Notebookcheck

Das Huawei Mate 30 verzichtet komplett auf US-Komponenten

Sämtliche Komponenten des Huawei Mate 30 stammen aus Europa oder Asien. (Bild: Huawei)
Sämtliche Komponenten des Huawei Mate 30 stammen aus Europa oder Asien. (Bild: Huawei)
Nach dem Handelskrieg mit den USA hatte Huawei die eine oder andere Schwierigkeit, diverse Komponenten zu beschaffen. Das Resultat im Mate 30 ist aber dennoch überraschend: Keines der Bauteile stammt aus den USA, stattdessen weicht Huawei auf Hersteller aus Europa und Asien aus.

Das geht zumindest aus einem neuen Bericht vom Wall Street Journal hervor. Der Analyse zufolge konnte Huawei für sämtliche Bauteile Alternativen finden. So wurde zum Beispiel der Soundchip vom niederländischen Unternehmen NXP statt wie bisher von Cirrus Logic zugekauft, die Chips für Wi-Fi und Bluetooth stammen komplett von der hauseigenen Marke HiSilicon statt von Broadcom. Einige Komponenten wurden auch durch Murata aus Japan oder MediaTek aus Taiwan geliefert.

Laut einem Statement von Huawei an das Wall Street Journal würde der Konzern es bevorzugen, einige Komponenten von seinen Partnern in den USA zu erwerben, da das zur Zeit durch die Entscheidungen der US-Regierung aber unmöglich ist, bleibt dem Unternehmen keine andere Wahl, als alternative Anbieter zu finden.

Damit verzichtet Huawei aber nicht komplett auf Bauteile aus den USA. Das teuerste Mate 30 Pro 5G kommt laut einem Bericht von TechInsights nach wie vor mit Chips von Texas Instruments und Qualcomm. Huawei hat angegeben, dass viele kritische Bauteile in großen Massen auf Lager genommen wurden, um für die aktuelle Situation vorzusorgen, dementsprechend könnte der Konzern hier lediglich seine Lagerbestände leeren.

Dass Huawei versuchen würde, seine Versorgungskette unabhängig von den USA zu gestalten, ist keine Überraschung. Dass es dem Technologie-Giganten aber schon jetzt gelingt, ein Smartphone komplett ohne amerikanische Komponenten zu bauen, ist durchaus aufschlussreich. 

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > Das Huawei Mate 30 verzichtet komplett auf US-Komponenten
Autor: Hannes Brecher,  4.12.2019 (Update:  4.12.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.