Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Precision 5560 & 5760: Die Profi-Version des neuen Dell XPS packt viel Performance ins schlanke Gehäuse

Beim Dell Precision 5560 handelt es sich um eine professionelle Version des XPS 15. (Bild: Dell)
Beim Dell Precision 5560 handelt es sich um eine professionelle Version des XPS 15. (Bild: Dell)
Dell hat mit dem Precision 5560 und 5760 die Profi-Version des neuen XPS 15 und XPS 17 offiziell vorgestellt. Mit Intel Tiger Lake-H, optionalen 4K-Displays im 16:10-Format, einem besonders dünnen Gehäuse und PCIe 4.0 SSDs haben die beiden Notebooks einiges zu bieten.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Nachdem Dell das neue XPS 15 und XPS 17 offiziell vorgestellt hat präsentiert der Konzern mit dem Precision 5560 bzw. 5760 die Varianten für professionelle Anwender. Da die Geräte größtenteils baugleich sind und das Gehäuse praktisch dem des Vorgängermodells entspricht, das wir bereits getestet haben, konzentriert sich dieser Artikel nur auf die Unterschiede zum XPS und auf die Highlights der Ausstattung.

Der wohl größte Unterschied ist der Prozessor: Genau wie das neue Dell XPS setzen die Precision-Notebooks auf Intel Tiger Lake-H, allerdings kommen dabei Chips mit Unterstützung für vPro zum Einsatz, vom Core i5-11500H mit sechs Kernen und Taktfrequenzen bis 4,6 GHz bis hin zum Intel Xeon W11955M mit acht Kernen bei bis zu 5,0 GHz. Dazu gibts maximal einen Nvidia RTX A3000 Grafikchip mit 6 GB GDDR6-Grafikspeicher, bis zu 64 GB DDR4-3.200-ECC-Arbeitsspeicher und bis zu zwei PCIe 4.0 M.2 SSDs, die als RAID betrieben werden können.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Precision 5560 setzt auf ein 15 Zoll großes 16:10-Display, das Precision 5760 dagegen auf einen 17 Zoll großen Bildschirm im gleichen Seitenverhältnis. Beide Notebooks sind standardmäßig mit einem 60 Hz schnellen Panel mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel und einer Helligkeit von 500 Nits ausgestattet, gegen Aufpreis steht ein ebenfalls 500 Nits helles 4K-Display mit Gorilla Glass-Abdeckung und praktisch voller Darstellung der Adobe RGB- und DCI-P3-Farbräume zur Wahl. 

Preise und Verfügbarkeit

Dell hat bislang keinerlei Informationen zu den Preisen und zur Verfügbarkeit des Precision 5560 und des Precision 5760 veröffentlicht.

Quelle(n)

Dell

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6682 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Precision 5560 & 5760: Die Profi-Version des neuen Dell XPS packt viel Performance ins schlanke Gehäuse
Autor: Hannes Brecher, 11.05.2021 (Update: 10.05.2021)