Notebookcheck

Asus ROG Zephyrus S mit RTX-Grafik jetzt erhältlich

Asus ROG Zephyrus S mit RTX-Grafik
Asus ROG Zephyrus S mit RTX-Grafik
Asus hat seine Gaming-Laptops der Zephyrus-Reihe verjüngt. Die Modelle mit 15 und 17 Zoll sind mit RTX-Grafik ausgestattet und ab sofort erhältlich.

Bislang gab es die Gaming-Laptops der Zephyrus-Reihe von Asus nur mit GTX-Grafikkarten von Nvidia, die der vergangen Generation entstammten. Das neue Asus ROG Zephyrus S wird ab sofort hingegen je nach Wunsch und Geldbeutel mit RTX 2080, RTX 2070 und RTX 2060 ausgestattet - jeweils als Max-Q-Variante.

Die 15-Zoll-Version mit dem Kürzel Zephyrus GX531 ist mit Intel Core i7-8750H mit sechs Kernen, bis zu 24 GB RAM, maximal 1 TB SSD und 15,6 Zoll großem Full-HD-Display mit 144 Hz erhältlich. Weitere Features sind beleuchtete RGB-Tastatur, Stereolautsprecher mit je 2 Watt und Anschlüssen für USB Typ C (2x), USB A (3x), HDMI und 3,5 Millimeter Klinke. Das Gewicht des in Aluminium und Kunststoff gehülten Modells liegt bei 2,1 KG.

Die größere Variante Zephyrus S GX701 verfügt neben dem größeren Screen (17,3 Zoll) über die zusätzlichen Technologien Nvidia Optimus und G-Sync, sowie kräftigere Lautsprecher. Optimus wechselt je nach Anforderung automatisch zwischen der GeForce-RTX-Grafik und der im Prozessor inte­grier­ten Intel-HD-Einheit, wäh­rend G-Sync ein flüs­si­ge­res Game­play ermöglicht. Das größere Modell wiegt mit 2,7 KG minimal mehr als der 15-Zöller, die restliche Ausstattung ist gleich.

Als Preise nennt Asus für das GX531 mit 15,6 Zoll ab 2.399 Euro, die größere Version mit 17,3 Zoll und dem Kürzel GX701 kostet ab 3.199 Euro (Herstellerpreis). Die Modelle sind ab sofort erhältlich.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Asus ROG Zephyrus S mit RTX-Grafik jetzt erhältlich
Autor: Stefan Schomberg, 11.03.2019 (Update: 11.03.2019)
Stefan Schomberg
Stefan Schomberg - Editor
Blinkt es und macht Geräusche? Dann ist es spannend! Wenn dann auch noch nützliche Features mit dabei sind, dann ist es perfekt. Entsprechend habe ich meine PCs schon immer selbst zusammengebaut und mich beim Kauf technischer Geräte lieber auf Informationen aus dem Internet und meinen gesunden Menschenverstand, als auf den Verkäufer im Laden verlassen. Meine berufliche Heimat fand ich vor über 10 Jahren bei einem großen deutschen Mobilfunk-Magazin und testete dort Smartphones, Tablets, Wearables und sonstige Gadgets. Jetzt schreibe ich im Ressort Mobilfunk als freier Redakteur für Notebookcheck und andere namenhafte Unternehmen. Dabei setze ich zunehmend auch auf andere spannende Themen, die mich immer schon interessiert haben.