Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Chuwi LarkBook X bietet ein ultradünnes Gehäuse zum attraktiven Preis

Das Chuwi LarkBook X packt einen Intel Jasper Lake-Prozessor in ein ultradünnes Gehäuse. (Bild: Chuwi)
Das Chuwi LarkBook X packt einen Intel Jasper Lake-Prozessor in ein ultradünnes Gehäuse. (Bild: Chuwi)
Chuwi hat erste Bilder und Details zu einem neuen LarkBook X veröffentlicht, das nur 10 Millimeter dünn und voraussichtlich recht günstig sein wird. Das Gerät kommt mit einem hochauflösenden Display im 16:10-Format, bei der Performance spart der Hersteller aber ein wenig.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das neue Chuwi LarkBook X ist spannend, denn das Gerät bietet ein 10 Millimeter dünnes, 1,36 Kilogramm leichtes Metallgehäuse, und das bei einem Preis, der voraussichtlich bei unter 500 Euro liegen wird. Das Notebook besitzt ein großes Trackpad, aber nur einen USB-C-Anschluss und einen USB-A-Stecker. Auch das Display ist spannend, denn dieses bietet eine Diagonale von 14 Zoll, ein Seitenverhältnis von 16:10 und eine "2K-Auflösung", also mindestens 1.920 x 1.200 Pixel.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Gerät richtet sich aber ausschließlich an Nutzer, die keine besonders hohen Leistungsansprüche haben, denn Chuwi verbaut einen Intel Celeron-Prozessor in das LarkBook X. Die gute Nachricht ist, dass es sich dabei um einen modernen Jasper Lake-Chip handelt, nämlich um den Celeron N5100, der vier Prozessorkerne, vier Threads und Taktfrequenzen von bis zu 2,8 GHz bei einer TDP von gerade einmal 6 Watt bietet. Für Web-Browsing, Office-Aufgaben und moderates Multitasking bietet der Prozessor durchaus ausreichend Leistungsreserven. 

Die integrierte Intel UHD Graphics bietet 24 Execution Units (EUs) aus der Ice Lake-Generation. Das Chuwi LarkBook X wird mit 8 GB Arbeitsspeicher und mit einer 256 GB fassenden SSD ausgestattet sein. Der Hersteller hat bislang keine weiteren Details zur Technik, zum Preis oder zum Launch-Datum verraten, es ist aber davon auszugehen, dass die übrigen Details zum LarkBook X bereits im Laufe der nächsten Wochen bekannt gegeben werden.

Quelle(n)

Chuwi, via Liliputing

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6616 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-08 > Das Chuwi LarkBook X bietet ein ultradünnes Gehäuse zum attraktiven Preis
Autor: Hannes Brecher, 10.08.2021 (Update: 10.08.2021)