Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Apple iPhone 14 soll noch keinen 3 nm SoC erhalten, TSMCs N4P-Verfahren verspricht Upgrades

Das Apple iPhone 14 wird weiterhin auf einen Chip setzen, der mit Strukturbreiten von 5 nm gefertigt wird. (Bild: Apple)
Das Apple iPhone 14 wird weiterhin auf einen Chip setzen, der mit Strukturbreiten von 5 nm gefertigt wird. (Bild: Apple)
Die Massenproduktion von TSMCs N3-Verfahren sollte in der zweiten Hälfte nächsten Jahres starten, offenbar kommt es aber zu Verzögerungen, wodurch das iPhone 14 noch mit einem 5 nm SoC ausgestattet sein soll – durch TSMCs N4P-Verfahren könnte die Performance dennoch verbessert werden.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Laut einem neuen Bericht von The Information gibt es einige Herausforderungen, die TSMC für den Start der Massenfertigung im hauseigenen N3-Verfahren mit einer Strukturbreite von 3 Nanometern noch bewältigen muss. Das soll dazu führen, dass das iPhone 14, das voraussichtlich im Herbst 2022 auf den Markt kommen wird, weiterhin auf einen SoC setzen wird, der mit einer Strukturbreite von 5 nm gefertigt wird, genau wie das iPhone 12 und das iPhone 13 (ca. 900 Euro auf Amazon).

Laut früheren Berichten aus der Versorgungskette sollte Apple als erster Kunde von TSMC in der zweiten Hälfte nächsten Jahres Zugriff auf die N3-Produktionskapazitäten erhalten. Das bedeutet aber nicht, dass es keine Fortschritte im Fertigungsverfahren des mutmaßlichen Apple A16 Bionic geben wird, denn wie TSMC kürzlich angekündigt hat werden die ersten Produkte, die im neuen N4P-Verfahren hergestellt werden, bereits in der zweiten Hälfte nächsten Jahres erwartet.

Dabei handelt es sich um die dritte Generation von TSMCs 5 nm-Fertigungsverfahren. Verglichen mit dem ursprünglichen N5-Verfahren verspricht TSMC, dass Chips, die im N4P-Verfahren hergestellt werden, eine 22 Prozent bessere Energieeffizienz, eine 6 Prozent höhere Transistordichte und eine 11 Prozent bessere Performance bieten werden. Neben den Upgrades, die durch das verbesserte Fertigungsverfahren ermöglicht werden, ist davon auszugehen, dass Apple die Architektur des SoC ebenfalls weiterentwickeln wird, um zusätzliche Verbesserungen in Sachen Performance oder Effizienz zu ermöglichen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7421 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-11 > Das Apple iPhone 14 soll noch keinen 3 nm SoC erhalten, TSMCs N4P-Verfahren verspricht Upgrades
Autor: Hannes Brecher,  2.11.2021 (Update:  2.11.2021)