Notebookcheck

Dell Latitude 5420 Rugged, 8650U, RX540

Ausstattung / Datenblatt

Dell Latitude 5420 Rugged, 8650U, RX540
Dell Latitude 5420 Rugged, 8650U, RX540 (Latitude 14 Rugged Serie)
Prozessor
Intel Core i7-8650U, Quad-core, 8 threads
Grafikkarte
AMD Radeon RX 540 - 4096 MB, Kerntakt: 1176 MHz, Speichertakt: 1500 MHz, GDDR5, AMD Driver Packaging Version 18.10.22-180612a-332314C-Dell, Yes
Hauptspeicher
16384 MB 
, 1200.5 MHz, DDR4-2400 / PC4-19200
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, Embedded Touch, AU Optronics AU Optronics AUO523D, IPS, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Kaby Lake-U + iHDCP 2.2 Premium PCH
Massenspeicher
SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG), 512 GB 
,
Soundkarte
Intel Kaby Lake-U/Y PCH - High Definition Audio
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: SD, 1 SmartCard, 1 Fingerprint Reader, USB-C
Netzwerk
Intel Ethernet Connection I219-LM (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Dual Band Wireless-AC 8265 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 32.88 x 347 x 244.5
Akku
51 Wh, 3-cell
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: HD 720p
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Sealed, Ruggedized
Gewicht
2.22 kg
Preis
2200 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 80% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)

Testberichte für das Dell Latitude 5420 Rugged, 8650U, RX540

70% Dell Latitude 5424 Rugged
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
Dell's Latitude 5424 Rugged is a 14-inch laptop that thrives in harsh environments, though perhaps inevitably, it's overshadowed by its nearly invulnerable sibling, the 7424 Rugged Extreme.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 01.03.2019
Bewertung: Gesamt: 70%
90% Dell Latitude 5420 Rugged Review
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
The Dell Latitude 5420 Rugged offers an extremely bright display and long battery life in a chassis that can withstand the harshest elements.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 31.01.2019
Bewertung: Gesamt: 90%

Kommentar

Modell: Das Dell Latitude 5420 Rugged ist ein leistungsstarkes Allround-Notebook, das auch im Freien eingesetzt werden kann. Wie seine Vorgängergenerationen und alle 5000er-Serien richtet sich der Dell 5420 mit seinem hellem 1080p-Display, relativ schlanken Gehäuse und reaktionsschnellen Touchpad an Führungskräfte. Das Latitude 5420 behebt die größten Probleme, auf die Dell bei robusten Laptops gestoßen ist. Dank Erfüllung von Militär-Standards und starken Core-i7-CPUs erfolgt dies ohne Einbußen bei Haltbarkeit oder Leistung. Darüber hinaus bietet das Latitude 5420 eine ganztägige Akkulaufzeit, obwohl das Gehäuse schlanker als bei seinem Robust-Konkurrenten ist. Der Laptop ist relativ teuer, schützt jedoch auch unter härtesten Bedingungen wichtige Daten. Das modulare Design des Laptops ermöglicht es Benutzern, ihn an ihre Bedürfnisse anzupassen. Der Laptop ist mit einem 660-Dollar-Touchscreen, einer Core-i7-8650U-CPU, 16 Gigabyte RAM, einer 512-Gigabyte-SSD und einer AMD Radeon RX540-GPU ausgestattet. Das Dell Latitude 5420 Rugged bietet auch einige nützliche Extras, wie einen sekundären 51-Wh-Akku, einen zweiten Ethernet-Anschluss, einen DisplayPort und eine IR-Kamera. Wählt man den besten 14-Zoll-Touchscreen und konfiguriert das Latitude 5420 mit einer Core-i7-8650U-CPU, 32 Gigabyte RAM, 2 Terabyte SSD-Speicher und einer AMD Radeon RX540-Grafik, steigt der Preis auf 5,627 Dollar. Extras wie LTE-Konnektivität und eine gummierte RGB-Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung sind zu einem Aufpreis erhältlich. Der Laptop wiegt etwa 2,22 kg und misst 32,88 x 347 x 244,5 mm.

Extrem aber schlank. Robuste Notebooks sind nicht für ihre schlanken Profile bekannt. Das Dell Latitude 5420 Rugged will jedoch robust bleiben und gleichzeitig abnehmen. Zwar steht das Latitude 5420 Rugged  in der einen oder anderen Hinsicht hinter anderen Robust-PCs zurück, doch im Allgemein kann es überzeugen. Die Tastatur des Latitude 5420 ähnelt in puncto schnelle Reaktion und sanften Anschlag dem Latitude 5490. Das Dell Latitude 5420 Rugged zeigt einen Strukturwandel bei robusten PCs. Es bietet bei reduzierter Bauhöhe viele für Robust-PCs typische Highlights. Eine Quad-Core-CPU und eine eigenständige Grafikkarte machen das Latitude 5420 Rugged insbesondere für Fotografen und Videofilmer, die viel Zeit im Freien verbringen, extrem attraktiv. Das Latitude 5420 eignet sich am besten für den Büroeinsatz in Unternehmen. Es ist normalerweise nur bei autorisierten Händlern und offiziellen Dell-Partnern erhältlich und nicht auf der Dell-Website wie die anderen Modelle.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

AMD Radeon RX 540: Auf Polaris basierende Grafikkarte Einstiegsgrafikkarte mit 512 Shadern (8 Compute Units) und einem Maximaltakt von 1219 MHz (laut AMD).

Diese Grafikkarten sollten alle modernen Spiele flüssig darstellen können. Anspruchsvolle Spiele müssen jedoch in mittlerer Detailstufe gespielt werden. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele wie die Sims Serie können auch in hohen Detailsstufen flüssig dargestellt werden.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.

8650U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,9 - 4,2 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit (300 - 1.150 MHz) und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+) gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .

14":

Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

2.22 kg:

Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.


Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik.

Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.

80%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Dell Latitude 7424 Rugged Extreme, 8650U, RX540
Radeon RX 540, Kaby Lake Refresh 8650U, 3.45 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Dell Precision 3540-FDYDK
Radeon Pro WX 2100, Core i5 8365U, 15.6", 1.83 kg
Dell Precision 3540-98XY8
Radeon Pro WX 2100, Core i7 8565U, 15.6", 1.83 kg
Dell Precision M7520-7FJW8
Quadro M2200, Xeon E3-1545M v5, 15.6", 2.8 kg

Laptops des selben Herstellers

Dell Vostro 15 5590, i5-10210U
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U, 15.6", 1.66 kg
Dell Latitude 12 7220 Rugged Extreme, i7-8665U
UHD Graphics 620, Core i3 8145U, 11.6", 1.33 kg
Dell G3 15 3590-GN3R591AU
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2.68 kg
Dell Vostro 5393
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Ice Lake 1035G1, 15.6", 1.9 kg
Dell XPS 13 7390 Core i7-10510U
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10510U, 13.3", 1.23 kg
Dell Inspiron 15 5593, i5-1035G1
GeForce MX230, Ice Lake 1035G1, 15.6", 1.83 kg
Dell XPS 13 7390 Core i5-10210U
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U, 13.3", 1.29 kg
Dell Latitude 15 3500-V58YD
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 15.6", 1.98 kg
Dell Inspiron 13 7391 2-in-1, i5-10210U
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U, 13.3", 1.4 kg
Dell Inspiron 15 3593, i7-1065G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Ice Lake 1065G7, 15.6", 2 kg
Dell Vostro 14 5490, i7-10510U, MX250
GeForce MX250, Comet Lake i7-10510U, 14", 1.49 kg
Dell Latitude 14 5400-XCC8G
UHD Graphics 620, Core i5 8365U, 14", 1.52 kg
Dell Inspiron 17 3793-cn37901
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Ice Lake 1035G1, 15.6", 2.8 kg
Dell G3 15 3590-cn35907
GeForce GTX 1660 Ti (Laptop), Core i5 9300H, 15.6", 2.4 kg
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10710U, 13.3", 1.23 kg
Dell G5 15 5590-P8RVW
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 9750H, 15.6", 2.755 kg
Dell Latitude 15 5500-RY7PM
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 15.6", 1.82 kg
Dell Inspiron 11 3195 2-in-1
Radeon R5 (Stoney Ridge), Bristol Ridge A9-9420e, 11.6", 1.16 kg
Dell Latitude 5300-s014l530013us
UHD Graphics 620, Core i7 8665U, 13.3", 1.37 kg
Dell Inspiron 14 5480-0K0TJ
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 14", 1.86 kg
Dell Inspiron 15 7591, i7-9750H
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 1.87 kg
Dell G3 3590
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i5 9300H, 15.6", 2.455 kg
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Ice Lake 1065G7, 13.4", 1.33 kg
Dell XPS 15 7590-K6XWV
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2 kg
Dell Inspiron 15 7591, i5-9300H
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i5 9300H, 15.6", 1.87 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Dell > Dell Latitude 5420 Rugged, 8650U, RX540
Autor: Stefan Hinum,  7.03.2019 (Update:  7.03.2019)