Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

AMD präsentiert die Ryzen 5000G Desktop-APUs für besseres Gaming ohne Grafikkarte

Die neuen AMD Ryzen 5000G Desktop-APUs können weniger anspruchsvolle Spiele ganz ohne dedizierte Grafikkarte darstellen. (Bild: AMD)
Die neuen AMD Ryzen 5000G Desktop-APUs können weniger anspruchsvolle Spiele ganz ohne dedizierte Grafikkarte darstellen. (Bild: AMD)
Grafikkarten sind seit Monaten praktisch unmöglich zu bekommen. AMD hat nun eine mögliche Lösung vorgestellt, und zwar seine neuesten Desktop-APUs der Ryzen 5000G-Serie. Mit einer deutlich besseren Gaming-Performance im Vergleich zu ihren Vorgängern sollen viele Titel auch ohne dedizierte Grafikkarte gespielt werden können.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

AMD hat heute seine jüngsten Desktop-APUs offiziell vorgestellt. Wie die unten eingebetteten Benchmarks zeigen kann das neue Topmodell, der Ryzen 7 5700G, die Gaming-Performance seines eigenen Vorgängers mit beachtlichem Vorsprung übertreffen – die Performance wurde aber in Verbindung mit einer dedizierten Grafikkarte erzielt.

AMD hat aber auch einige Benchmarks geteilt, welche die Gaming-Leistung der Radeon RX Vega 8 mit ihren Taktfrequenzen von bis zu 2.000 MHz zeigen. Demnach können weniger anspruchsvolle Spiele wie Civilization VI, Metro Exodus, Fortnite und League of Legends bei 1.080p-Auflösung mit niedrigen bis mittleren Details durchaus flüssig dargestellt werden – damit eignen sich die APUs immerhin als Übergangslösung, bis Grafikkarten wieder bezahlbar sind.

Der Ryzen 7 5700G bietet 8 Kerne und 16 Threads bei Taktfrequenzen von bis zu 4,6 GHz. Das Portfolio umfasst darüber hinaus den Ryzen 5 5600G mit 6 Kernen, 12 Threads, Taktfrequenzen bis 4,4 GHz und einer Radeon RX Vega 7 bei 1.900 MHz sowie den Ryzen 3 5300G mit 4 Kernen, 8 Threads, Boost-Taktraten bis 4,2 GHz und einer Radeon RX Vega 6 iGPU mit Taktfrequenzen bis 1.700 MHz. Alle drei APUs besitzen eine TDP von 65 Watt sowie eine cTDP von 45 Watt, die zugehörigen "GE"-Varianten bieten eine TDP von 35 Watt bei ansonsten identischen Spezifikationen, abgesehen von etwas niedrigeren Basis-Taktfrequenzen.

Die Chips unterstützen Dual-Channel-DDR4-3.200-Arbeitsspeicher. Die AMD Ryzen 5000G Desktop-APUs werden vorerst nur an OEMs geliefert, im Laufe des Jahres sollen die Chips aber auch direkt an Konsumenten verkauft werden. Nähere Informationen zur Technik gibt es auf der Webseite des Herstellers.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5499 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > AMD präsentiert die Ryzen 5000G Desktop-APUs für besseres Gaming ohne Grafikkarte
Autor: Hannes Brecher, 13.04.2021 (Update: 13.04.2021)