Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

AMD Ryzen 5000: Drei neue APUs geleakt

AMD dürfte demnächst seine neuen Desktop-APUs veröffentlichen (Bild: AMD)
AMD dürfte demnächst seine neuen Desktop-APUs veröffentlichen (Bild: AMD)
AMD plant anscheinend demnächst eine Reihe neuer APUs zu veröffentlichten. Von diesen wurden jetzt drei Modelle inklusive der meisten relevanten Spezifikationen geleakt. Lediglich zu den verbauten Grafikchips wurden leider keine Informationen veröffentlicht.
Cornelius Wolff,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Während Intel die Entwicklung seiner integrierten Grafikchips in der Vergangenheit lange Zeit etwas stiefmütterlich behandelt hat, konnten die APUs von AMD häufig mit einigermaßen brauchbaren Grafikeinheiten aufwarten. Jetzt sieht es danach aus, als würde AMD in naher Zukunft seine neuen AMD-Ryzen-APUs der 5000er-Serie veröffentlichen, welche die neue Zen-3-Architektur verwenden.

In dem Kontext wurden heute die ersten drei Modelle geleakt. Hierbei handelt es sich um den Ryzen 7 5700G, der über 8 Kerne verfügt und mit einem Basistakt von 3,8 Ghz (im Boost bis zu 4,6 GHz) auskommt. Der zweite Ryzen 5 5600G besitzt indes nur 6 Kerne, hat aber mit 3,9 GHz (Boost 4,4 GHz) einen etwas höheren Basistakt. Der Ryzen 3 5300G ist ein Quad-Core-Prozessor mit einem 4-GHz-Basistakt mit einem Boost auf bis zu 4,2 GHz.

Zuvor wurden bereits die ersten Benchmark-Ergebnisse des Ryzen 7 5700G in Cinebench geleakt. Hier kam die CPU auf einen Single-Core-Score von 589 Punkten und einen Multi-Core-Score von 5894 Punkten. Damit erreicht der Chip knapp die Ergebnisse des Ryzen 7 5800X. Allerdings ist derzeit noch unklar, ob die APUs direkt an die Konsumenten verkauft werden oder ob die Chips wieder nur an OEM-Partner vertrieben werden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1359 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > AMD Ryzen 5000: Drei neue APUs geleakt
Autor: Cornelius Wolff,  1.04.2021 (Update:  1.04.2021)