Notebookcheck

Erste Benchmark-Ergebnisse des Snapdragon 8150 (Snapdragon 855)

Der Snapdragon 8150 meldet sich erstmals auf Geekbench zu Wort.
Der Snapdragon 8150 meldet sich erstmals auf Geekbench zu Wort.
Gerade erst tauchte das erste mit dem Snapdragon 8150 bestückte Smartphone in Form des Royole Flexpai auf internationaler Bühne auf, schon landeten erste Geekbench-Testläufe des kommenden 7 nm-Prozessor-Schwergewichts in der Online-Datenbank auf. Wie macht er sich im Vergleich zu Apples A12 oder dem Kirin 980?

Zwei 7 nm-Mobilprozessoren gibt es aktuell, den Apple A12 Bionic-SoC (und dessen Tablet-Erweiterung A12X) sowie den Kirin 980 von Huawei/HiSilicon - bald stößt noch der wohl wichtigste SoC für die Android-Plattformen des Jahres 2019 dazu: Der Snapdragon 855 aka Snapdragon 8150, wie er vermutlich heißen wird. In der Entwicklung wird er natürlich bereits intensiv getestet und auch das erste flexible, faltbare Tablet hat ihn bereits an Bord - es wundert also nicht, dass bereits jede Menge Geekbench-Testläufe mit der neuen Mobilplattform absolviert wurden.

Ähnlich wie der Kirin 980 soll der Snapdragon 8150 wohl in Triple-Cluster-Config laufen, zwei optimierte Kryo-Kerne auf Cortex-A76-Basis dürften mit annähernd 3 Ghz laufen, weitere zwei mir reduzierter Geschwindigkeit und letztlich sind noch vier Energiesparkerne auf Cortex-A55-Basis integriert. Als GPU dient wohl eine Adreno 640, eine NPU für KI-Beschleunigung gibt es ebenso. Auf Geekbench zeigt sich nun, was Qualcomm daraus gemacht hat - die Werte sind natürlich noch nicht final und dürften sich bis zum Launch noch tunen lassen - aktuell erreicht ein Testsystem allerdings maximal 3181 Punkte im Single- und 10084 Punkte im Multi-Core-Score.

Im Vergleich mit der direkten Konkurrenz und dem Snapdragon 845 aus gleichem Hause zeigt sich doch noch Optimierungsbedarf. Sicherlich schlägt Qualcomm seinen Vorgänger deutlich und kann im Multi-Test sogar den Kirin 980-SoC im Mate 20 knapp schlagen - gegen Apple ist aber auch 2019 offenbar kein Android-Kraut gewachsen, der Apple A12 und wohl erst recht der A12X in den neuen iPad Pros dominiert die Geekbench-Charts offenbar weiterhin. Aber mal sehen, ob das finale Produkt bis Anfang 2019 zumindest noch den Abstand etwas reduzieren kann.

Quelle(n)

https://browser.geekbench.com/v4/cpu/search?utf8=%E2%9C%93&q=Msmnile

via:

twitter.com/rquandt/status/1057689296075980801

twitter.com/rquandt/status/1057745117988225031

Vergleichsbild: https://www.gsmarena.com/early_snapdragon_8150_results_appear_in_geekbench-news-34016.php

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > Erste Benchmark-Ergebnisse des Snapdragon 8150 (Snapdragon 855)
Autor: Alexander Fagot,  1.11.2018 (Update:  1.11.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.