Notebookcheck

Das HP Pavilion x360 erhält ein Update mit Intel Ice Lake und optionalem 4G

Mit dem neuen Pavilion x360 14 bietet HP eines der günstigsten Convertibles mit LTE-Option an. (Bild: HP)
Mit dem neuen Pavilion x360 14 bietet HP eines der günstigsten Convertibles mit LTE-Option an. (Bild: HP)
HP hat seinem günstigen Pavilion x360 Convertible ein Update für das Jahr 2020 spendiert. Die Highlights sind die neuen Intel Ice Lake-Prozessoren und die LTE-Option, der Preis bleibt wie schon beim Vorgänger verhältnismäßig günstig.
Hannes Brecher,

Erst vergangene Woche hat HP der kompletten Envy-Familie ein Redesign spendiert und die neue ZBook-Workstation eingeführt, die dünner und leistungsfähiger als etwa ein Razer Blade Pro sein soll. Nun widmet sich der PC-Hersteller seiner günstigen Pavilion-Serie: Das 2020er Pavilion x360 14 unterscheidet sich von seinem Vorgänger dabei nicht nur durch neue Prozessoren, sondern auch durch ein dünneres Gehäuse.

Für viele potentielle Käufer dürfte die wohl wichtigste Neuerung aber das optionale 4G-Modem sein, wodurch man auch unterwegs jederzeit im Web surfen und online arbeiten kann. Dieses Feature ist normalerweise nur in teuren Business-Geräten zu finden, wie etwa den HP EliteBooks oder den ThinkPads, Konsumenten müssen gerade im niedrigeren Preisbereich meist auf LTE verzichten. Leider hat HP keine näheren Details zum verbauten Modem oder zu den unterstützten Netzwerken verraten.

Darüber hinaus werden die Comet Lake-U-Prozessoren durch Intel Ice Lake ersetzt. Im günstigsten Modell setzt HP auf einen Intel Core i3-1005G1, ein Core i5-1035G1 und ein nicht näher beschriebener Intel Core i7 mit Iris-Grafikchip werden ebenfalls erhältlich sein. Anders als sein Vorgänger kann das Convertbile nun auch über USB-C geladen werden.

In den USA ist das HP Pavilion x360 14 2020 bereits in den Farben "Natural Silver" und "Warm Gold" erhältlich, die Preise reichen dabei von 500 US-Dollar (ca. 460 Euro) für die Variante mit dem Core i3 bis 750 US-Dollar (ca. 690 Euro) für den Core i5. Nähere Informationen zu den Preisen und zur Verfügbarkeit in Europa liegen uns noch nicht vor.

2020 HP Pavilion x360 142019 HP Pavilion x360 14
CPUIntel Core i3-1005G1
Intel Core i5-1035G1
Intel Core i5-10210U
Touchscreen14 Zoll, 768p oder 1.080p, Stylus-Unterstützung14 Zoll, 768p oder 1.080p, Stylus-Unterstützung
RAM8 GB DDR4-3200 (aufrüstbar, aber nicht vom Nutzer tauschbar)DDR4-2666, 2x SO-DIMM
DrahtlosWi-Fi 6 (802.11ax) & Bluetooth 5
LTE-Modem optional
Wi-Fi 5 (802.11ac) & Bluetooth 4.2
Ports2x USB-A
1x USB-C (mit Power Delivery)
SD-Kartenleser
HDMI
AUX
Stromstecker
2x USB-A
1x USB-C
SD-Kartenleser
HDMI
AUX
Stromstecker
Kensington Lock
Akku43 Wh41 Wh
Maße324,1 x 221 x 18 mm324 x 222,9 x 20,5 mm
Gewicht1,61 kg1,58 kg

 

 

 

Quelle(n)

HP

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Das HP Pavilion x360 erhält ein Update mit Intel Ice Lake und optionalem 4G
Autor: Hannes Brecher, 20.04.2020 (Update: 19.05.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.