Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Chuwi RZBox: Neuer Mini-PC mit einer Ryzen-9-CPU vorgestellt

Die RZBox kommt mit einem Ryzen 9 4900H (Bild: Chuwi)
Die RZBox kommt mit einem Ryzen 9 4900H (Bild: Chuwi)
Chuwi hat heute mit der RZBox einen neuen Mini-PC vorgestellt, der mit einem Ryzen 9 4900H und bis zu 64 GB RAM ausgeliefert wird. Damit könnte der Rechner deutlich schneller als viele Konkurrenzprodukte mit Intel-Prozessoren sein.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Während der Markt für Mini-PCs immer noch von den Intel-NUCs dominiert wird, versuchen in letzter Zeit immer mehr Hersteller sich ebenfalls einen Anteil zu sichern. Einer dieser Hersteller ist das chinesischen Unternehmen Chuwi, das hauptsächlich durch seine günstigen Notebooks bekannt ist. Jetzt hat Chuwi mit der RZBox einen weiteren kompakten PC vorgestellt, der ab Oktober ausgeliefert werden soll.

Kunden erhalten hier als Prozessor einen Ryzen 9 4900H, der über 8 Kerne/16 Threads mit einem Takt von bis zu 4,4 GHz im Boost verfügt. Beim Speicher lassen sich bis zu 64 GB DDR4-RAM und eine bis zu 5 TB große NVME-SSD verbauen. Die integrierte Vega-8-GPU eignet sich leider nur für einfache oder ältere Spiele. Im Office-Alltag sollte man damit allerdings kaum auf Probleme stoßen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Die RZBox ist etwas größer als ein Intel NUC (Bild: Chuwi)
Die RZBox ist etwas größer als ein Intel NUC (Bild: Chuwi)

Ansonsten ist der Rechner mit seinen Abmessungen von 18,7 x 17,7 x 6cm etwas größer als die meisten Intel-NUCs. Dafür besitzt dieser aber auch mehr Anschlussmöglichkeiten, womit sich beispielsweise bis zu drei Full-HD-Monitore gleichzeitig ansteuern lassen. Die aktive Kühlung dürfte indes dafür sorgen, dass der Prozessor sein Leistungspotential besser ausnutzen kann. Nichts desto trotz sollte man hier die ersten unabhängigen Reviews abwarten, da derartige Mini-PCs selbst mit Kühlung gerne mal zum Drosseln neigen.

Zusammengefasst handelt es sich bei der Chuwi RZBox um einen recht interessanten Mini-PC. Für den Erfolg dürfte der aktuell noch unbekannte Preis eine entscheidende Rolle spielen, da das Marktsegment mittlerweile doch sehr umkämpft ist.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1444 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Chuwi RZBox: Neuer Mini-PC mit einer Ryzen-9-CPU vorgestellt
Autor: Cornelius Wolff,  7.09.2021 (Update:  7.09.2021)