Notebookcheck

Bitkom: Internet wichtigstes Arbeitsmittel

Laut Bitkom nutzen inzwischen mehr als die Hälfte der Beschäftigten das Internet. Der Anteil ist innerhalb eines Jahres um 3 Prozent gestiegen. Im europäischen Vergleich kann Deutschland bei der beruflichen Nutzung des Internets weiter zulegen.

Das Internet ist zu einem festen Dreh- und Angelpunkt des täglichen Lebens avanciert. Kein Bereich bleibt davon verschont und wir nutzen das Web täglich mit dem Desktop, Notebook, Smartphone oder Tablet. Mit 52 Prozent kommen inzwischen auch mehr als die Hälfte der Beschäftigten für die tägliche Arbeit nicht mehr ohne Internet aus, berichtet der Hightech-Verband Bitkom auf Grundlage einer Erhebung der EU.

Zum Vorjahr mit 49 Prozent hat der Anteil der Internet-Nutzer im Job um 3 Prozent zugelegt. Im europäischen Vergleich springt die Bundesrepublik von Platz 8 im Vorjahr um 2 Plätze nach vorne auf Position 6. Im EU-Durchschnitt nutzen immerhin 44 Prozent der Beschäftigten das Internet im Job. Damit ist das Internet für viele Menschen heute das wichtigste Arbeitsmittel, so der Branchenverband Bitkom.

Am häufigsten wird das Internet in der Finanzwirtschaft und der IT-Branche eingesetzt. Hier nutzen jeweils 91 Prozent der Beschäftigten das Internet, in der Medienbranche sind es 90 Prozent. Im Handel sind 57 Prozent der Beschäftigten berufliche Internet-Nutzer. Selbst im Baugewerbe gehört das Internet mit 29 Prozent für fast jeden Dritten zum Arbeitsalltag. Überdurchschnittlich häufig wird das Internet in sehr kleinen Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten sowie in großen Unternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten genutzt. Hier sind jeweils 55 Prozent der Beschäftigten online.

Zwei Drittel der Mitarbeiter gaben in der Umfrage an, auch privat während der Arbeitszeit zu surfen oder zu mailen. Laut der Erhebung erlauben 59 Prozent der deutschen Unternehmen ihren Mitarbeitern am Arbeitsplatz auch eine private Nutzung des Internets. Sie gestatten beispielsweise, private E-Mails abzurufen oder Nachrichtenseiten zu besuchen. Knapp ein Drittel - 30 Prozent -  der Firmen verbietet dagegen privates Surfen komplett, 11 Prozent haben gar keine Regelung.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-10 > Bitkom: Internet wichtigstes Arbeitsmittel
Autor: Ronald Tiefenthäler, 12.10.2012 (Update: 12.10.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.