103.7
cd/m²
125.0
cd/m²
142.1
cd/m²
119.6
cd/m²
149.5
cd/m²
148.3
cd/m²
162.0
cd/m²
Infos
Maximal: 162.0 cd/m²
Durchschnitt: 129.4 cd/m²
Ausleuchtung: 63 %
Schwarzwert: 145.8 cd/m²
Kontrast: 1:1
Ausleuchtung des Bildschirms

Ein Desktop-Replacement Notebook soll, wie der Name schon sagt, einen Desktop ersetzen können. Dadurch werden auch hohe Ansprüche an die Leistung des Laptops gesetzt. Diese sollen durch die Ausstattung mit schnellem Intel Core 2 Duo Prozessor und der ATI Mobility Radeon X1900 erfüllt werden.

Die Prozessorleistung ist wie zu erwarten sehr gut und ermöglicht eine gute Office Leistung des Notebooks. Dies wird auch durch die überdurchschnittlich schnelle Festplatte unterstützt.

Besonders gespannt waren wir auf die Leistung der ATI Mobility Radeon X1900, da die Karte erst spät veröffentlicht wurde (schon seit Sommer 2006 in der Gerüchteküche) und mit beeindruckenden 36 Pixelpipelines und 8 Vertexpipelines ordentliche Leistung vermuten lässt. Nun jedoch zu den Ergebnissen. Beim synthetischen Benchmark 3D Mark 2006 reihte sich die Grafikkarte zwischen NVIDIA GeForce Go 7600 GT und 7900 GS ein. Beim integrierten Benchmark des Action Shooters F.E.A.R. blieb die X1900 zwar meist auch zwischen den beiden NVIDIA Karten, jedoch näher bei der Leistung der GT. Trotzdem bescheinigen diese Ergebnisse der ATI Mobility Radeon X1900 gute Spieleperformance. Alle aktuellen Spiele sollten flüssig darstellbar sein (ev. ohne Antialiasing).

Performance Vergleich Doom 3
Performance Vergleich Doom 3
3D Mark
3DMark 06
 1280x1024
3185 Punkte
Hilfe
3DMark 06 im Vergleich
Asus Eee PC 1101HA (min)
 Z520, Graphics Media Accelerator (GMA) 500
68
   ...
Acer TravelMate P243-M-32374G50MAK
 2370M, HD Graphics 3000
3184
Asus B43E-VO158X
 2350M, HD Graphics 3000
3184
Fujitsu-Siemens Amilo Xi 1554
 T7200, Mobility Radeon X1900
3185
Samsung Q330-JS03DE Suri
 350M, GeForce 310M
3195
Dell XPS 13
 2637M, HD Graphics 3000
3196
   ...
Alienware M18x R2 (max)
 3920XM, Radeon HD 7970M Crossfire
29496
160 GB - 5400 rpm
Minimale Transferrate: 22.9 MB/s
Maximale Transferrate: 44.5 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 35.1 MB/s
Zugriffszeit: 17.6 ms
Burst-Rate: 41.6 MB/s
CPU Benutzung: 3.8 %

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Geräuschentwicklung

Lautstärke

Ein weiterer Nebenwirkung der ansprechenden Leistung sind die relativ hohen Emissionswerte des Notebooks. Der mit 45.8 dB relativ laute Lüfter des Amilo Xi 1554 Notebooks läuft auch im Idle Betrieb immer wieder an und bläst die warme Luft aus dem Gehäuse. Hier zahlt man für die X1900 Grafikkarte den Tribut. Ohne Lüfter bleibt das Gerät jedoch relativ leise. Unter Volllast läuft er unentwegt bleibt aber vom emmitierten Geräusch angenehm (aber laut).

Lautstärkediagramm

Idle 32.4 / 41.3 / 41.3 dB(A)
HDD 37.9 dB(A)
DVD 36.5 / dB(A)
Last / 41.3 dB(A)
 
    30 dB
leise
40 dB
deutlich hörbar
50 dB
störend
 
min: , med: , max:     (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Auch bei den Oberflächentemperaturen glänzt das FSC Amilo Xi 1554 nicht. Die Oberseite bleibt zwar mit maximal 40°C noch in akzeptablen Regionen. Jedoch sind bis zu 52°C auf der Unterseite eindeutig zu heiß. Neben dem hohen Gewicht, schließt deshalb auch die Wärmeentwicklung eine längere Nutzung auf dem Schoß aus.

Upper side

palmwrist: 40°C max: 42°C avg: 37.3°C hotspot: Mitte der Tastatur

Bottom side

max: 52°C avg: 39,3°C hotspot: Vordere Mitte

environment: 22

Lautsprecher

Die beiden Lautsprecher sind links und rechts oberhalb der Tastatur angebracht und werden mit einem kleinen Subwoofer von der Unterseite unterstützt. Gemeinsam liefern sie einen durchaus brauchbaren Sound.

Zum Seitenanfang

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Durch die ansprechende Leistung muss man etwas Tribut an die Akkulaufzeit zahlen. Selbst Fujitsu Siemens Computers gibt nur maximal 120 Minuten an.  Gemessen haben wir 70 Minuten beim Kopieren von Dateien per WLAN. Diese geringen Akkulaufzeiten schließen eine intensive mobile Nutzung eher aus.

Sonstiges

Auffallend war, dass das mit Windows Vista ausgestattete Gerät auch mit Nero 7 ausgeliefert wird. Dies verursachte bei dem Testgerät immer wieder Fehlermeldungen im Explorer und nach einer Internetrecherche wurde klar, dass Nero 7 nicht voll Vista tauglich zu sein scheint.

Weiteres interessantes Detail - die mitgelieferte Fernbedienung (die im Express Card Slot verschwinden kann) wird per USB Infrarot Empfänger angeschlossen, obwohl das Notebook eine Infrarot (Blind-)Abdeckung an der Vorderseite hat.

Mitgelieferte Infrarot Fernbedienung
Mitgelieferte Infrarot Fernbedienung

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Das Fujitsu Siemens Amilo Xi 1554 ist ein typisches Desktop-Replacement-Notebook. Die Nachteile, wie starke Hitzeentwicklung auf der Unterseite und kurze Akkulaufzeit fallen deshalb auch weniger in das (hohe) Gewicht. Auf der Haben-Seite kann das Amilo Notebook im Test die gute Performance, die umfangreiche Ausstattung, das robuste Chassis (ausser dem Displaydeckel) und das hochaufgelöste Display vorweisen. Insgesamt für den stationären Betrieb ist das Amilo Xi 1554 durchaus empfehlenswert.

 

Vielen Dank an Thomas Ecker für das zur Verfügung stellen des Testgerätes.

 

Über den Testbericht bzw. das Notebook können hier sie in unserem Forum diskutieren.

Im Test: Fujitsu Siemens Computers Amilo Xi 1554
Im Test: Fujitsu Siemens Computers Amilo Xi 1554

Datenblatt

Fujitsu-Siemens Amilo Xi 1554

:: Prozessor
:: Mainboard
Intel 945PM
:: Speicher
2048 MB, DDR2 533 MHz, max. 4096MB, 2x1024MB, 2 Slots / beide verbaut
:: Grafikkarte
:: Bildschirm
17 Zoll 16:10, 1920x1200 Pixel, WUXGA CrystalView (spiegelnd), spiegelnd: ja
:: Festplatte
160 GB - 5400 rpm, 160 GB 5400 U/Min Western Digital WD1600BEVS-22RST0, optional 2 Festplatten mit RAID 0/1: 160GB, 5400rpm
:: Anschlüsse
IEEE 1394 Firewire, 4x USB 2.0, S-Video out, DVI-I, Modem, Express Card Slot (34/54 mm), Kophörerausgang (kombiniert mit SPDIF), Mikrofoneingang, Line In, 4-in-1 Cardreader (SD/MS/MMC/MSPRO)
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 25 x 408 x 289
:: Gewicht
4 kg
:: Akku
, 8 Zellen Lithium Ionen Akku mit 4400 mAh
:: Preis
1299 Euro
:: Sonstiges
HDD: 160GB, 5400rpm, Western Digital WD1600BEVS-22RST0, optional 2 Festplatten mit RAID 0/1, HD Audio, 2 Lautsprecher + Subwoofer, 8x DVD +/-R (DL) DVD Brenner,

 

Das FuSi Amilo Xi 1554
FSC Amilo Xi 1554
ist mit 4 kg ein ausgewachsenes DTR Notebook
mit zahlreichen Anschlüssen
die auch Michael Knight (Hintergrund) gefallen könnten.
Auch einen DVI Anschluss kann man auf der Hinterseite finden.
Die Tastatur hat zwar einen Nummernblock, jedoch sind einige Tasten sehr klein geraten.
Die Schnelltasten sind stylish jedoch etwas fummelig geraten.
Das Touchpad gibt keinen Grund zur Klage
und lässt sich mittels des darüber befindlichen Knopfes deaktivieren.
Die Leistung des Notebooks ist genauso wie die produzierte Abwärme sehr hoch.
Insgesamt bleibt ein guter Eindruck zurück.

Pro

  • Gute Leistungswerte
  • Verwindungssteifes Chassis
  • Platz für 2 Festplatten
  • Hochaufgelöstes Display
  • Contra

  • Heiße Unterseite
  • Schlechte Ausleuchtung
  • Einzelne Tasten zu winzig
  • Kurze Akkulaufzeit
  • Ähnliche Geräte

    HP Compaq nx9420: 17" Arbeitsgerät mit X1600 Grafik
    Dell Precision M90: 17 Zoll Workstation mit höchster Leistung
    Asus G2P: 17" Gaming Gerät mit auffälligem Design, X1700 Grafik
    HP Compaq nw9440: Profi 17" CAD Notebook
    Alienware Aurora m9700: 17" Gaming Gerät, Geforce 7900GS SLI
    Asus A7Jc: 17" DTR mit durchschnittlicher Ausstattung
    Dell Inspiron 9400: 17" Gerät mit gutem Preis/Leistungs Verhältnis
    Nexoc Osiris E704: formschönes 17 Zoll Gerät
    Sony Vaio VGN-AR11S: Elegantes und leistungsstarkes DTR von Sony
    Dell XPS M1710: Multimedia Bolide von Dell mit 7900 GS oder GTX
    Toshiba Satellite P100-191: Ähnlich starkes 17 Zoll Gerät von Toshiba
    Nexoc Archimedes E407: 19" Power Notebook mit 2 Geforce 7800 GTX im SLI Verbund
    Nexoc Osiris E703: 17" Gerät mit Core Duo CPU und 7900 GTX Grafik
    Toshiba Qosmio G30: 17", Geforce 7600, HD-DVD

    Links

    Preisvergleich

    Ciao.de
    FSC Amilo Xi 1554

    Geizhals.at
    FSC Amilo Xi 1554 (EU)

    Bewertung

    Bewertung

    Fujitsu-Siemens Amilo Xi 1554
    31.08.2007
    J. Simon Leitner
    Verarbeitung 82%
    Tastatur 76%
    Mausersatz 88%
    Konnektivität 92%
    Gewicht 57%
    Akkulaufzeit 50%
    Display 75%
    Leistung Spiele 92%
    Leistung Anwendungen 92%
    Temperatur 55%
    Lautstärke 65%
    Eindruck 87%
    Durchschnitt 76%

    82%

    DTR *
    gewichteter Durchschnitt

    * Gewichtung Desktop Replacement Notebook:
    Verarbeitung 8%, Tastatur 8%, Mausersatz 8%, Konnektivität 12%, Gewicht 3%, Akkulaufzeit 3%, Display 13%, Leistung Spiele 14%, Leistung Anwendungen 13%, Temperatur 4%, Lautstärke 4%, Eindruck 10%Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

    > Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test Fujitsu Siemens Xi 1554 Spiele-Notebook
    Autor: J. Simon Leitner (Update:  8.05.2013)