Notebookcheck

Der Steam Summer Sale ist da, wer Spiele kauft erhält Bonuspunkte

Im Steam Summer Sale gibt es auch in diesem Jahr wieder tausende Spiele zum Spitzenpreis. (Bild: Valve)
Im Steam Summer Sale gibt es auch in diesem Jahr wieder tausende Spiele zum Spitzenpreis. (Bild: Valve)
Es ist soweit: Der Steam Summer Sale ist da, Valve bietet wieder einmal tausende Spiele zum Spitzenpreis an. Zu den Highlights zählen unter anderem Borderlands 3 und Metal Gear Solid V. Neu ist allerdings ein Punktesystem: Wer Spiele kauft, der erhält Bonuspunkte, mit denen anschließend digitale Extras gekauft werden können.
Hannes Brecher,

Der Steam Summer Sale ist für enthusiastische PC-Gamer jedes Jahr eines der Highlights, denn mit Rabatten auf tausende von Spielen kann man sich rechtzeitig für die Sommerferien mit neuen Games eindecken. Die Aktion läuft ab sofort bis zum 9. Juli um 19:00 Uhr. Alle Angebote kann man sich direkt bei Steam ansehen, das sind ein paar der Highlights:

Darüber hinaus gibt es ein brandneues Punktesystem, das auch nach dem Ende des Summer Sale bestehen bleibt. Für jeden Euro, den man auf Steam ausgibt, erhält man 112 Punkte, dabei spielt es keine Rolle, ob man Spiele, DLCs, Soundtracks oder auch Hardware erwirbt. Diese Punkte können anschließend im Punkteshop ausgegeben werden.

Darin gibt es etwa animierte Avatare, Profilrahmen, Hintergründe, Abzeichen oder Chat-Effekte. Einmal gekauft kann man die digitalen Inhalte für immer behalten. Punkte können auch an andere Steam-Accounts gespendet werden, etwa um sich für ein aufschlussreiches Review oder eine gute Mod im Workshop zu bedanken.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Der Steam Summer Sale ist da, wer Spiele kauft erhält Bonuspunkte
Autor: Hannes Brecher, 25.06.2020 (Update: 25.06.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.