Notebookcheck

Corona: Verschobene Computex heuer ohne Mainboard, CPU oder GPU-Hersteller?

Trotz der Verschiebung auf Ende September könnten der Computex 2020 heuer wichtige Aussteller fern bleiben.
Trotz der Verschiebung auf Ende September könnten der Computex 2020 heuer wichtige Aussteller fern bleiben.
Es sieht aktuell eher nicht danach aus, als würde die bereits auf September verschobene Computex in Taiwan eine Trendwende beim Corona-bedingten Aussetzen von Großveranstaltungen oder Tech-Messen werden. Berichten von Industrie-Insidern zufolge wird es es wenn, dann eine Computex gänzlich ohne große Mainboard-, CPU- oder GPU-Hersteller wie Gigabyte, MSI, Intel, Nvidia oder AMD.
Alexander Fagot,

Die Computex in Taipei, Taiwan ist normalerweise eine der wichtigsten Trade-Shows im Elektronik und Computer-Bereich, neben der CES im Januar in Las Vegas oder der stärker Consumer-orientierten IFA in Berlin. Heuer ist natürlich alles anders. Nach der Absage des Mobile World Congress in Barcelona im Februar konnte keine einzige Massenveranstaltung dieser Art mehr abgehalten werden - wer sich nicht ins Internet verlagert, wie etwa die Gamescom, muss das Jahr de facto aussetzen.

Die Organisatoren der IFA wollen trotz Veranstaltungsverbots in Berlin keine Ausnahme machen und basteln eifrig an einem innovativen neuen Konzept - die Veranstalter der Computex wollten die für Juni geplante Messe aber eigentlich Ende September nachholen und das ganz regulär analog. Mittlerweile überwiegen aber die Zweifel, ob dieser Plan tatsächlich aufgeht. Wie die taiwanesische Branchenwebseite Digitimes auf Basis von Quellen berichtet, die mit der Materie vertraut sind, dürfte es wenn dann nur eine sehr kleine, intime Veranstaltung werden. Die großen CPU- und GPU-Hersteller der Branche wie Intel, AMD oder Nvidia wollen offenbar nicht teilnehmen, was auch viele Mainboardhersteller bereits zu einer Absage bewogen hat.

Definitive Absagen gibt es demnach bereits von Gigabyte, Micro-Star (MSI), Elitegroup (ECS), TUL und Chaintech, Asus wäre theoretisch noch an Bord, schreibt Digitimes. Wie schon das Beispiel MWC gezeigt hat, sind Hersteller heuer stattdessen dazu übergegangen, individuelle Online-Launchevents im Internet abzuhalten. Viel wird natürlich auch davon abhängen, wie sich die internationalen Reisebeschränkungen über den Sommer hinweg entwickeln, dennoch ist es aus heutiger Sicht wahrscheinlich, dass die Computex auch Ende September nicht zu alter Größe finden wird, zumal Hersteller wie Intel Mitarbeiter, Partner und deren Familien keinem unnötigen Risiko aussetzen wollen, wie ein Sprecher auf Anfrage betonte. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Corona: Verschobene Computex heuer ohne Mainboard, CPU oder GPU-Hersteller?
Autor: Alexander Fagot, 10.05.2020 (Update: 19.05.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.