Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gerücht: Das Xiaomi Redmi Note 11 startet international mit einem massiven Downgrade

Das Redmi Note 11 soll nach Europa kommen, aber gleich mit mehreren Veränderungen. (Bild: Xiaomi)
Das Redmi Note 11 soll nach Europa kommen, aber gleich mit mehreren Veränderungen. (Bild: Xiaomi)
Die Xiaomi Redmi Note-Serie ist seit jeher für ihr spannendes Preis-Leistungs-Verhältnis berüchtigt, beim Redmi Note 11 könnten Kunden hierzulande aber eine böse Überraschung erleben, denn zumindest ein Modell soll ein massives Downgrade erhalten.
Hannes Brecher,

Schon vor einem Monat ist ein erster Bericht aufgetaucht, laut dem das Xiaomi Redmi Note 11 zwar im nächsten Jahr in Europa auf den Markt kommen wird, es soll sich dabei aber um ein ganz anderes Gerät handeln als beim in China erhältlichen Redmi Note 11. Der Verlust ist nicht allzu groß, denn dieses Gerät ist in Europa bereits erhältlich, wenn auch unter einer komplett anderen Bezeichnung, nämlich als Poco M4 Pro (ca. 274 Euro auf Amazon).

Das Basismodell der Redmi Note 11-Serie soll im Rest der Welt auf 5G verzichten, es handelt sich dabei aber auch nicht um das kürzlich vorgestellte Redmi Note 11 4G, das auf einen MediaTek Helio G88 setzt. Stattdessen soll das neue Mainstream-Modell der Redmi Note-Serie im Rest der Welt auf den brandneuen Qualcomm Snapdragon 680 setzen. Dazu gibts je nach Modell 4 GB, 6 GB oder 8 GB Arbeitsspeicher und 64 GB bis 128 GB Flash-Speicher. Auch das Design soll sich vom chinesischen Redmi Note 11 unterscheiden, ob Xiaomi auf dasselbe Gehäuse wie beim bereits erhältlichen Redmi Note 11 4G setzen wird ist noch unklar.

Mit diesen Änderungen dürfte das Smartphone für Kunden in Europa nur dann interessant sein, wenn der Preis deutlich unter jenem des Poco M4 Pro liegt. Spannender sind da schon das Redmi Note 11 Pro und das Redmi Note 11 Pro+, die laut der jüngsten Gerüchte ebenfalls schon bald in Europa auf den Markt kommen werden. Beide Geräte besitzen ein 120 Hz schnelles AMOLED-Display und eine 108 MP Hauptkamera, das 120 Watt Ladegerät gibts aber nur beim Topmodell der Serie.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8590 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-12 > Gerücht: Das Xiaomi Redmi Note 11 startet international mit einem massiven Downgrade
Autor: Hannes Brecher, 13.12.2021 (Update: 13.12.2021)