Notebookcheck

Glorious Model O: Neue, besonders leichte Gaming-Maus mit Wabenstruktur

Glorious Model O: Neue, besonders leichte Gaming-Maus mit Wabenstruktur
Glorious Model O: Neue, besonders leichte Gaming-Maus mit Wabenstruktur
Das Startup Glorious PC Gaming Race bietet mit der Model O demnächst eine erste eigene Maus für Videospieler an. Das Modell soll trotz besonders geringem Gewicht weder auf eine RGB-Beleuchtung noch auf einen hochauflösenden Sensor verzichten und ist in insgesamt vier Varianten erhältlich.

Bei der Model O handelt es sich um eine symmetrische Gaming-Maus, wobei allerdings lediglich an der linken Mausseite zwei Zusatztasten angebracht sind. Das Modell bringt ein Waben-Muster mit, welches das Gewicht der Maus auf lediglich 67 Gramm reduzieren soll.

Dabei lässt sich durch die Waben die RGB-Beleuchtung betrachten, zusätzlich sind an beiden Mausseiten entsprechende LED-Leisten angebracht. Wie üblich lässt sich die Beleuchtung über eine Software steuern.

Als optischer Sensor kommt der bekannte PWM-3360 aus dem Hause Pixart zum Einsatz, der mit bis zu 12.000 DPI auflöst. Die Polling-Rate liegt bei 1.000 Hz, die Lift-off-Distanz wird mit 0,7 Millimetern angegeben. Wenig überraschend werden Taster von Omron eingesetzt, die neben einem präzisen Anschlag auch eine hohe Lebensdauer versprechen.

Das Modell kann ab sofort in insgesamt vier Varianten für 50 beziehungsweise 55 Euro vorbestellt werden (glänzend/matt). Die Auslieferung soll im Mai 2019 anlaufen.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Glorious Model O: Neue, besonders leichte Gaming-Maus mit Wabenstruktur
Autor: Silvio Werner, 12.03.2019 (Update: 12.03.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.