Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Vivo iQOO 9 verkauft sich in den ersten 10 Sekunden rund 20.000 Mal

Das iQOO 9 und das iQOO 9 Pro sind in einem schicken BMW-Design erhältlich. (Bild: Vivo)
Das iQOO 9 und das iQOO 9 Pro sind in einem schicken BMW-Design erhältlich. (Bild: Vivo)
Das iQOO 9 und das iQOO 9 Pro haben sich beim Verkaufsstart als ausgesprochen beliebt erwiesen – in den ersten 10 Sekunden konnte der Konzern rund 20.000 Stück verkaufen. Kein Wunder in Anbetracht der Flaggschiff-Ausstattung und des schicken Designs.
Hannes Brecher,

Vivo hat auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Weibo bekannt gegeben, dass das iQOO 9 und das iQOO 9 Pro in den ersten 10 Sekunden nach dem Verkaufsstart einen Umsatz von 100 Millionen Yuan erzielen konnten. Das entspricht knapp 14 Millionen Euro. Die iQOO 9-Serie wird für 3.999 bis 5.999 Yuan angeboten, sodass Vivo rund 20.000 Stück der spannenden Flaggschiffe verkauft haben dürfte. Allerdings enthalten diese Angaben in der Regel auch die Vorbestellungen.

Dieser erfolgreiche Verkaufsstart verwundert kaum, denn die iQOO 9-Serie sind zwei der ersten Smartphones, die auf den neuen Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 setzen, kombiniert mit einem schicken Design mit BMW-Farbstreifen auf der Rückseite des weißen Modells. Schon das Basismodell besitzt einen 4.700 mAh fassenden Akku, der mit beachtlichen 120 Watt aufgeladen werden kann, nur das Pro-Modell kann auch drahtlos geladen werden, und zwar mit bis zu 50 Watt.

Wie es sich für Flaggschiffe gehört setzt Vivo auch auf eine erstklassige Kamera-Hardware, inklusive einer 50 Megapixel Hauptkamera auf Basis des Samsung GN5 im 1/1,57 Zoll Format. Beim iQOO 9 Pro gibts darüber hinaus eine 50 MP Ultraweitwinkel-Kamera und eine 16 MP Tele-Kamera. Ein 120 Hz schnelles, bis zu 1.500 Nits helles AMOLED-Panel gehört zur Standardausstattung, beim iQOO 9 besitzt dieses eine 1.080p+-Auflösung, beim iQOO 9 Pro sogar eine 1.440p+-Auflösung.

Das Vivo iQOO 9 und das iQOO 9 Pro konnten in den ersten zehn Sekunden einen Umsatz von 100 Millionen Yuan erzielen. (Bild: Vivo)
Das Vivo iQOO 9 und das iQOO 9 Pro konnten in den ersten zehn Sekunden einen Umsatz von 100 Millionen Yuan erzielen. (Bild: Vivo)

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8639 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Das Vivo iQOO 9 verkauft sich in den ersten 10 Sekunden rund 20.000 Mal
Autor: Hannes Brecher, 12.01.2022 (Update: 12.01.2022)