Notebookcheck Logo

Concept Luna: Dell präsentiert seinen Laptop der Zukunft, der sich besonders leicht reparieren lässt

Concept Luna zeigt, wie einfach der Laptop der Zukunft repariert werden könnte. (Bild: Dell)
Concept Luna zeigt, wie einfach der Laptop der Zukunft repariert werden könnte. (Bild: Dell)
Dell hat sich mit Intel zusammen getan um ein Konzept zu entwickeln, das zeigen soll, wie der Laptop der Zukunft aussehen könnte. Der Fokus lag vor allem darauf, das Gerät so nachhaltig und reparierbar wie möglich zu machen, unter anderem, indem das Mainboard 75 Prozent kleiner als bisher wird.

Schon vor der CES präsentiert Dell ein spannendes Konzept-Notebook, das "Concept Luna" genannt wird. Auf den ersten Blick handelt es sich dabei einfach um ein schickes Ultrabook mit fast randlosem Display, im Inneren verstecken sich aber zahlreiche Änderungen im Vergleich zu aktuell erhältlichen Notebooks. All diese Änderungen sollen dazu beitragen, den ökologischen Fußabdruck des Geräts zu halbieren.

Eine der effektivsten Maßnahmen ist das Schrumpfen des Mainboards – dieses ist bei Concept Luna 75 Prozent kleiner als bei herkömmlichen Ultrabooks (verglichen zum Dell Latitude 7300 Anniversary Edition), die Anzahl der darauf verlöteten Komponenten konnte um 20 Prozent reduziert werden. Da Mainboards zu jenen Komponenten gehören, bei deren Fertigung am meisten Energie aufgewendet werden muss, wirkt sich diese Änderung stark auf den ökologischen Fußabdruck des Geräts aus.


Das Mainboard wurde darüber hinaus hinter das Display verbaut – laut Dell soll durch den Display-Deckel, der mehr Kontakt mit der vergleichsweise kühleren Raumluft hat, eine effektivere passive Kühlung möglich sein. Auch die Tatsache, dass der Akku von den übrigen Komponenten getrennt ist, trägt dazu bei, die Wärme besser zu verteilen. Um den Lebenszyklus des Notebooks zu verlängern können außerdem viele Komponenten einfach getauscht werden – um ins Innere zu gelangen müssen lediglich vier Schrauben gelöst werden.

Der fortschrittliche Akku soll auch nach mehreren Jahren noch eine beachtliche Kapazität bieten, sodass dieser potentiell wiederverwertet und in ein zweites Produkt verbaut werden kann. Wie üblich gilt, dass derartige Konzepte in der Regel nicht in dieser Form auf den Markt kommen werden, Luna gibt aber dennoch einen interessanten Einblick in einige der Technologien, die Dell hinter den Kulissen entwickelt, um Produkte umweltfreundlicher zu gestalten.

Quelle(n)

Dell

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-12 > Concept Luna: Dell präsentiert seinen Laptop der Zukunft, der sich besonders leicht reparieren lässt
Autor: Hannes Brecher, 14.12.2021 (Update: 14.12.2021)