Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Chuwi CoreBook XPro: Neue Version des günstigen Notebooks mit 144 Hz bestellbar

Das CoreBook XPro gibt es jetzt mit einem 144-Hz-Display (Bild: Chuwi)
Das CoreBook XPro gibt es jetzt mit einem 144-Hz-Display (Bild: Chuwi)
Das CoreBook XPro des chinesischen Herstellers Chuwi erhält ein kleines Upgrade, wobei hauptsächlich das Display des günstigen Notebooks verbessert wurde. Ansonsten erhält man hier die für das Unternehmen typische Kombination aus einem etwas älteren Prozessor und einer guten Optik.
Cornelius Wolff,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nachdem Chuwi das CoreBook XPro erst vor drei Monaten offiziell vorgestellt hat, erhält das günstige Notebook bereits heute ein erstes Upgrade spendiert. So erhalten Kunden des 599 US-Dollar teuren Laptops in Zukunft ein neues 15,6 Zoll großes IPS-Display, das eine relativ hohe Refresh Rate von 144 Hz besitzt. Dies ist in der Preisklasse sehr ungewöhnlich, da andere Hersteller zuletzt wenn überhaupt in der Oberklasse angefangen haben, ihre Notebooks mit höheren Refresh Rates auszustatten.

Angetrieben wird das CoreBook XPro weiterhin von einem Intel Core i5-8259U, der mittlerweile schon drei Jahre alt ist, nichts desto trotz aber genug Leistung für die meisten alltäglichen Aufgaben bereitstellen sollte. Diesem stehen im Alltag 8 GB RAM und eine 512 GB große NVME-SSD zur Seite. An der Stelle ist positiv anzumerken, dass sowohl RAM, als auch die SSD vom Nutzer später noch getauscht werden können.

Das CoreBook XPro von vorne und hinten (Bild: Chuwi)
Das CoreBook XPro von vorne und hinten (Bild: Chuwi)

Der Akku mit seiner Kapazität von 70Wh sollte dabei für angemessene Laufzeiten sorgen. Als Betriebssystem ist wie üblich Windows 10 vorinstalliert. Im oberen Displayrahmen findet sich indes eine kleine 1,0-MP-Webcam.

Die Anschlüsse des CoreBook XPro (Bild: Chuwi)
Die Anschlüsse des CoreBook XPro (Bild: Chuwi)

Zusammengefasst handelt es sich beim CoreBook XPro um ein typisches Chuwi-Notebook, das durch seinen veralteten Prozessor wesentlich bei den Kosten sparen kann und gleichzeitig mit einem auf dem Papier guten Display und einem optisch ansprechenden Metallgehäuse zu überzeugen versucht. Wie gut die Verarbeitung von Letzterem wirklich ist und ob einen beim Display eine dunkle Überraschung erwartet, werden wir erst mit der Veröffentlichung der ersten unabhängigen Reviews erfahren. Preislich geht das Notebook für 599 US-Dollar an den Start.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1493 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > Chuwi CoreBook XPro: Neue Version des günstigen Notebooks mit 144 Hz bestellbar
Autor: Cornelius Wolff, 31.10.2021 (Update: 31.10.2021)