Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Wristcam erweitert die Apple Watch um zwei Kameras

Mit der Wristwatch sind Videochats direkt über die Apple Watch möglich. (Bild: Wristwatch)
Mit der Wristwatch sind Videochats direkt über die Apple Watch möglich. (Bild: Wristwatch)
Wer schon immer Videochats, Fotos oder Videos mit seiner Apple Watch machen wollte, der bekommt mit der Wristcam nun die Chance dazu, denn das Armband erweitert die Smartwatch um gleich zwei Kameras – und das sogar mit offizieller Zertifizierung durch Apple.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wristcam ist ein Apple Watch-Armband mit zwei integrierten Kameras – einer 2 Megapixel Selfie-Kamera und einer 8 MP Hauptkamera, Videos können mit 1.080p-Auflösung aufgezeichnet werden. Das Armband bietet einen eigenen Auslöser, sodass schnell Schnappschüsse gemacht werden können, ohne erst die zugehörige App starten zu müssen. Die Bilder werden schließlich auf dem 8 GB fassenden Flash-Speicher abgelegt. 

Die Verbindung zur Apple Watch erfolgt über Bluetooth 5.0 bzw. über Wi-Fi, zur Verwendung ist eine separate App erforderlich. Dieselbe App wird auch benötigt, um Videochats durchführen zu können, denn FaceTime ist auf der Smartwatch nicht verfügbar. Über die App lassen sich sogar Videos live streamen. Das Kamera-Modul ist dabei modular, sodass das Armband selbst getauscht werden kann, um beispielsweise eine andere Farbe nutzen zu können.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Wristwatch ist mit sämtlichen Apple Watch-Modellen seit der Series 1 kompatibel, lediglich die Apple Watch der ersten Generation kann nicht mit dem Kamera-Armband verwendet werden. Um die Privatsphäre der Mitmenschen zu schützen leuchtet eine helle LED auf, wenn Fotos oder Videos aufgezeichnet werden. Der Akku soll einen ganzen Tag lang halten, geladen wird über ein magnetisches Ladekabel.

Preise und Verfügbarkeit

Die Wristcam wird in den USA ab März 2021 zum Preis von 299 US-Dollar (ca. 246 Euro) erhältlich sein, Informationen zu den Preisen und zur Verfügbarkeit in Europa stehen noch aus. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7027 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-12 > Die Wristcam erweitert die Apple Watch um zwei Kameras
Autor: Hannes Brecher,  3.12.2020 (Update:  3.12.2020)