Notebookcheck Logo

Asus präsentiert das Zenbook S 13 mit AMD Ryzen 6000, Radeon 680M und 2,8K-OLED-Display

Das Asus Zenbook S 13 OLED bietet dank AMD Ryzen 6000 eine brauchbare CPU- und GPU-Performance. (Bild: Asus)
Das Asus Zenbook S 13 OLED bietet dank AMD Ryzen 6000 eine brauchbare CPU- und GPU-Performance. (Bild: Asus)
Das Asus Zenbook S 13 OLED präsentiert sich als besonders kompaktes, knapp ein Kilogramm leichtes Notebook mit AMD Ryzen 6000, einem hochauflösenden OLED-Display im 16:10-Format, einem Gehäuse aus Aluminium und einem recht großen Akku.

Mit dem Zenbook S 13 OLED gibt Asus AMD-Enthusiasten endlich eine weitere Option – Ryzen 6000 mag noch nicht in allzu vielen Notebooks stecken, das knapp ein Kilogramm leichte Zenbook zeigt aber bestens, welche Vorzüge die neuen Chips von AMD bieten. Denn das Gerät setzt auf einen AMD Ryzen 7 6800U mit acht Kernen, 16 Threads und Taktfrequenzen bis 4,7 GHz.

Derart dünne Notebooks verzichten zwar üblicherweise auf eine dedizierte GPU, die in den Prozessor integrierte AMD Radeon 680M bietet dank RDNA 2-Architektur und zwölf Compute Units aber durchaus eine passable Gaming-Performance bei 1.080p-Auflösung, zumindest abgesehen von extrem anspruchsvollen und nur mäßig optimierten Spielen wie Cyberpunk 2077 (ca. 45 Euro auf Amazon).

Ryzen 6000U verspricht auch Vorteile in Sachen Stromverbrauch – laut der technischen Daten von Asus sorgt der 67 Wh fassende Akku für eine Laufzeit von bis zu 19 Stunden. In der Praxis dürfte diese Angabe wie üblich nicht erreicht werden, ein Ryzen 7 6800U in Verbindung mit einem derart großen Akku deutet aber tatsächlich auf eine passable Laufzeit.

Ein weiteres Highlight ist das Display, denn Asus verbaut ein 13,3 Zoll großes OLED-Panel im 16:10-Format mit einer Auflösung von 2.880 x 1.800 Pixel, das gegen Aufpreis als Touchscreen ausgeführt ist. Die Spitzenhelligkeit liegt bei 550 Nits, die Bildfrequenz bei 60 Hz.

Das Gerät besitzt bis zu 16 GB LPDDR5-6.400-Arbeitsspeicher und eine bis zu 1 TB fassende PCIe 4.0 SSD, die eine Datenrate von bis zu 6.500 MB/s erreicht. Die Lautsprecher stammen von Harman Kardon. Die Anschluss-Auswahl ist etwas eingeschränkt, das Zenbook S 13 OLED bietet lediglich dreimal USB-C und einen Kopfhöreranschluss.

Preise und Verfügbarkeit

Asus hat noch keine Details zu den Preisen und zur Verfügbarkeit des Zenbook S 13 OLED bestätigt.

Quelle(n)

Asus, via Tom's Hardware & Gizmodo

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-04 > Asus präsentiert das Zenbook S 13 mit AMD Ryzen 6000, Radeon 680M und 2,8K-OLED-Display
Autor: Hannes Brecher, 21.04.2022 (Update: 21.04.2022)