Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das neue Chuwi HiPad Pro leiht sich das Design des Apple iPad Pro

Das Chuwi HiPad Pro erinnert wohl nicht nur ganz zufällig an das Apple iPad Pro. (Bild: Chuwi)
Das Chuwi HiPad Pro erinnert wohl nicht nur ganz zufällig an das Apple iPad Pro. (Bild: Chuwi)
Chuwi hat ein neues Tablet vorgestellt, dessen Design verdächtig an das Apple iPad Pro erinnert. Auf die fortschrittlichsten Features von Apples teuerstem Tablet verzichtet das Gerät zwar, dafür dürfte das Android-Tablet aber auch deutlich günstiger angeboten werden.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wenn man das Chuwi HiPad Pro betrachtet fällt es schwer, nicht an das Apple iPad Pro (ca. 800 Euro auf Amazon) zu denken – von den flachen Kanten über die Lautsprecheröffnungen bis hin zum Display mit den stark abgerundeten Ecken sieht das Gerät Apples Profi-Tablet fast zum Verwechseln ähnlich. Bei der Technik gibt es allerdings maßgebliche Unterschiede.

Denn im Inneren arbeitet nicht etwa der schnelle Apple M1, sondern ein Qualcomm Snapdragon 662 samt integriertem LTE-Modem. Dazu gibts 8 GB LPDDR4x-Arbeitsspeicher sowie 128 GB UFS 2.1 Flash-Speicher, der über einen microSD-Kartenleser erweitert werden kann. Das IPS-Panel bietet eine Diagonale von 10,8 Zoll und eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel. Chuwi packt einen 7.000 mAh fassenden Akku in das 6,9 Millimeter dünne, 480 Gramm leichte Tablet, der per USB-C aufgeladen wird.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die 5 Megapixel Frontkamera sitzt nicht im Bildschirmrahmen, stattdessen setzt Chuwi auf eine Punch-Hole. Auf der Rückseite findet sich dagegen eine 8 Megapixel Weitwinkel-Kamera. Das Tablet wird mit Android 11 ausgeliefert. Der Hersteller bietet optional einen kompatiblen Chuwi H7 Stylus sowie eine Tastaturhülle an. Letztere wird über Bluetooth mit dem Tablet verbunden, sodass diese separat aufgeladen werden muss.

Preise und Verfügbarkeit

Das Chuwi HiPad Pro wird voraussichtlich ab dem 3. August erhältlich sein, Informationen zu den Preisen stehen noch aus. Das Tablet wird bereits bei AliExpress gelistet, da Versand aus Spanien möglich ist dürfte sich der Import vergleichsweise einfach gestalten.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7078 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Das neue Chuwi HiPad Pro leiht sich das Design des Apple iPad Pro
Autor: Hannes Brecher, 15.07.2021 (Update: 15.07.2021)