Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gerücht: Die Nvidia GeForce RTX 3050 kommt mit 8 GB GDDR6 und der Performance der GeForce GTX 1660 Super

Die Nvidia GeForce RTX 3050 soll die GeForce GTX 1660 Super in der Mittelklasse ablösen. (Bild: Christian Wiediger)
Die Nvidia GeForce RTX 3050 soll die GeForce GTX 1660 Super in der Mittelklasse ablösen. (Bild: Christian Wiediger)
Den jüngsten Gerüchten zufolge soll die Nvidia GeForce RTX 3050 doppelt so viel Grafikspeicher besitzen als die AMD Radeon RX 6500 XT, und zeitgleich die Performance der GeForce GTX 1660 Super übertreffen, um künftig den Einstieg in Nvidias Mittelklasse zu bilden.
Hannes Brecher,

Die Chip-Knappheit macht es nach wie vor unmöglich, Grafikkarten zu vernünftigen Preisen zu kaufen – selbst die rund drei Jahre alte Nvidia GeForce RTX 2060 kostet derzeit rund 599 Euro auf Amazon, deutlich mehr als zu ihrem Launch. Um die Situation ein wenig zu entschärfen soll in wenigen Tagen eine neue Variante der GeForce RTX 2060 mit 12 GB GDDR6-Grafikspeicher vorgestellt werden, während im zweiten Quartal 2022 endlich die GeForce RTX 3050-Serie für den Desktop auf den Markt kommen soll.

VideoCardz konnte nun in Erfahrung bringen, dass die Mittelklasse-Grafikkarte mit 8 GB GDDR6-Grafikspeicher ausgestattet sein wird – da diese Information bisher nicht mit konkreten Leaks belegt werden kann sollte man dieses Detail vorerst aber etwas vorsichtig betrachten. Falls Nvidia die vermeintlich günstige Grafikkarte tatsächlich mit 8 GB VRAM ausstattet, so hätte die Grafikkarte aber zumindest einen großen Vorteil gegen die direkten Konkurrenten von Intel und AMD.

Die Grafikkarte wird offenbar mit einer GA106-150-GPU bestückt, die eine etwas bessere Performance als die GeForce GTX 1660 Super bietet, die Leistung der GeForce RTX 2060 Super soll aber nicht ganz erreicht werden. Damit dürfte die GeForce RTX 3050 vor allem für Gaming in 1.080p-Auflösung mit mittleren bis hohen Details vermarktet werden. Nvidia soll derzeit auch an einer GeForce RTX 3090 Ti, an einer GeForce RTX 3080 mit 12 GB Grafikspeicher und an einer GeForce RTX 3070 Ti mit 16 GB VRAM arbeiten, die allesamt in der ersten Hälfte nächsten Jahres auf den Markt kommen sollen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8619 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-11 > Gerücht: Die Nvidia GeForce RTX 3050 kommt mit 8 GB GDDR6 und der Performance der GeForce GTX 1660 Super
Autor: Hannes Brecher, 29.11.2021 (Update: 29.11.2021)