Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Apple iPhone soll im nächsten Jahr ein 120 Hz Always-on-Display erhalten

Der Nachfolger des Apple iPhone 12 könnte massive Display-Upgrades erhalten. (Bild: Shiwa ID)
Der Nachfolger des Apple iPhone 12 könnte massive Display-Upgrades erhalten. (Bild: Shiwa ID)
Nachdem Apple in diesem Jahr darauf verzichtet hat, das iPhone 12 Pro mit einem 120 Hz ProMotion-Display auszustatten, soll das Display des Nachfolgers signifikante Upgrades erhalten. Denn Apple soll auf ein LTPO-OLED-Panel setzen, das nicht nur die hohe Bildfrequenz ermöglichen würde, sondern auch ein Always-on-Display.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Schon im November gab es Gerüchte darüber, dass das Apple iPhone 13 ein LTPO-OLED-Display erhalten soll, das endlich 120 Hz ProMotion ermöglichen dürfte – ein starkes Upgrade im Vergleich zum iPhone 12 Pro (ca. 1.150 Euro auf Amazon), dessen Display "nur" auf 60 Hz kommt. Ein neuer Bericht von The Elec gibt nun an, dass zwei der vier iPhone-Modelle, die im nächsten Jahr vorgestellt werden, auf das besagte LTPO-Display setzen sollen, mit hoher Wahrscheinlichkeit wird das schnelle Display also dem iPhone 13 Pro und dem iPhone 13 Pro Max vorbehalten bleiben.

Ein solches ProMotion-Display könnte die Bildfrequenz dynamisch verändern, sodass der Bildschirm beispielsweise beim Abspielen eines Videos, das mit 60 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet wurde, nur mit 60 Hz betrieben wird, um Energie zu sparen. Ein derart schnelles Display gehört bei den Flaggschiffen der Konkurrenz bereits zur Standard-Ausstattung, Apple dürfte also großes Interesse daran haben, im nächsten Jahr ein konkurrenzfähiges Display zu verbauen.

Abgesehen von der höheren Bildfrequenz könnte ein solches Display ein weiteres Feature ermöglichen – ein Always-on-Display. Bei der Apple Watch Series 6 setzt Apple bereits auf einen ähnlichen Bildschirm, der abgedunkelt und mit gerade einmal 1 Hz betrieben wird, um die Uhrzeit durchgehend anzeigen zu können, ohne den Akku zu stark zu belasten. Derzeit ist aber unklar, ob Apple sich dazu entschließen wird, beim iPhone ein entsprechendes Feature anzubieten.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7421 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-12 > Das Apple iPhone soll im nächsten Jahr ein 120 Hz Always-on-Display erhalten
Autor: Hannes Brecher, 14.12.2020 (Update: 14.12.2020)