Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Crytek: Die Sony PlayStation 5 ist die bessere Konsole

Der deutsche Entwickler Crytek hat Schwierigkeiten damit, die volle Leistung der Xbox Series X auszuschöpfen. (Logos von Sony & Microsoft)
Der deutsche Entwickler Crytek hat Schwierigkeiten damit, die volle Leistung der Xbox Series X auszuschöpfen. (Logos von Sony & Microsoft)
Ein Ingenieur des deutschen Studios Crytek, das vor allem für seine Crysis-Serie bekannt ist, hat in einem Interview ausführlich über die Vorzüge der Sony PlayStation 5 und der Microsoft Xbox Series X gesprochen. Demnach soll die Konsole aus Japan gleich aus mehreren Gründen besser sein.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der Crytek-Ingenieur Ali Salehi hat gegenüber der persischen Webseite Vigiato ein Interview zur nächsten Konsolengeneration gegeben. Aus "persönlichen Gründen" habe Ali Salehi das Interview mittlerweile entfernen lassen, über Archive.org ist die Original-Seite aber nach wie vor erreichbar.

Im Interview ging es vor allem um die unterschiedliche Leistung der beiden Konsolen: Microsoft verspricht eine Grafikleistung von 12 TFLOPs, während Sony bei der offiziellen Präsentation der Playstation 5 "nur" 10,28 TFLOPs angegeben hat. Laut Ali Salehi ist die Situation aber nicht ganz so wie sie scheint.

Demnach sei es deutlich einfacher, die volle Leistung der PS5 auszuschöpfen, bei der Xbox Series X seien die 12 TFLOPs eher theoretisch und nur unter den Idealbedingungen erreichbar. Tatsächlich soll die PlayStation 5 laut den Entwicklern von Crytek die Konsole sein, für die man Spiele am einfachsten optimieren kann. Auch die Software soll Entwicklern die größtmögliche Freiheit verschaffen, sodass es besonders einfach ist, auf sämtliche Leistungsreserven der Plattform zugreifen zu können.

Auch die Speicherkonfiguration der Xbox soll den Entwicklern Probleme bereiten. Während die PlayStation 5 mit 16 GB GDDR5-Systemspeicher mit einer Bandbreite von 448 GB/s ausgestattet ist, kommt die Xbox Series X mit 10 GB Speicher bei einer Bandbreite von 552 GB/s und weiteren 6 GB GDDR5-Speicher, der "nur" mit 336 GB/s angebunden ist.

Mittlerweile häufen sich Berichte zu unterschiedlichen Meinungen rund um die beiden Konsolen. Um eine definitive Antwort zu bekommen, welche Spielkonsole die nächste Generation anführen wird, muss man wohl oder über bis zum Release warten, der planmäßig im Herbst stattfinden soll.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Crytek-Mitarbeiter Ali Salehi auf Vigiato, via Archive.org & wccftech

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7078 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Crytek: Die Sony PlayStation 5 ist die bessere Konsole
Autor: Hannes Brecher,  6.04.2020 (Update:  6.04.2020)