Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

AirPods Max: Apple verrät die Kosten für Akkutausch, AppleCare+ und AUX-Kabel

Die Apple AirPods Max könnten einigen Kunden noch teurer kommen als die ohnehin schon nicht günstigen 600 Euro. (Bild: Apple)
Die Apple AirPods Max könnten einigen Kunden noch teurer kommen als die ohnehin schon nicht günstigen 600 Euro. (Bild: Apple)
Mit den AirPods Max hat Apple seine ersten Over-Ear-Kopfhörer vorgestellt, die für einen stolzen Preis von rund 600 Euro angeboten werden. Damit ist aber längst nicht Schluss, denn wer eine erweiterte Garantie oder ein AUX-Kabel haben möchte, der muss deutlich tiefer in die Tasche greifen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die Apple AirPods Max haben durchaus einiges zu bieten, von ihrem innovativen Design samt digitaler Krone zur Steuerung der Wiedergabe und der Lautstärke über den versprochenen Hi-Fi-Klang bis hin zu einer "branchenführenden" aktiven Geräuschunterdrückung (ANC) kann sich die Ausstattung der 629 Euro teuren Kopfhörer durchaus sehen lassen. 

Anders als die meisten Konkurrenzprodukte werden die AirPods Max aber nicht nur ohne Netzteil, sondern auch ohne AUX-Kabel geliefert – und das lässt sich der Hersteller in typischer Apple-Manier teuer bezahlen, denn das 1,2 Meter lange Lightning auf AUX-Kabel kostet im Apple Online Store 39 Euro. Immerhin können die neuen AirPods Max so auch mit älteren Geräten verbunden werden, die keinen Bluetooth-Chip besitzen.

Wie bei allen elektronischen Geräten dürfte der Akku der AirPods Max nur eine begrenzte Lebensdauer haben, und da die Laufzeit schon zu Beginn mit rund 20 Stunden deutlich kürzer als bei vielen Konkurrenten ausfällt könnte es für einige Käufer früher oder später notwendig sein, den Akku zu ersetzen. In einem Support-Dokument gibt Apple an, dass dieser Service 87 Euro kostet, AppleCare+ deckt diese Kosten bereits ab.

Die Garantieverlängerung auf zwei Jahre kostet allerdings 59 Euro. Immerhin werden damit im Gegensatz zur regulären Garantie auch unabsichtliche Beschädigungen gegen Selbstkosten von überschaubaren 29 Euro repariert, zu den Kosten von sonstigen Reparaturen ohne AppleCare+ hat sich das Unternehmen bislang nicht geäußert.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Apple (1 | 2 | 3)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7027 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-12 > AirPods Max: Apple verrät die Kosten für Akkutausch, AppleCare+ und AUX-Kabel
Autor: Hannes Brecher,  8.12.2020 (Update:  8.12.2020)