Notebookcheck

Firefox: In Zukunft deutliche Warnung bei gestohlenen Passwörtern

Firefox: In Zukunft deutliche Warnung bei gestohlenen Passwörtern (Symbolbild)
Firefox: In Zukunft deutliche Warnung bei gestohlenen Passwörtern (Symbolbild)
Mozilla will Nutzer des Internetbrowsers Firefox in Zukunft warnen, wenn eigene Passwörter öffentlich gemacht wurden - und dafür auf die im eigenen Passwort-Manager gespeicherten Daten zurückgreifen.

Wie Bleeping Computer berichtet, will Mozilla in der Firefox Version 70 Nutzer über gehackte Accounts informieren. Konkret funktioniert dies durch die stärkere Integration respektive Verknüpfung von Firefox Monitor und dem Passwort-Manager Lockwise.

So werden die in Firefox gespeicherten Namen und Logins in gewissen Abständen mit dem Service Have I Been Pwned abgeglichen, welcher Daten über geleakte Nutzerdaten zusammenträgt. Findet sich ein Nutzerkonto tatsächlich in der Datenbank wieder, so soll in Firefox eine Warnung erscheinen und zur Änderung des Passworts aufgefordert werden.

Der Dienst funktioniert nur, wenn das Passwort vor der Veröffentlichung der gehackten Zugänge gespeichert wurde. Aktuell ist unklar, ob die Funktionen im kompletten Umfang bereits in Firefox 70 integriert werden.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Firefox: In Zukunft deutliche Warnung bei gestohlenen Passwörtern
Autor: Silvio Werner, 18.07.2019 (Update: 18.07.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.