Notebookcheck

Gigabyte: GTX 1080 als 17-cm-Version vorgestellt

Gigabyte: GTX 1080 als 17-cm-Version vorgestellt
Gigabyte: GTX 1080 als 17-cm-Version vorgestellt
Die neue GTX 1080 Mini soll eine hohe Grafikleistung auch in extrem kompakten Gehäusen realisierbar machen. Im Vergleich zum Referenzdesign soll es zu keinem Leistungsverlust kommen.

Mit nur 16,9 Zentimetern ist der Videobeschleuniger rund 10 Zentimeter als die Nvidia-Version der GeForce GTX 1080, wobei auch die Mini-Version den Standardtakt halten soll. Gigabyte gibt einen Basis- respektive Boost-Takt von 1.607 beziehungsweise 1.733 MHz im Gaming-Modus an, im OC-Modus sollen diese zum Referenzdesign identischen Taktraten noch leicht überboten werden. Die Größe des Videospeichers beträgt acht Gigabyte. 

Das Kühlsystem basiert auf einem einzigen 90-mm-Lüfter, der von drei Heatpipes versorgt wird. Diese wiederum stehen in direkten Kontakt mit der GPU. Der Lüfter geht Herstellerangaben zufolge semi-passiv ans Werks, schaltet sich also bei geringer Last komplett aus. 

Die 3,7 Zentimeter breite Grafikkarte ist mit einem DVI-D-, einem HDMI- und drei DisplayPort-Anschlüssen ausgestattet, für den Betrieb empfiehlt Gigabyte ein mindestens 500 Watt starkes Netzteil. Marktstart und Preis sind noch nicht bekannt. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Gigabyte: GTX 1080 als 17-cm-Version vorgestellt
Autor: Silvio Werner,  4.09.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.