Notebookcheck

Entwickelt LG ein Note-Smartphone?

Entwickelt LG ein Note-Smartphone?
Entwickelt LG ein Note-Smartphone?
LG hat beim koreanischen Informationsdienst für geistiges Eigentum (KIPRIS) eine interessante Marke angemeldet. Am 9. April tätigte das Unternehmen die Eintragung des Markennamens „Q Note“ von LG. Das facht die Gerüchte von 2015 wieder an, auch damals wurde über den Release eines LG Note spekuliert.

Die Marke Q Note ist als Cat 9 für Smartphones, Smartphone-Software, Telefondisplays, Telefonbatterien, TV-Empfänger und drahtlose Headsets eingestuft. Was genau das LG Q Note ist, geht aus dem Antrag leider nicht hervor. Dennoch nährt die Eintragung Gerüchte über die Produktion eines Business-High-End-Smartphones von LG im Stile eines Samsung Galaxy Note 9.

Bereits 2015 gab es einen ähnlichen Fall. Es wurde darüber berichtet, dass der koreanische Hersteller Markenschutz für ein G4 Note angemeldet habe. Auch hier folgten Spekulationen über ein Top-Modell namens LG G Note. Ein paar Monate später wurden jedoch „nur“ das LG G4 Stylus und auch das günstigere LG G Stylo vorgestellt, beides eher Mitteklasse-Smartphones mit Eingabestift. Die Bezeichnung „Note“ wurde jedoch bei beiden weggelassen und tauchte bis heute nicht mehr auf.

Im letzten Jahr wurde dann das Stylus 3 mit Eingabestift auf der CES vorgestellt. Ob derzeit auch ein LG Stylus 4 in der Entwicklung ist, bleibt bisher unbekannt. Für das G4 Stylus wurde bislang auch kein Nachfolger eingeführt. Daher werden sich die Spekulationen um eine neue Note-Serie von LG im High-End-Bereich wohl noch eine ganze Weile halten. 

Quelle(n)

Letsgodigital

Bild: Evan Blass

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Entwickelt LG ein Note-Smartphone?
Autor: Christian Hintze, 30.04.2018 (Update: 30.04.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).