Notebookcheck

Amazon Alexa ist ab sofort auf Wunsch weniger gesprächig

Amazon Alexa ist ab sofort auf Wunsch weniger gesprächig
Amazon Alexa ist ab sofort auf Wunsch weniger gesprächig
Amazons smarte Assistentin Alexa zeigt sich bisher vergleichsweise redselig und bestätigte Kommandos auch dann via Sprachausgabe, wenn die Sprachausgabe dabei nicht zwangläufig notwendig ist. Nun bietet Amazon einen neuen Modus für Alexa, der Kommandos auch nur akustisch bestätigt.

Wie zuerst Nutzer auf Reddit und danach TechCrunch berichtete, liefert Amazon für die smarte Assistentin Alexa auch einen optionalen Brief Mode aus. Dieses ersetzt verbale Bestätigungen von Alexa durch Klänge und Geräusche.

Dabei sind von der Änderungen freilich Kommandos betroffen, bei denen Alexa lediglich Kommandos ausführend und nicht etwa Antworten liefern soll. Dabei dürfte der neue Modus neben Nutzern, die von Alexas Stimme bereits ermüdet sind, auch solche mit zahlreichen sprachgesteuerten Geräten ansprechen.

Der neue Modus reduziert die Redseligkeit Alexas dem Bericht zufolge wohl auch in anderen Belangen - das suggeriert zumindest die Beschreibung des Modus. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Amazon Alexa ist ab sofort auf Wunsch weniger gesprächig
Autor: Silvio Werner, 18.03.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.