Notebookcheck

Qualcomm-Leaks: Snapdragon 855 startet als Snapdragon 8150

Statt Snapdragon 855 heißt die kommende Qualcomm-Mobilplattform Snapdragon 8150.
Statt Snapdragon 855 heißt die kommende Qualcomm-Mobilplattform Snapdragon 8150.
Immer mehr Hinweise lassen kaum mehr einen Zweifel: Der Nachfolger des Snapdragon 845 startet offenbar wirklich als Snapdragon 8150 und nicht als Snapdragon 855. Vor Wochen wurde die Umbenennung bereits durch einen Leaker vorweg genommen.

Roland Quandt hat schon vor Monaten Hinweise auf eine Umbenennung der Qualcomm-Mobilplattformen gefunden, nun tauchen mehr und mehr Beweise für diese Theorie auf, jüngst etwa in Android 9, wo die Entwickler des XDA-Developer-Forums entsprechend benannte XML-Dateien fanden, wie der Screenshot unten zeigt. Der neueste Hinweis stammt allerdings von der Bluetooth-SIG, wo der neue Qualcomm-Chip zwecks Zertifizierungs eingereicht wurde. (siehe ebenfalls Bild unten)

Auch hier wurde nicht etwa ein SDM855 analog zum SDM845 sondern stattdessen ein SM8150 zertifiziert. Unklar ist allerdings noch, wie die offizielle Marketing-Bezeichnung des ersten 7 nm-Chips von Qualcomm lauten wird, der wird wohl spätestens Ende des Jahres zur offiziellen Präsentation verraten. Nach Huaweis Kirin 980 und Apples A12 Bionic ist der Snapdragon 8150 als Nachfolger des Snapdragon 845 der dritte 7 nm-SoC im Bunde. Neben mehr Tempo wird er dank der verkleinerten Strukturbreite wohl auch energiesparender sein und dürfte in den meisten Android-Flaggschiffen des Jahres 2019 auftauchen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Qualcomm-Leaks: Snapdragon 855 startet als Snapdragon 8150
Autor: Alexander Fagot,  7.10.2018 (Update:  7.10.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.