Notebookcheck

Acer Predator Triton 500 PT515-51-71PZ

Ausstattung / Datenblatt

Acer Predator Triton 500 PT515-51-71PZ
Acer Predator Triton 500 PT515-51-71PZ (Predator Triton Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q - 8192 MB, Kerntakt: 885 MHz, Speichertakt: 1530 MHz, GDDR6, ForceWare 417.59, Optimus
Hauptspeicher
16384 MB 
, 2x 8 GB SO-DIMM DDR4-2666, Dual-Channel, alle Slots belegt
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, NV156FHM-N4K (BOE082A), IPS, 144 Hz, Full-HD, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Cannon Lake HM370
Massenspeicher
WDC PC SN720 SDAPNTW-512G, 512 GB 
, PCIe-SSD M.2 Typ 2280
Soundkarte
Realtek Unknown @ Intel Cannon Point PCH
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 1 Kopfhörer, 1 Mikrofon
Netzwerk
Killer E3000 2.5 Gigabit Ethernet Controller (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Killer Wi-Fi 6 AX1650x Wireless Network Adapter (200NGW) (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 18 x 359 x 255
Akku
5400 mAh Lithium-Polymer, 4 Zellen
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Sonstiges
Lautsprecher: 2.0, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 180-Watt-Netzteil, Kurzanleitung, Setup Guide, Predator Sense, 24 Monate Garantie
Gewicht
2.144 kg, Netzteil: 502 g
Preis
2200 EUR

 

Preisvergleich

Bewertung: 84.7% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: - %, Leistung: 92%, Ausstattung: 62%, Bildschirm: 85% Mobilität: 71%, Gehäuse: 78%, Ergonomie: 82%, Emissionen: 73%

Testberichte für das Acer Predator Triton 500 PT515-51-71PZ

84.7% Acer Predator Triton 500 Laptop im Test: Viel Gaming-Leistung trotz dünnem Chassis | Notebookcheck
Das ultraflache Gaming-Notebook Predator Triton 500 aus dem Hause Acer ist jetzt mit Intels aktuellen 9000er-Prozessoren erhältlich. Erfahren Sie in unserem Test-Update, wie gut die aktualisierte Version abschneidet.
Acer Predator Triton 500 Gaming-Notebook mit 300-Hz-Display
Quelle: WinFuture Deutsch
Acer erfüllt mit dem neuen Predator Triton 500 den Wunsch von Gamern nach höheren Bildwiederholraten. Das 15,6-Zoll-Display bietet jetzt beeindruckende 300 Hz. Um diese Werte zu erreichen, muss laut Hersteller nicht einmal eine Übertaktung des 1080p-Panels vor­ge­nom­men werden.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 05.09.2019

Ausländische Testberichte

Обзор Acer Predator Triton 500 (PT515-51). Мечта любого геймера
Quelle: Mega Obzor RU→DE
Positive: Powerful hardware; high gaming performance; excellent display; beautiful design; compact size; light weight. Negative: No SD card slot.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 25.07.2019

Kommentar

Modell: Die Suche nach einem anständigen Gaming-Laptop bei geringem Budget kann wegen der großen Auswahl verwirren und ratlos machen. Acer ist genau so aktiv wie andere Mitbewerber und bietet einige Gaming-Laptops an, die auf die eine oder andere Weise den Bedürfnissen des Publikums gerecht werden. Der Acer Predator Triton 500 ist eine der neuesten Modelle von Acer. Als preisgünstiges Gaming-Laptop-Modell eignet es sich für Einsteiger in die PC-Gaming-Welt oder einfach nur als potenzieller Ersatz für das, was einmal war.

Das Acer Predator Triton 500 ist mit Komponenten ausgestattet, die für Gaming optimiert sind. Dieses Modell verfügt über einen Intel i7-9750H der achten Generation. Der i7-9750H wird in vielen Laptops eingesetzt und bietet eine herausragende Gesamtleistung. Er arbeitet mit einem Basistakt von 2,6 GHz und kann im Turbo-Modus bis zu 4,5 GHz erreichen. Der leistungsstarke Prozessor ist mit einer Grafikkarte kombiniert, die die Gesamtleistung auf das nächste Niveau heben kann, nämlich mit der NVIDIA GeForce RTX 2060. Ihre Leistung mag nicht die beste sein, da man sie mit der RTX 2080 vergleichen könnte. Dennoch ist das Ergebnis beeindruckend, denn sie lässt Grafiken in Spielen realistischer aussehen. Die RTX 2060 kann in puncto Preis und Leistung in ihrem Bereich als effektiv eingestuft.

Das Design des Acer Predator Triton 500 ist weder auffallend noch besonders beeindruckend, um es gelinde auszudrücken. Mit einem kühlen blauen Akzent auf einer alltäglichen schwarzen Oberfläche kann nicht viel über das Acer Predator Triton 500 gesagt werden, außer dass es anderen Gaming-Laptops ähnlich sieht. Die blaue Hintergrundlicht der Tastatur ist eine kreative Abkehr vom klassischen rot oder grün. Allgemein wirkt das Design des Acer Predator Triton 500 insgesamt gut durchdacht und ausgewogen und passt zu einem preisgünstigen Gaming-Laptops passt.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q: High-End Notebook-Grafikkarte basierend auf die mobile und Desktop RTX 2070 jedoch bei deutlich reduzierten Taktraten und verringertem Stromverbrauch.

High-End Grafikkarten welche auch neueste und anspruchsvolle 3D-Spiele in hohen Auflösungen und Detailstufen flüssig wiedergeben können. Durch den hohen Stromverbrauch, werden diese GPUs nur in großen und schweren Notebooks mit geringen Akkulaufzeiten angeboten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.

9750H: Auf der Coffee-Lake-Architektur basierender SoC (System-on-a-Chip) für große Notebooks. Integriert unter anderem sechs CPU-Kerne mit 2,6 - 4,5 GHz (4 GHz bei allen 6 Kernen) und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .

15.6":

15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

2.144 kg:

Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.


Acer: 1976 wurde das Unternehmen unter dem Namen Multitech in Taiwan gegründet und 1987 in Acer unbenannt bzw. Acer Group. Zur Produktpalette gehören beispielsweise Laptops, Tablets, Smartphones, Desktops, Monitore und Fernseher. Der Konzern ist seit 2007 mit Gateway Inc. und Packard Bell zusammengeschlossen, die ebenfalls eigene Laptop-Produktlinien vermarkten.

2008 hatte Acer noch den drittgrößten globalen Marktanteil bei Notebooks. 2016 dagegen liegt Acer in diesem Segment aufgrund kontinuierlicher Marktanteil-Verluste auf Rang 6 mit 9% Marktanteil.

Es gibt dutzende Acer-Laptop-Testberichte pro Monat, die Bewertungen sind durchschnittlich (Stand 2016). 

84.7%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Geräte anderer Hersteller

HP Omen 15-dh0011ng
GeForce RTX 2070 Max-Q
Alienware m15 R2-390W9
GeForce RTX 2070 Max-Q
MSI GS65 9SF-445
GeForce RTX 2070 Max-Q
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
GeForce RTX 2070 Max-Q
HP Omen X 2S 15-dg0075cl
GeForce RTX 2070 Max-Q
Gigabyte Aero 15 OLED XA
GeForce RTX 2070 Max-Q
Gigabyte Aero 15 Classic-XA
GeForce RTX 2070 Max-Q

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

MSI GS65 8SF-057
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H
HP Omen 15-dc1303ng
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H
Medion Erazer X15805
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i9 8950HK
Lenovo Legion Y740-15CHg-81HE0041GE
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H
Medion Erazer X15805
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H
Lenovo Legion Y740-15ICHg-81HE0044GE
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H
Lenovo Legion Y740-15ICHg-81HE0004US
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H
Alienware m15 P79F
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H
Alienware m15-KV74W
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H
Asus Zephyrus S GX531GW-ES035R
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H

Geräte mit der selben Grafikkarte

Lenovo Legion Y740-17ICHg-81UJ001UGE
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 9750H, 17.3", 2.9 kg
Gigabyte Aero 17 XA RP77
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i9 9980HK, 17.3", 2.5 kg
Razer Blade Pro 17 RTX 2070 Max-Q
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 9750H, 17.3", 2.75 kg
Dell G7 17 7790
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 17.3", 3.24 kg
MSI GS75 8SF-071
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 17.3", 2.25 kg
MSI GS75 8SF-005NL
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 17.3", 2.3 kg
Lenovo Legion Y740-17ICHG-81HH0012GE
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 17.3", 2.9 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Acer ConceptD 5 Pro CN517-71P-76BZ
Quadro RTX 3000 (Laptop), Core i7 9750H, 17.3", 2.9 kg
Acer Aspire 7 A715-74G-743J
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2.35 kg
Acer Predator Helios 300 PH315-52-52ZM
GeForce GTX 1660 Ti (Laptop), Core i5 9300H, 15.6", 2.4 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Acer > Acer Predator Triton 500 PT515-51-71PZ
Autor: Stefan Hinum, 26.08.2019 (Update: 26.08.2019)