Notebookcheck

Apple will iTunes offenbar endlich in einzelne macOS-Apps zerlegen

Apples iTunes auf macOS droht die Zerschlagung in einzelne Apps, wie ein Entwickler meldet.
Apples iTunes auf macOS droht die Zerschlagung in einzelne Apps, wie ein Entwickler meldet.
Das behäbige Biest namens iTunes könnte bald zerschlagen werden - es gibt Hinweise aus der Entwicklerszene auf separate Music, Podcasts und Book-Apps die offenbar die TV-App auf macOS ergänzen sollen, all das zusammen mit dem Launch von macOS 10.15 im Herbst.

Seit jeher galt - wer sich mit Apple anfreundet, muss sich mit iTunes abfinden - sowohl auf Windows als auch macOS gibt es keinen Weg um iTunes herum, auch wenn dessen Bedeutung in den letzten Jahren konstant abgenommen hat. Das oft als behäbig und unübersichtlich kritisierte Softwarepaket könnte allerdings in Bälde zerschlagen werden, wie einer der bekanntesten Entwickler der Apple-Gemeinde via Twitter andeutete. 

Steve Troughton-Smith, vielen noch durch seine detaillierten iPhone X-Leaks aus 2017 in lebhafter Erinnerung, entdeckte offenbar, dass Apple zusätzlich zur TV-App auch neue Music-, Podcasts und Book-Apps für macOS plant, alle vermutlich auf UIKit-Basis und im Windschatten der "Marzipan-Initiative", bei der es ja langfristig darum geht, einen einheitlichen App Store für iOS und macOS zu schaffen. 

Schon 2017 begann Apple damit iTunes ein wenig zu entschlacken, seitdem hat sich an dieser Baustelle aber nichts nennenswertes mehr getan - mehr dürfte dann mit macOS 10.15 im Herbst folgen. Bestätigt ist das natürlich aktuell noch nicht - warnt der Entwickler selbst. Zur anstehenden Entwicklerkonferenz WWDC 2019 dürften wir aber vermutlich mehr zu Apples Pläne rund um macOS und iTunes erfahren.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Apple will iTunes offenbar endlich in einzelne macOS-Apps zerlegen
Autor: Alexander Fagot,  7.04.2019 (Update:  7.04.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.