Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Acer Spin 1 SP111-32N-P9VD

Ausstattung / Datenblatt

Acer Spin 1 SP111-32N-P9VD
Acer Spin 1 SP111-32N-P9VD (Spin 1 SP111 Serie)
Prozessor
Intel Pentium N4200 4 x 1.1 - 2.5 GHz, Apollo Lake
Hauptspeicher
4096 MB 
, DDR3L
Bildschirm
11.60 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 190 PPI, IPS, spiegelnd: ja
Mainboard
Apollo Lake
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 14 x 290 x 200
Akku
3220 mAh Lithium-Polymer, 4-cell, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 8 h
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD 0.9MP
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.25 kg
Preis
500 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 88% - Sehr Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: - %, Leistung: 89%, Ausstattung: 59%, Bildschirm: 100% Mobilität: 100%, Gehäuse: - %, Ergonomie: 100%, Emissionen: - %

Testberichte für das Acer Spin 1 SP111-32N-P9VD

88% Style ab der ersten Minute
Quelle: Chip.de Deutsch
Das Acer Spin 1 heimst im Test viermal 100 Prozent ein. So krönt es sich nicht nur zum Preis-Leistungssieger - es ist auch der aktuelle Display-, Mobilität- und Ergonomie-Primus. Zudem setzt der Notebook-Hybride von der ersten Sekunde an auf eine hochwertige und elegante Anmutung. Passend zur Convertible-Funktion legt Acer auch einen Stylus-Stift bei.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 29.10.2017
Bewertung: Gesamt: 88% Leistung: 89% Ausstattung: 59% Bildschirm: 100% Mobilität: 100% Ergonomie: 100%
88% Style ab der ersten Minute
Quelle: Chip.de Deutsch
Das Acer Spin 1 heimst im Test viermal 100 Prozent ein. So krönt es sich nicht nur zum Preis-Leistungssieger - es ist auch der aktuelle Display-, Mobilität- und Ergonomie-Primus. Zudem setzt der Notebook-Hybride von der ersten Sekunde an auf eine hochwertige und elegante Anmutung. Passend zur Convertible-Funktion legt Acer auch einen Stylus-Stift bei. Ein Manko hat das Spin 1 dennoch: Der Speicherplatz ist sehr gering.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 23.10.2017
Bewertung: Gesamt: 88% Leistung: 89% Ausstattung: 59% Bildschirm: 100% Mobilität: 100% Ergonomie: 100%

Kommentar

Modell: Das Acer Spin 1 SP111-32N-P9VD ist ein angenehmes Convertible. Es ist ein großartiges Convertible zu einem fairen Preis, falls Sie ein Gerät für Büroarbeit oder Streaming-Services suchen. Dank vier Modi, nämlich Laptop, Tablet, Display oder Tent ist es einfacher als je zuvor, den für den jeweiligen Einsatz passenden zu finden. Mit 1,2 kg und einer Bauhöhe von 15 mm und simulierter Büro-Akkulaufzeit von mehr als 10 Stunden gewinnt das Spin 1 auch die Mobilitätskrone. Für ein aktuelles Convertible befindet sich die Hardware in einem eleganten und qualitativ hochwertigen Aluminium-Gehäuse. User können den Bildschirm mit wenig Aufwand öffnen und die gewünschte Funktion wählen. Der Bildschirm behält die gewählte Position erstaunlich gut bei. Das ist ein Vorteil, denn das Scharnier ist als Schwachstelle in Convertibles bekannt. Trotz Metall-Gehäuses wirkt das Acer Spin 1 im Tablet-Modus sehr robust in der Hand. Stromschalter und Lautstärkeregler befinden sich an der rechten Seitenkante. Trotz mit einer Bauhöhe von 2,58 cm (1,41 Zoll) schlanken Gehäuses bietet die Tastatur einen guten Anschlag und sorgt für ein angenehm knackiges Tippgefühl. Das Precision Touchpad reagiert besser als herkömmliche Touchpads, wodurch der User effizienter arbeiten kann. Der Mausersatz könnte jedoch etwas flüssiger sein. Doch dank des Touchscreens spielt das Touchpad eine untergeordnete Rolle. Für Kreatives nutzt das Convertible den Acer Active Pen und Windows Ink, um vollen Nutzen aus dem Touchdisplay zu ziehen. Der Acer Active Stylus ermöglicht präzise Füllereingaben direkt am Bildschirm, die so natürlich wirken, wie ein Stift am Papier.

Das Gehirn des Acer Spin 1 ist ein Intel Pentium N4200 Prozessor mit 1,1 GHz, unterstützt von 4 GB RAM. Obwohl die RAM-Kapazität nicht hoch ist, reicht die Leistung für Office-Anwendungen und wenig fordernde Games. Diese lassen sich mit Touchscreen noch intuitiver spielen. Allerdings kann man das Gerät nicht für anspruchsvollere Aufgaben wie Videobearbeitung nutzen, denn dafür reichen weder Prozessorleistung noch RAM-Kapazität. Als Massenspeicher stehen nur 64 GB Flash-Memory zur Verfügung, was sehr wenig ist. Anwendungen können viel Platz belegen und bei einem System-Reset können Fehler auftreten, weil Windows für den Vorgang nicht genug Speicher hat. Dank eines 11 Zoll großen IPS-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung können User satte und kristallklare Bilder genießen. Da es sich um einen IPS-Bildschirm handelt, kann er leicht bei Winkeln von bis zu 178 Grad eingesehen werden und behält dabei qualitativ hochwertige Farben bei. Außerdem unterstützt der Touchscreen 10-Punkt-Eingabe mit integrierter Sensor-Technologie und kann damit Multi-Touch-Gesten interpretieren. Dadurch vereinfachen sich Navigation und Interaktion. Der integrierte HDMI-Port erleichtert den Anschluss eines externen Monitors oder Fernsehers. Netzwerkverbindungen sind via Bluetooth und WLAN 2x2 802.11ac möglich. Das Acer Spin 1 SP111-32N-P9VD passt bestens zu anspruchslosen Heim-Usern. Es gibt Medien gut wieder, doch seine Multimedia-Leistung ist unterdurchschnittlich.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel HD Graphics 505: Integrierte Low-End-Grafikkarte mit DirectX-12-Unterstützung, welche in einigen ULV-SoCs der Apollo-Lake-Serie zu finden ist.

Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Pentium N4200: Sparsamer Quad-Core-SoC aus der Apollo-Lake-Serie für preiswerte Notebooks. Taktet mit 1,1 bis 2,5 GHz und integriert eine DirectX-12-fähige Grafikeinheit. Im Vergleich zu früheren Atom-Generation wurde die Pro-MHz-Leistung der CPU-Architektur signifikant gesteigert und ebenso die Grafikeinheit verbessert.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


11.60":

Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.25 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich große Tablets, kleine Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-11 Zoll Display-Diagonale.


Acer: 1976 wurde das Unternehmen unter dem Namen Multitech in Taiwan gegründet und 1987 in Acer unbenannt bzw. Acer Group. Zur Produktpalette gehören beispielsweise Laptops, Tablets, Smartphones, Desktops, Monitore und Fernseher. Der Konzern ist seit 2007 mit Gateway Inc. und Packard Bell zusammengeschlossen, die ebenfalls eigene Laptop-Produktlinien vermarkten.

2008 hatte Acer noch den drittgrößten globalen Marktanteil bei Notebooks. 2016 dagegen liegt Acer in diesem Segment aufgrund kontinuierlicher Marktanteil-Verluste auf Rang 6 mit 9% Marktanteil.

Es gibt dutzende Acer-Laptop-Testberichte pro Monat, die Bewertungen sind durchschnittlich (Stand 2016). 


88%: Es handelt sich hier um eine überdurchschnittlich Bewertung. Dennoch darf man nicht übersehen, dass 10-15% aller Notebook-Modelle eine bessere Beurteilung erhalten. Der Prozentsatz entspricht am ehesten der Verbalbewertung "gut". Man darf aber nicht vergessen, dass Magazine nur selten richtig schlechte Beurteilungen verteilen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

Geräte anderer Hersteller

Geräte mit der selben Grafikkarte

Acer Chromebook Spin 15 CP315-1H
HD Graphics 505, Pentium Pentium N4200, 15.60", 1.7 kg
Acer Chromebook Spin 15 CP315-1H-P75Z
HD Graphics 505, Pentium Pentium N4200, 15.60", 2.1 kg
Acer Chromebook Spin 15 CP315-1H-P1K8
HD Graphics 505, Pentium Pentium N4200, 15.60", 2.23 kg
Asus VivoBook Flip 14 TP401NA
HD Graphics 505, Pentium Pentium N4200, 14.00", 1.5 kg
Acer Switch 3 SW312-31-P7SF
HD Graphics 505, Pentium Pentium N4200, 12.20", 0.877 kg
Medion Akoya E3216-MD61800
HD Graphics 505, Pentium Pentium N4200, 13.30", 1.5 kg
Acer Switch 3 SW312-31-P3FT
HD Graphics 505, Pentium Pentium N4200, 12.20", 0.877 kg
Medion Akoya E3215-MD60794
HD Graphics 505, Pentium Pentium N4200, 13.30", 1.5 kg
Medion Akoya E3216-MD60900
HD Graphics 505, Pentium Pentium N4200, 13.30", 1.5 kg
Acer Switch 3 SW312-31-P5VG
HD Graphics 505, Pentium Pentium N4200, 12.20", 0.877 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Acer ConceptD 7 Ezel CC715-71-789C
GeForce RTX 2070 Max-Q, Comet Lake i7-10875H, 15.60", 2.5 kg
Acer Spin 1 SP111-33-C690
UHD Graphics 600, Gemini Lake Celeron N4020, 11.60", 1.25 kg
Acer Spin 3 SP314-21-R572
Vega 8, Picasso (Ryzen 3000 APU) R5 3500U, 14.00", 1.5 kg
Acer Spin 7 SP714-61NA-S6K5
Adreno 680, Snapdragon SD 8cx Gen 2 5G, 14.00", 1.4 kg
Acer Chromebook Spin 514 CP514-1H-R22Q
Vega 3, unknown, 14.00", 1.65 kg
Acer Spin 7 SP714-61NA-S8Z7
Adreno 680, Snapdragon SD 8cx Gen 2 5G, 14.00", 1.4 kg
Acer Chromebook Spin 713 CP713-3W-57R0
Iris Xe G7 80EUs, Tiger Lake i5-1135G7, 13.50", 1.37 kg
Acer Spin 5 SP513-55N-53HZ
Iris Xe G7 80EUs, Tiger Lake i5-1135G7, 13.50", 1.2 kg
Acer Chromebook Spin 511 R752T-C3M5
UHD Graphics 600, Gemini Lake Celeron N4020, 11.60", 1.25 kg
Acer Chromebook Spin 513 CP513-1HL-S0EF
Adreno 618, unknown, 13.30", 1.3 kg
Acer ConceptD 3 Ezel Pro CC314-72P-75P3
Quadro T1000 (Laptop), Comet Lake i7-10750H, 14.00", 2 kg
Acer TravelMate Spin P4 TMP414RN-51-53J8
Iris Xe G7 80EUs, Tiger Lake i5-1135G7, 14.00", 1.4 kg
Acer ConceptD 3 Ezel CC315-72G-73DF
GeForce GTX 1650 Ti Mobile, Comet Lake i7-10750H, 15.60", 2.2 kg
Acer ConceptD 3 Ezel CC314-72G-79WQ
GeForce GTX 1650 Ti Mobile, Comet Lake i7-10750H, 14.00", 1.9 kg
Acer ConceptD 7 Ezel CC715-71-7163
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, Comet Lake i7-10750H, 15.60", 2.5 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Acer > Acer Spin 1 SP111-32N-P9VD
Autor: Stefan Hinum, 11.11.2017 (Update: 11.11.2017)