Notebookcheck

GoPro enthüllt die Hero 9 Black mit einem farbigen Frontdisplay, einer längeren Akkulaufzeit und "HyperSmooth" 5K-Video

Mit der Hero 9 Black hat GoPro seine bislang fortschrittlichste Action-Kamera vorgestellt. (Bild: GoPro)
Mit der Hero 9 Black hat GoPro seine bislang fortschrittlichste Action-Kamera vorgestellt. (Bild: GoPro)
Die Hero 9 Black ist die bislang fortschrittlichste Action-Kamera von GoPro, durch ein farbiges Frontdisplay und einem größeren Touchscreen auf der Rückseite sieht die Kamera auch deutlich moderner aus als sein Vorgänger. Die längere Akkulaufzeit und die bessere Videoqualität machen die Hero 9 Black zum attraktiven Upgrade.
Hannes Brecher,

Nach diversen Leaks wurde die GoPro Hero 9 Black heute endlich offiziell vorgestellt. Das Design erinnert dabei an die älteren Modelle, das 1,4 Zoll Frontdisplay und der größere 2,27 Zoll Touchscreen auf der Rückseite sorgen aber für eine angenehmere Bedienung und einen etwas moderneren Look. Das Frontdisplay bietet neben den üblichen Infos zur aktuellen Aufnahme auch eine Live-Vorschau.

Im Inneren kommt ein brandneuer 20 Megapixel Bildsensor zum Einsatz, der 5K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde, 4K-Videos mit bis zu 60 fps und 1.080p-Zeitlupen mit maximal 240 fps aufzeichnen kann. Aufgenommen wird wahlweise im H.264- oder im H.265-Codec, die maximale Bitrate liegt bei 100 Mbit/s. Durch die HyperSmooth 3.0-Videostabilisierung sollen selbst die extremsten Szenarien angenehm dargestellt werden. Die Hero 9 Black bietet auch einen Live Streaming- und einen Webcam-Modus, beide sind allerdings auf 1.080p beschränkt.

Der austauschbare, 1.720 mAh fassende Akku kann über USB-C geladen werden, die Laufzeit soll im Vergleich zur Vorgängergeneration um immerhin 30 Prozent erhöht worden sein, die Performance soll gerade bei kalten Temperaturen im Vergleich deutlich besser sein. Auch beim Zubehör gibt es Neuerungen, allen voran den Max Lens Mod, der für einen Preis von rund 100 Euro das Sichtfeld auf 155 Grad erweitert und mit dem eine noch bessere Stabilisierung erzielt werden soll. 

Preise und Verfügbarkeit

Die GoPro Hero 9 Black kann ab sofort über die Webseite des Herstellers zum Preis von 479,99 Euro bestellt werden. Derzeit bietet das Unternehmen die Kamera inklusive einem GoPro Plus Jahresabo im Wert von 50 Euro allerdings schon für 379,98 Euro an. Mit dem Abonnement erhalten Nutzer unbegrenzten Cloud-Speicher für GoPro-Videos, einen günstigeren Kamera-Ersatz im Falle eines Defektes und bis zu 50 Prozent Rabatt auf Zubehör.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > GoPro enthüllt die Hero 9 Black mit einem farbigen Frontdisplay, einer längeren Akkulaufzeit und "HyperSmooth" 5K-Video
Autor: Hannes Brecher, 16.09.2020 (Update: 16.09.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.