Notebookcheck

Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, FHD)

Ausstattung / Datenblatt

Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, FHD)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, FHD) (XPS 15 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Notebook) - 4096 MB, Kerntakt: 1354 MHz, Speichertakt: 7008 MHz, GDDR5, 373.06, Optimus
Hauptspeicher
16384 MB 
, 1300 MHz, Dual-Channel, 17-17-17-39, 2x SODIMM
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, IPS
Mainboard
Intel HM175
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5mm combo, Card Reader: SD, Helligkeitssensor
Netzwerk
Killer Wireless-n/a/ac 1535 Wireless Network Adapter (b/g/n/ac), Bluetooth .1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17 x 357 x 235
Akku
97 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD 720p
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, McAfee Anti-Virus, 12 Monate Garantie
Gewicht
2.1 kg, Netzteil: 430 g
Preis
1900 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 89% - Sehr Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 6 Tests)
Preis: 80%, Leistung: 90%, Ausstattung: - %, Bildschirm: 90% Mobilität: 90%, Gehäuse: 80%, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, FHD)

77% Dell XPS 15 Review
Quelle: Think Digit Englisch EN→DE
The Dell XPS 15 combines the performance of its Inspiron 7000 Gaming laptop and the elegance of its XPS 13 to form the best 15.6-inch mainstream laptop. It offers the best battery life we have tested on a 2017 laptop thus far and with an imminent processor update in the near future, it is likely to become an even better laptop.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 02.01.2018
Bewertung: Gesamt: 77%
Dell XPS 15 – Review
Quelle: Hardwareheaven Englisch EN→DE
The rival Gigabyte machine offers more graphical power and connectivity, but at a higher price. The Dell XPS 15 is cheaper, prettier, and pairs its better screen with ample processing power. It’s an almost-perfect portable for work, home use and light gaming.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 20.10.2017
100% Review: Dell XPS 15 laptop (2017 model)
Quelle: PC Authority Englisch EN→DE
Regardless, its keys aren’t as cramped as they look. As with the XPS 13, you’re treated to a perfect amount of feedback with every satisfying keystroke, and each press has the right amount of tactile movement to make writing lengthy screeds more bearable. The large touchpad, on the other hand, makes perfect use of the extra space. It’s noticeably deeper than its smaller counterpart, which helps with those multi-touch finger flourishes.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 13.09.2017
Bewertung: Gesamt: 100%
Dell XPS 15 (Kaby Lake 9560) review – geared up with new hardware, the new XPS 15 makes a compelling case
Quelle: Laptop Media Englisch EN→DE
There’s nothing bad to say about the design – it suits the premium price tag of the laptop with an excellent choice of materials and robust construction. The touchpad and keyboard design is just outstanding while the nearly borderless screen makes the laptop one of the most portable, yet powerful 15-inch laptops on the market.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 14.03.2017
90% Dell XPS 15 review
Quelle: Trusted Reviews Englisch EN→DE
No other laptop right now comes close to offering the all-round experience of the XPS 15. It’s expensive and has a few minor flaws, but it’s absolutely worth the money.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 16.02.2017
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 80% Leistung: 90% Bildschirm: 90% Mobilität: 90% Gehäuse: 80%
Обзор DELL XPS 15 9560. Ноутбук с 4К-дисплеем и тонким корпусом. Альтернатива Apple MacBook Pro (Late 2016)
Quelle: Mega Obzor RU→DE
Positive: Great built quality; good ergonomy; slim size; light weight; excellent display. Negative: Relatively high price.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 22.05.2017

Kommentar

Modell: Das Dell XPS 9560 bringt einen leistungsstarken Prozessor, ein geeignetes Grafik-Chipsets, erstaunlich gute Akkulaufzeit und einen ausgezeichneten Bildschirms, sodass DigitalTrends meint: „The Dell XPS 15 is the larger version of the Dell XPS 13, one of our favourite laptops of the last two years”. PCAdvisor denkt auch, dass das Upgrade von Dells erfolgreichen XPS 13-Modell “one of the best laptops in the world if you want a computer that can do just about everything” ist. Zudem ist er um einiges kleiner als die anderen aktuell am Markt verfügbaren 15-Zoll-Laptops. Trotzdem gibt es unterschiedliche Meinungen zu diesem neuen Ultrabook. Was macht es attraktiv?

Design

Laut WindowsCentral nutzt das Dell XPS 15 9560 das selbe Gehäuse wie das 9550-Modell vom vorigen Jahr: „Dell uses machined aluminum on the outside with a combo of carbon fiber and soft-touch paint on the inside”. Allerdings sagt UltrabookReview: „With the small exception of oil and fingerprints being more visible than average on both the carbon fiber palmrest and the aluminum lid, there is little to complain about there”. PCAdvisor berichtet positiv, dass Dell diesbezüglich dank des InfinityEdge-Bildschirms mit seinen winzigen Rahmen, die einen ungewöhnlich kleien 15-Zöller ermöglichen, noch immer der Konkurrenz voraus ist. Da die Abmessungen dem 15-Zoll MacBook Pro von Apple ähneln, passt das Dell viel leichter in ein Tasche. DigitalTrends kommentiert, dass jedes Detail dieses Laptops zu einer hochwertigen und robusten Anmutung beiträgt: „From the materials to the layout, there is not much to complain about. The XPS isn’t just well-designed. It’s well-engineered”. Dem Tester von LaptopMedia gefiel das Scharnierdesign nicht so gut, da er es als zu fest empfand. Diese Seite fügt hinzu, dass man beide Hände zum Anpassen des Öffnungswinkels benötigt, was auf der anderer Seite beim Touch-Modell starkes Wippen verhindert: „In our opinion, the non-touch version definitely needs a looser hinge but we do have to give credit to the smooth and reliable movement”. TrustedReviews meint, dass trotz des schlanken Formfaktors beeindruckend viele Schnittstellen Platz gefunden haben, darunter zwei USB-3.0-Ports in voller Größe, ein USB-3.1-Type-C-Port mit Thunderbolt 3, ein HDMI-2.0-Port in voller Größe, ein SD-Kartenleser und eine 3,5-mm-Headset-Buchse.

Display

Bezüglich Bildschirm rät TrustedReviews: „If you are interested in buying the new XPS 15, the big decision you will have to make is whether you go for Full HD or 4K Touch display”. Sie fügen hinzu, dass es sich beim 4K-Panel um einen glänzenden IGZO-IPS-Touchscreen handelt. Dieser ist auf dem Papier schärfer, lebendiger und farbgenauer, sodass ihn Photo- und Video-Bearbeiter vorziehen werden. Dagegen meint der Tester von WindowsCentral, er würde die Full-HD-Option (1920 x 1080) vorziehen: „ In fact, I know quite a few Dell employees - even those who work on the XPS line - who also prefer Full HD”. Seiner Meinung nach liegt dies daran, dass der Full-HD-Bildschirm matte und non-touch ist und eine deutlich andere Erfahrung bietet. Die Entspiegelung ist für jene wichtig, die viel am Laptop lesen und schreiben. Ähnlich argumentiert UltrabookReview: „If you will be working outdoors very frequently and don’t use touch, then this is a no-brainer that you’ll want a matte screen (Full HD). If you work with photo, video or other color-important media, then the color accuracy will absolutely be worth the extra money for Ultra HD display”. PCAdvisor bewertet, dass der XPS-15-Bildschirm sehr lebendig aussieht. Daher würden Filme und Games fantastisch aussehen, obwohl der Bildschirm etwas zu kühl/bläulich ist. Profis werden ihn daher vor ernsthafter Arbeit Kalibrieren. Haben sich die Augen einmal an das tiefe Schwarz und die lebendigen Farben gewöhnt, ist es laut DigitalTrends schwierig, zu einem normalen 1080p-Bildschirm zurückzukehren: „It certainly helps that XPS 15 features not only tack-sharp picture quality, but outstanding color accuracy and fidelity”. Die 720p-Webcam bleibt unter dem Bildschirm, links von Dell-Logo: „This is a victim of the near bezel-less InfinityEdge display, but that doesn’t help ease the pain felt by users who frequently rely upon on it. If you do fall into that group, you may want to consider a USB webcam”, schreibt HotHardware.

Tastatur und Trackpad

WindowsCentral beschreibt, dass die Tastatur des XPS 15 die gleichen Kunststofftasten mit eher seichtem 1,3 mm Hubweb beibehält. Die Tasten haben ein Hintergrundlicht, das abhängig vom Umgebungslicht automatisch angeschaltet wird. Die Tasten sind schwarz und das Hintergrundlicht weiß, was einen guten Kontrast ergibt. UltrabookReview bewertet, dass es in Anbetracht von Preis und Gesamtqualität schade ist, dass Dell hier nur das Notwendigste bietet. Die Tasten sind etwas rau und, was den Kraftwaufwand betrifft, eher leichtgängig, was durch den 1,3 mm Hubweg verstärkt wird. Trotzdem berichtet PCAdvisor über die Tastatur: „The quality of the keyboard is great too. While key travel is “normal” for a laptop rather than super-deep, the keys have a meaty feel provided by a decent less of resistance. There’s also a backlight that can be adjust to two different levels”.

Laut DigitalTrends ist das Trackpad schön und matt. Es ist gerade so viel Textur vorhanden, dass es möglich ist, es von der Soft-Touch-Oberfläche im Tastaturbereich zu unterscheiden: „It clicks nicely, and responds well to basic taps and multi-touch gestures”. Als Pluspunkt erachtet LaptopMedia: „The big touchpad is also centered and offers exceptional feel - light clicks, responsive, excellent gliding surface, registers all swipes and gestures accurately and it’s just a pleasure to use”. WindowsCentral kommentiert: „Luckily, Dell redeems itself with its huge trackpad. Moreover, it’s Precision relying on Microsoft’s drivers and settings for performance versus Synaptics, which I only tolerate these days. The XPS 15’s trackpad is fantastic and just below the Surface Book’s, which is a massive compliment”.

Hardware und Leistung

DigitalTrends merkt an, dass der Quad-Core-Prozessor des XPS 15 schnell und leistungsfähig ist. Er übertrifft i7-Chips der sechsten Generation und i5-Chips der sechsten Generation mit Leichtigkeit. Im Besonderen sagt UltrabookReview, dass sich das XPS 15 9560 gegenüber dem 9550 in zwei Schlüsselbereichen verbessert hat: Kaby-Lake-Prozessor (i7-7700HQ CPU) und Pascal NVIDIA GTX 1050 Grafikkarte. Verglichen mit den Skylake-CPUs der vorigen Generation hat sich die Leistung um zirka 10-15 % und 17 % in Single-Core- bzw. Multi-Core-Leistung verbessert. increase". Ebenso urteilt PCAdvisor, dass das System bei weitem leistungsstärker ist, als die meisten ähnlich gestalteten Laptops, weil es eine HQ Quad-Core-CPU anstatt einer Dual-Core-CPU der U-Serie nutzt, die man häufig in schlanken und leichten Laptops antrifft: „This is one of the smallest laptops ready to become a real workstation, if you upgrade RAM to your requirements”. Daneben laufen auch Spiele. In den Leistungstests von TrustedReviews erreicht das neue XPS 15 in Rise of the Tomb Raider bei 1080p und mit hohen Voreinstellungen durchschnittlich 43 fps im integrierten Benchmark. Das ist eine solide, spielbare Framerate in einen ziemlich anspruchsvollen Game bei 1080p. Allerdings würde der Tester dieser Seite dennoch einige Einstellungen verringern, um die Framerate auf bis zu 50 bis 60 fps zu erhöhen.

“While the GTX 1050 in the XPS 15 may not compete with dedicated gaming notebook sporting the significantly more powerful 6GB GTX 1060 - such as the Razer Blade and Gigabyte Aero 14 - I was still very impressed by the gaming performance on the XPS 15”, erklärt TrustedReviews. Dagegen schreibt der Tester von WindowsCentral, dass er Gaming am XPS 15 als fantastisch und viel besser als erwartet empfunden hätte: „The XPS 15 (9560) is perfect for those who game at home, on a full PC but want something to use for work and occasionally game on the go”. Diese Seite merkt zudem an, dass es sich beim XPS 15 um einen Laptop für Produktivität handelt, auf welchem Spiele laufen und nicht um einen Gaming-Laptop, der produktiv eingesetzt werden kann. Das ist ein großer Unterschied. UltrabookReview bewertet: „The GTX 1050 is nowhere near the power of a GTX 1060 chip to be sure, but it’s all the power that you can possibly cram into the XPS 15’s slim and tapered chassis at this point of time”.

Audio

Laut WindowsCentral ist die Audio-Qualität insgesamt sehr gut. Die Waves MaxxAudio Pro Software steht für Feinabstimmung zur Verfügung: “I didn’t see any presets, which was annoying, but you do get a full equalizer, and that helps. The speakers work, are loud enough and sound okay, but there are nothing revolutionary in 2017”. UltrabookReview teilt diese Meinung und nimmt an, dass die diagonal schallenden Lautsprecher die gleichen sind wie beim Vorgänger. Sie empfehlen weiterhin, dass sie nach oben gerichtet bei der Tastatur platziert werden sollten. „They sound alright, but lack the clarity and bass of some other laptops such as Macbook Pro or Razer Blade”, fügt diese Seite hinzu. Zudem bemerkt PCAdvisor, dass die Lautsprecher des Dell XPS 15 auch gut sind, obwohl sie nicht viel lauter als einige 13-Zoll-Laptops sind: „Their tone is warmer than a Macbook, but with less pronounced treble”.

Emissionen

Wie andere Laptops mit Kaby-Lake-Prozessor, bleibt das XPS 15 bei wenig anspruchsvollen Aufgaben wie Web-Surfen, Skype oder Windows-Store-Apps sehr kühl: „The fans do not kick on in idle, and even under load, they will not embarrass you in public”. UltrabookReview berichtet, dass unter starker Last wie Benchmarks oder Gaming das Lüftergeräusch sehr gut hörbare 47db erreicht. Während die Tastatur zwar warm wird, wird die Temperatur, anders als beim schmerzlich heißen Blade, nicht unangenehm. „The laptop remains impressively cool - even when I was running benchmarks, the laptop never heated beyond 44 degrees externally. Inside, the CPU maxed out at 70 degrees, which is well within safe limits”. Der Tester von WindowsCentral sagte, dass das XPS 15 (9560) bei Verwendung für Produktivität oder Photoshop ziemlich kühl bleibt und nie heiß wird. Da es sich um einen 15-Zoll-Laptop handelt, hat Dell mehr Platz für Kühlung und insgesamt haben sie hier sogar mit Nvidia GTX 1050 gute Arbeit geleistet.

Akku

Laut WindowsCentral sind bei normaler Verwendung des Full-HD-Modells mit Leichtigkeit neun bis zehn Stunden realistischer Verwendung möglich. Bei der 4K-Variante sollte man zugunsten der Leistung mit drei Stunden weniger rechnen. „Whereas I struggled to hit 6 hours on the UHD/84Wh 9550, I regularly hit 8 hours on the 9560 (Balanced power mode running on Chrome with multiple tabs, YouTube, Google Docs, etc.). If you use Edge and tweak your settings, I am sure you’ll be able to get even better battery life”, sagt UltrabookReview. PCAdvisor rechnet in Anbetracht des Prozessors mit 4 bis 5 Stunden Akklaufzeit. Das ist für einen sehr leistungsstarken Laptop normal. Dagegen berichtet DigitalTrends: „On a more sensible power plan, with brightness calibrated to around 100 lux - which is a little under 50 percent brightness - battery life improved significantly. Using browser macro loop, which essentially loads up the same web page over and over, the XPS 15 managed to six hours of life (UHD display)”.

Fazit

„No other laptop right now comes close to offering the all-round experience of the XPS 15. It’s expensive and has a few minor flaws, but it’s absolutely worth the money”, sagt TrustedReviews. Am XPS 15 gibt es Vieles, das gefällt: „Almost everything is better or faster”, fasst WindowsCentral zusammen. „Whether it’s the SSD, RAM, CPU or GPU, they are all upgrades in a meaningful sense. The battery is bigger, and there is now an optional - if somewhat hacky - fast fingerprint reader”. I stimme dieser Seite völlig zu. Abgesehen von einigen unerwarteten Schwächen, wie die seltsam positionierte Webcam oder die wenig beeindruckenden Lautsprecher, bietet dieses Ultrabook viele Vorteile, beispielsweise hochwertig verarbeitetes Aluminium und Kohlefaser, den besten Bildschirm seiner Klasse (matter FHD und glänzender 4K), die herausragende Akkulaufzeit vor allem in Full-HD und die großartige Leistung für gemäßigtes Gaming. Schließlich fasst UltrabookReview zusammen: „The XPS 9560 is not perfect, but it is the best Windows laptop around, in my opinion. If you are looking for a powerful laptop that looks great while fitting in your bag and is mostly future proof, this is it”.

Pressespiegel von Capuchino Saber

NVIDIA GeForce GTX 1050 (Notebook): Mittelklasse-Grafikkarte basierend auf Nvidias Pascal-Architektur und Nachfolger der GeForce GTX 960M. Wird im 14-nm-Prozess bei Samsung gefertigt und die technischen Daten entsprechen weitestgehend der Desktop-Version. Diese Grafikkarten sollten alle modernen Spiele flüssig darstellen können. Anspruchsvolle Spiele müssen jedoch in mittlerer Detailstufe gespielt werden. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele wie die Sims Serie können auch in hohen Detailsstufen flüssig dargestellt werden. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
7700HQ: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender Quad-Core-Prozessor für Notebooks. Integriert neben den vier CPU-Kernen (inkl. Hyper-Threading) auch eine HD Graphics 630 Grafikeinheit und wird im verbesserten 14-Nanometer-Prozess gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.6":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.1 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik. Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.
89%: Es handelt sich hier um eine überdurchschnittlich Bewertung. Dennoch darf man nicht übersehen, dass 10-15% aller Notebook-Modelle eine bessere Beurteilung erhalten. Der Prozentsatz entspricht am ehesten der Verbalbewertung "gut". Man darf aber nicht vergessen, dass Magazine nur selten richtig schlechte Beurteilungen verteilen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Dell XPS 15 9560-15187550
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Dell XPS 15 9560-NGG9X
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Dell XPS 15 9560-1C32-33Y
GeForce GTX 1050 (Notebook)

Geräte anderer Hersteller

Asus Strix GL503VD-FY126T
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Asus FX503VD-EH73
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Asus GL553VD-DM078T
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Acer Aspire 7 A715-71G-79BN
GeForce GTX 1050 (Notebook)
HP Pavilion Power 15-cb012na
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Asus ZenBook Pro UX550VD-BN032T
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Asus Vivobook Pro N580VD-DM471T
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Asus Strix GL503VD-DB71
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Lenovo Ideapad Y520-15IKBN-80WK00WNSP
GeForce GTX 1050 (Notebook)
HP Pavilion Power 15-cb052tx
GeForce GTX 1050 (Notebook)
MSI GP62M 7RDX-1263NL
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Acer Aspire 7 A715-71G-76Z5
GeForce GTX 1050 (Notebook)
HP Pavilion Power 15-CB018UR
GeForce GTX 1050 (Notebook)
HP Pavilion Power 15-cb091nd
GeForce GTX 1050 (Notebook)
HP Pavilion Power 15-cb012no
GeForce GTX 1050 (Notebook)
HP Pavilion Power 15-cb036ns
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Asus Zenbook Pro UX550VD-BN073T
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Asus GL503VD-DB74
GeForce GTX 1050 (Notebook)
MSI GL62M 7RDX-1655XES
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Asus ZenBook Pro UX550VD-BN005T
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Asus ZenBook Pro UX550VD-BN0
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Asus Strix GL553VD-DM535T
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Asus R510VX-DM533T
GeForce GTX 1050 (Notebook)
MSI GE62 7RE-213ES
GeForce GTX 1050 (Notebook)
HP Pavilion Power 15-cb009ns
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Asus FX553VD-90NB0DW4-M05730
GeForce GTX 1050 (Notebook)
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Dell > Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, FHD)
Autor: Stefan Hinum, 13.03.2017 (Update: 13.03.2017)