Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple: Die Chip-Knappheit soll nun auch die Produktion von iPads und MacBooks verzögern

Die Lieferung einiger iPads und MacBooks könnte durch die aktuellen Produktionsengpässe verzögert werden. (Bild: Vollume Control / Apple, bearbeitet)
Die Lieferung einiger iPads und MacBooks könnte durch die aktuellen Produktionsengpässe verzögert werden. (Bild: Vollume Control / Apple, bearbeitet)
Die Chip-Knappheit betrifft mittlerweile viele Branchen, von Fahrzeugen über Grafikkarten bis hin zu Smartphones. Apple ist einer der weltweit größten Kunden für unterschiedliche Arten von Chips, und offenbar bekommt nun auch der Technologiegigant aus Cupertino die Auswirkungen der Chip-Knappheit zu spüren.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Einem neuen Bericht von Nikkei Asia zufolge ist auch Apple nicht immun gegen die Auswirkungen der globalen Chip-Knappheit, trotz der extremen Verhandlungsmacht, welche der Konzern durch seine schiere Größe hat. Bei der Fertigung von zwei Produkten gibt es offenbar Verzögerungen. Einerseits soll die Produktion von MacBooks aufgehalten werden, weil die Fertigung von Mainboards nicht schnell genug vonstatten geht, während zumindest vereinzelte iPad-Modelle aufgrund fehlender Display-Komponenten nicht mehr in der gewünschten Stückzahl produziert werden.

Der Bericht gibt nicht an, welche Modelle von den Produktionseinschränkungen betroffen sind, es ist also unklar, ob es sich dabei um bereits erhältliche Produkte handelt, oder aber um MacBooks und iPads der nächsten Generation. Angeblich wurden einige Komponenten-Bestellungen sogar auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben. Die Produktion des iPhone 12 (ca. 829 Euro auf Amazon) soll bisher nicht beeinträchtigt worden sein, obwohl einzelne Komponenten recht knapp verfügbar sind.

Bisher scheint es sich dabei allerdings ausschließlich um Schwierigkeiten in der Versorgungskette zu handeln, bislang sind Konsumenten nicht betroffen, denn Apple kann iPads und MacBooks derzeit noch problemlos ausliefern. Dass nun aber sogar Apple von der Chip-Knappheit betroffen ist macht deutlich, wie schwierig die Situation für kleinere Unternehmen mit einer schwächeren Verhandlungsposition und weniger Erfahrung in der Handhabung der Versorgungskette sein muss.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5883 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > Apple: Die Chip-Knappheit soll nun auch die Produktion von iPads und MacBooks verzögern
Autor: Hannes Brecher,  8.04.2021 (Update:  8.04.2021)