Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Alienware m15 R6 bietet Tiger Lake-H, GeForce RTX 3000, eine mechanische Tastatur und ein 360 Hz-Display

Das Alienware m15 R6 erhält eine deutlich bessere Performance dank Intel Tiger Lake-H. (Bild: Dell)
Das Alienware m15 R6 erhält eine deutlich bessere Performance dank Intel Tiger Lake-H. (Bild: Dell)
Beim Alienware m15 R6 handelt es sich im Prinzip um das Alienware m15 R5 Ryzen Edition, nur mit Intel Tiger Lake-H statt mit AMD Ryzen 5000H. Das Gaming-Notebook bietet dabei einige spannende Features, auf das 4K-OLED-Display des Vorgängers muss man allerdings verzichten.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Neben dem spannenden Alienware X17 hat Dell heute auch dem Alienware m15 ein Update spendiert, das sich vor allem um die brandneuen Intel Tiger Lake-H-Prozessoren dreht. Dell verbaut wahlweise einen Intel Core i5-11400H, einen Core i7-11800H oder einen Core i9-11900H, sodass Käufer je nach Modell sechs oder acht leistungsstarke Tiger Lake-Rechenkerne erhalten.

Dazu gibts wie schon beim Vorgänger eine Auswahl an GeForce RTX 3000-Grafikchips, neu hinzugekommen ist ein Einsteiger-Modell auf Basis der GeForce RTX 3050 Ti mit 4 GB GDDR6-Grafikspeicher und einer TGP von 80 Watt, im Topmodell arbeitet nach wie vor die GeForce RTX 3080 Laptop-GPU mit einer TGP von 115 Watt, allerdings in der Variante mit "nur" 8 GB VRAM.

Etwas enttäuschend ist, dass Dell das 15,6 Zoll große Display nicht mehr mit einem 4K-OLED-Panel anbietet, stattdessen stehen Kunden zwei 300 Nits helle 1.080p-Panels mit einer Bildfrequenz von 165 Hz respektive 360 Hz sowie ein 400 Nits helles 1.440p-Panel mit einer Bildrate von 240 Hz zur Wahl, die beiden teureren Optionen unterstützen Nvidia G-Sync.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Dell verbaut bis zu 32 GB DDR4-3.200-Arbeitsspeicher und zwei M.2 PCIe SSDs für eine Kapazität von bis zu 4 TB. Das Alienware m15 R6 ist zwischen 12 mm und 22,85 mm dick und je nach Konfiguration zwischen 2,42 kg und 2,69 kg schwer. Der 86 Wh fassende Akku wird mit einem 240 Watt Netzteil aufgeladen, optional bietet Dell auch ein besonders kompaktes Netzteil für unterwegs an.

Das Notebook verfügt über eine 720p-Webcam, eine Infrarot-Webcam für den Windows-Login per Gesichtserkennung ist gegen Aufpreis verfügbar. Die Tastatur besitzt in jedem Fall eine RGB-Beleuchtung, optional steht auch eine mechanische Tastatur auf Basis der neuen CherryMX Ultra Low Profile-Schalter zur Verfügung.

Ein Haken am Einsteiger-Modell: Thunderbolt 4 steht nur bei Modellen mit einer GeForce RTX 3060 oder teurer zur Verfügung, in jedem Fall verbaut der Hersteller einmal HDMI 2.1, dreimal USB-A, Ethernet, einen Kopfhöreranschluss, Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.2.

Preise und Verfügbarkeit

Das Alienware m15 R6 wird in den USA im Sommer zu Preisen ab 1.299 US-Dollar (ca. 1.070 Euro) erhältlich sein, nähere Informationen zu den Preisen und zur Verfügbarkeit in Europa wurden noch nicht bekannt gegeben.

Quelle(n)

Dell

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6682 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Das Alienware m15 R6 bietet Tiger Lake-H, GeForce RTX 3000, eine mechanische Tastatur und ein 360 Hz-Display
Autor: Hannes Brecher, 11.05.2021 (Update: 11.05.2021)