Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Der Preis von Amazon Music HD wird nach dem Launch von Apple Music HiFi reduziert

Amazon Music HD wird deutlich günstiger, wohl vor allem durch den Launch von Apple Music HiFi. (Bild: Silivan Munguarakarama)
Amazon Music HD wird deutlich günstiger, wohl vor allem durch den Launch von Apple Music HiFi. (Bild: Silivan Munguarakarama)
Apple hat den Musik-Streaming-Markt heute auf den Kopf gestellt, denn das Unternehmen wird künftig Musik in verlustfreier Qualität ohne Aufpreis anbieten. Amazon hat bereits auf diese neue Konkurrenz reagiert und den Preis von Amazon Music HD deutlich reduziert.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Apple hat erst heute Nachmittag angekündigt, dass Apple Music künftig verlustfreie Musik und Spatial Audio bieten wird, und zwar komplett ohne Aufpreis – damit wäre Apple Music HiFi deutlich günstiger als die meisten Konkurrenten, inklusive Amazon Music HD. Das will sich Amazon aber offenbar nicht gefallen lassen, denn das Unternehmen hat gegenüber Billboard bereits bestätigt, dass verlustfreie Musik bei Amazon Music bald ebenfalls ohne Aufpreis erhältlich sein wird.

Bislang mussten Kunden für die qualitativ hochwertigere Musik einen Aufpreis von 5 Euro pro Monat bezahlen, künftig ist die bessere Qualität für alle Abonnenten von Amazon Music Unlimited verfügbar. Der Musik-Streaming-Dienst kostet 9,99 Euro pro Monat, wer Amazon Prime abonniert hat, der bezahlt nur 7,99 Euro pro Monat.

Amazon Music bietet über 70 Millionen Songs in CD-Qualität (16-bit / 44,1 kHz), und immerhin rund 7 Millionen Titel in "Ultra HD" (bis 24-bit / 192 kHz), während Apples gesamter Katalog von über 75 Millionen Tracks ab Juni in verlustfreier Qualität zur Verfügung stehen wird. Apple bietet auf dem Papier eine ähnliche Qualität wie Amazon Music HD, wenn auch mit einer potentiell höheren Datenrate. 

Damit erhalten vor allem die einstigen Platzhirsche im Hi-Fi-Streaming-Markt Tidal und Qobuz zwei noch stärkere Konkurrenten, die größere Kataloge bei vergleichbarer Qualität zu günstigeren Preisen anbieten. Apple bietet zusätzlich "tausende Songs" mit Spatial Audio an.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6616 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Der Preis von Amazon Music HD wird nach dem Launch von Apple Music HiFi reduziert
Autor: Hannes Brecher, 17.05.2021 (Update: 17.05.2021)