Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Amazon: Alexa-Kunden erhalten gratis Zugriff auf Amazon Music

Besitzer von Amazon Alexa erhalten freien Zugriff auf Amazon Music
Besitzer von Amazon Alexa erhalten freien Zugriff auf Amazon Music
Amazon hat heute bekannt gegeben, dass Alexa-Kunden in Zukunft gratis Zugriff auf Amazon Music erhalten werden. Dies dürfte dabei helfen, den Sprachassistenten und den Musik-Streaming-Service populärer zu machen.
Cornelius Wolff,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Seit seiner ersten Veröffentlichung im Jahr 2014 hat sich Alexa zu einem der populärsten Sprachassistenten weltweit entwickelt. So profitiert das System von Amazon besonders davon, dass es sich sehr gut mit gängiger Smart Home-Technik kombinieren lässt, was die Einsatzmöglichkeiten des Assistenten deutlich erweitert. Allerdings ist der Assistent für weit mehr gut, als nur für die Kontrolle der Lichter und Heizung. So lässt sich beispielsweise auch nach belieben Musik auf dem integrierten oder heimischen Soundsystem abspielen. Und dieser Punkt soll in Zukunft sogar noch wesentlich einfacher werden.

So erhalten Alexa-Kunden in Deutschland und Österreich von jetzt an freien Zugriff auf den ansonsten kostenpflichtigen Musik-Service Amazon Music. Da es sich bei beiden Services um Angebote von Amazon handelt, sind diese auch ziemlich gut ineinander integriert. So kann man beispielsweise Alexa auffordern, Musik aus den 80ern zu spielen und der Assistent spielt dann eine eigene Auswahl der passenden Musik. Um solche Features bisher nutzen zu können, musste man entweder Amazon Prime-Kunde sein oder Amazon Music Unlimited kostenpflichtig abonnieren. Dies ist für Alexa-Kunden jetzt nicht mehr der Fall. Dennoch muss man sich hier auf einige Einschränkungen gefasst machen. So erhalten Kunden des freien Angebots nur Zugriff auf eine eingeschränkte Liste von Playlists und Radiosendern, während man zwischendurch auch mal Werbung ertragen muss.

Dieser Schritt dürfte für Amazon strategisch sehr viel Sinn ergeben. Auf der einen Seite sollte dies nämlich dabei helfen, den Alexa-Sprachassistenten noch populärer zu machen, während gleiches auch für den Streaming-Service Amazon Music gilt, der bisher noch deutlich hinter der Konkurrenz von Spotify und Apple Music rangiert.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1351 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-08 > Amazon: Alexa-Kunden erhalten gratis Zugriff auf Amazon Music
Autor: Cornelius Wolff,  1.08.2019 (Update:  1.08.2019)