Notebookcheck

Facebook, Twitter & Snap: Millionenpoker um WM-Highlights 2018

Facebook, Twitter & Snap: Millionenpoker um WM-Highlights 2018
Facebook, Twitter & Snap: Millionenpoker um WM-Highlights 2018
Die Social Media-Konzerne sollen dem TV-Sender Fox mittlerweile Millionen für die Übertragungsrechte von Highlights der WM 2018 anbieten.

Die Fußballweltmeisterschaft der Fifa findet 2018 in Russland statt und 21st Century Fox Inc. hat sich die US-Übertragungsrechte daran gesichert. Der Fernsehsender wird in den USA exklusiv die Spiele über Kabel und Rundfunk austrahlen.

Die Social-Media-Unternehmen Facebook, Twitter & Snap haben Fox mittlerweile Millionenbeträge angeboten, um Highlights und Zusammenschnitte der WM-Spiele übertragen zu dürfen. Für die Netzwerke ist es ein weiterer große Vorstoß in den TV-Bereich. Mit den attraktiven WM-Übertragungen möchte man vor allem mehr Werbetreibende anlocken.

Fox ist nun in einer sehr guten Position und es ist noch nicht bekannt, ob der Sender einem einzelnen Bewerber die Rechte zuschanzen wird oder diese an alle Interessenten vergibt. Auf jeden Fall winken Fox Millionenbeträge von den Sozialen Netzwerken. Für die mehrjährig gültigen Fußball-Übertragungsrechte zahlte Fox angeblich 400 Millionen US-Dollar.

Die Unternehmen wollten sich indes noch nicht zu den Verhandlungen äußern, man führe derzeit ausschließlich vertrauliche Gespräche.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-07 > Facebook, Twitter & Snap: Millionenpoker um WM-Highlights 2018
Autor: Christian Hintze,  7.07.2017 (Update:  7.07.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).