Notebookcheck

Dynabook Portege X30L-J und X30W-J: Leichtgewicht-Laptop und Convertible mit Tiger Lake entsprechen Intels Evo-Standard

Mit den beiden neuen Dynabooks Portege X30L-J und X30W-J setzt Sharp Intels Evo- und Tiger Lake-Tech in sehr leichten Business-Laptops und Convertibles um.
Mit den beiden neuen Dynabooks Portege X30L-J und X30W-J setzt Sharp Intels Evo- und Tiger Lake-Tech in sehr leichten Business-Laptops und Convertibles um.
Früher Toshiba, danach Toshiba/Sharp, mittlerweile rein Sharp: Die Laptop-Marke Dynabook meldet sich anlässlich der Intel-Launchparty rund um die 11. Core-Generation aka Tiger Lake mit zwei Intel Evo-kompatiblen Ultraleichtgewicht-Geräten namens Portégé X30L-J und Portege X30W-J zurück, eines ein klassisches Ultrabook, das andere ein Convertible.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Dynabook setzt voll auf Intel Evo und Intels 11. Core-Generation. Pünktlich zum Start der neuen Tiger Lake-Prozessoren und Intels Versuch, Alltagstauglichkeit von Notebooks per Projekt Athena-Zertifizierung und neuem Markennahmen zu garantieren, präsentiert die Ex-Toshiba Notebook-Sparte, die seit diesem Sommer Sharp ganz alleine gehört, nun ebenfalls neue Notebooks und Convertibles in Form der neuen Portege-Vertreter X30L-J und X30W-J. Das "L" in der Modellnummer deutet hierbei auf die Laptop-Variante, das "W" dagegen auf "ConWertible" oder so ähnlich, jedenfalls wird letzteres von Dynabook als 2-in-1 bezeichnet.

Portege X30L-J

Beide sind ultraleicht, der Dynabook Laptop startet bei 900 Gramm, das Convertible bei einem Kilogramm. Das Portégé X30L-J ist wohl der Nachfolger für das Dynabook X30L-G, welches erst im Mai bei uns im Test war. Neu ist natürlich der Core i7-1165G7 oder Core i5-1135G7 mit Intels Iris Xe-Grafik und maximal 48 GB RAM sowie 1 TB SSD. Die 13,3 Zoll Displays gibt es in mehreren Varianten mit/ohne Touch und - unverständlich - einer Auflösung ab 1.366 x 768 Pixeln.

Wie das Specsheet unten zeigt, gibt es 2 Thunderbolt 4-Ports, 2 USB-A-Ports, HDMI, RJ45, Micro-SD sowie eine Klinkenbuchse, der Akku fasst 53 Wh. Das Chassis aus Magnesium-Legierung ist nach MIL-STD 810G widerstandsfähig und gibt es in einem sehr eleganten Mystic Blue Metallic Farbton. Das Portege X30L-J soll im vierten Quartal zu haben sein, ein Preis wurde noch nicht genannt.

Portege X30W-J

Auch die Convertible-Variante soll im vierten Quartal zu haben sein, wobei sich Dynabook hier beim Display auf eine sinnvolle 13,3 Zoll Full-HD-Variante mit Touch-Funktion beschränkt. Im Gegensatz zum Laptop vermisst der eine oder andere hier vielleicht den Lan-Anschluss sowie den zweiten USB-A-Port, dafür bekommt man die vielfältigen Nutzungsvarianten, etwa als Tablet, mit Stiftbedienung (Dynabook TruPen - Wacom AES Digital Pen). Beide Portege-Varianten werden als Business-Geräte mit Windows 10 Pro ausgeliefert.

Quelle(n)

Dynabook Pressemitteilung

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Dynabook Portege X30L-J und X30W-J: Leichtgewicht-Laptop und Convertible mit Tiger Lake entsprechen Intels Evo-Standard
Autor: Alexander Fagot,  3.09.2020 (Update:  3.09.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.