Notebookcheck Logo

Das XMG Fusion 15 erhält endlich einen Nachfolger mit GeForce RTX 3070 bei 145 Watt und 165 Hz QHD-Display

Das XMG Fusion 15 erhält ein Upgrade auf Intel Tiger Lake-H und Nvidia GeForce RTX 3000. (Bild: XMG)
Das XMG Fusion 15 erhält ein Upgrade auf Intel Tiger Lake-H und Nvidia GeForce RTX 3000. (Bild: XMG)
Beim XMG Fusion 15 handelt es sich um eines der beliebtesten Gaming-Notebooks von XMG, denn das Gerät bietet ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. XMG hat soeben das neueste Modell der Serie vorgestellt, das sich durch deutlich mehr Leistung und leisere Lüfter auszeichnet.

XMG hat soeben das Fusion 15 M22 vorgestellt. Das Gaming-Notebook ist mit Maßen von 35,6 x 23,4 x 2,17 Zentimetern minimal größer als sein Vorgänger, das Gewicht bleibt mit 1,94 Kilogramm nahezu unverändert. Die wohl wichtigste Neuerung ist das Upgrade auf Intel Tiger Lake-H und Nvidia GeForce RTX 3000.

XMG verbaut schon im Basismodell einen Intel Core i7-11800H mit acht Kernen, 16 Threads, Taktfrequenzen bis 4,6 GHz und einem ab Werk installiertem Flüssigmetall-Wärmeleitmittel. Dazu wird das Gaming-Notebook entweder mit einer Nvidia GeForce RTX 3060 Laptop-GPU mit 6 GB GDDR6-Grafikspeicher und einer TGP von 120 Watt, oder aber eine Nvidia GeForce RTX 3070 Laptop-GPU mit einer TGP von 125 Watt bestückt. Wer zwischenzeitlich noch mehr Leistung benötigt, für den bietet XMG einen "Benchmark-Modus", der die TGP um weitere 20 Watt erhöhen kann, dabei laufen die Lüfter aber mit maximaler Geschwindigkeit.

In der Pressemeldung rät XMG dazu, beim Zocken das mittlere Leistungsprofil im Silent-Lüftermodus zu verwenden, denn dieser soll von einer sehr flachen Lüfterkurve profitieren. Im Vergleich zum Performance-Modus sinkt die Leistung dadurch um 10 Prozent, die Lüfter-Lautstärke aber von 53 auf 42 dB(A).

Das neue XMG Fusion 15 besitzt ein 15,6 Zoll großes, 165 Hz schnelles IPS-Panel mit einer Helligkeit von 350 Nits und einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel. Das Fusion 15 ist mit bis zu 64 GB DDR4-3.200-Arbeitsspeicher und mit bis zu zwei M.2-2280-SSDs erhältlich. Das Gerät besitzt dreimal USB-A, einmal Thunderbolt 4 (USB-C), HDMI 2.1 und 2,5 Gbit/s Ethernet. Der Akku fasst 93 Wh.

Preise und Verfügbarkeit

Das XMG Fusion 15 (M22) startet für 1.499 Euro mit Core i7-11800H, 16 GB RAM, 500 GB SSD und 165 Hz QHD-Display. Das Gaming-Notebook kann ab sofort über Bestware bestellt werden, wie üblich kann das Gerät vor dem Kauf vielfältig konfiguriert werden.

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Das XMG Fusion 15 erhält endlich einen Nachfolger mit GeForce RTX 3070 bei 145 Watt und 165 Hz QHD-Display
Autor: Hannes Brecher, 28.06.2022 (Update: 30.06.2022)