Notebookcheck

Firefox kommt für Windows 10 on ARM

Firefox kommt auch für Windows 10 on ARM (Quelle: blog.mozilla.com)
Firefox kommt auch für Windows 10 on ARM (Quelle: blog.mozilla.com)
Der weltweit bekannte Browser Firefox wird künftig auch speziell für ARM-Geräte mit Windows 10 verfügbar sein. Wer das Programm testen will, kann sich die entsprechende Beta schon jetzt herunterladen.

Nachdem in letzter Zeit immer mehr Geräte mit Windows 10 und ARM-Prozessoren auf den Markt kommen, wird die Plattform auch für Software-Entwickler immer interessanter. Denn auch wenn klassische Windows-Programme dank Emulator auch auf ARM-Systemen laufen, kann man doch massive Performance-Sprünge erwarten, wenn die Entwickler eine speziell angepasste Version ihrer Software für ARM-Systeme entwickeln.

Und so kommt es, dass sich auch Mozilla dazu entschlossen hat, künftig ihren bekannte Browser Firefox nochmal in einer speziellen Version für Windows-Systeme mit ARM-Prozessoren zu veröffentlichen. Jetzt ist die Entwicklung der Software soweit fortgeschritten, dass sich der Entwickler dazu entschlossen hat, eine offene Beta der Software zu veröffentlichen. Damit können alle Nutzer solcher Systeme die Software jetzt zum ersten Mal austesten.

Diese Veröffentlichung ist auch deswegen relevant, da es bisher noch keine speziell angepasste Browser-Alternative zu Edge gibt, die auf diesen Systemen läuft. Dies ändert sich mit Firefox nun, was viele Nutzer freuen dürfte, da Edge nicht gerade beliebt ist.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Firefox kommt für Windows 10 on ARM
Autor: Cornelius Wolff, 15.04.2019 (Update: 15.04.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.